Chisinau

Wenn einer eine Reise macht, dann .......

Moderatoren: Highlander, sankafahrer

Antworten
Nachricht
Autor
sankafahrer
Transit-Lehrling
Beiträge: 175
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:43 pm
Wohnort: Timisoara, Romania

Chisinau

#1 Beitrag von sankafahrer » Mo Okt 19, 2015 7:37 am

Hallo,
ich bin gerade in Chisinau, Republik Moldau, wo ich Kurse an de dortigen Waldorfschule gebe. Bin mit dem Transit dahin gefahren, von timisoara aus rund 1000 km, die ganze Fahrt habe ich mit der Dashcam aufgezeichnet, das ist teilweise schon abenteuerlich, wie etwa Rumänien vor 20 Jahren.
Hier wohne ich für eine Woche bei einer seeeeeehr reichen Familie mit nagelneuer riesiger Villa, 3 Bädern, offener Kamin, alles vom Feinsten, alles super-duper.
Solche Leut gibt's hier halt auch.
Jetzt geh ich gleich in die Schule und mach meinen Job.
Werde weiter vom Land berichten.
Bis dann
sankafahrer

sankafahrer
Transit-Lehrling
Beiträge: 175
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:43 pm
Wohnort: Timisoara, Romania

Re: Chisinau

#2 Beitrag von sankafahrer » Di Okt 20, 2015 7:33 am

Schon an der Grenze fängt der Wahnsinn an, wir haben dort doch tatsächlich 2 Stunden gebraucht, um drüber zu kommen. Was da für Arbeitszeit verschwendet wird, es ist schlichtweg enorm. Dabei ist die Visumspflicht inzwischen abgeschafft, aber die Abfertigung geht so langsam vor sich, dass man steht und wartet, eine Wagenlänge weiterfährt, steht und wartet, und so weiter. Die Warteschlange geht sinnigerweise über die Ausfahrtspur der Lastwagen drüber und alle Stunde mal ist auch so einer abgefertigt und will aus Moldawien raus. Jetzt muss er die Schlange durchqueren, wo die Autos ungeordnet in bis zu drei Spuren stehen. Gehupe, Geschimpfe, runtergelassene Scheiben und drohende Fäuste, aufheulende Motoren, Flüche, Gedrängel - Chaos komplett...

Auf der Straße gilt dann das Recht des Stärkeren. Vor der Ampel stellt sich noch ein BMW Xy vor dich hin und wartet, bis du hupst, weil er die Ampel nicht mehr sieht. Kann aber auch sein, dass noch zwei andere sich davor stellen und dann in die Kreuzung so hineinragen, dass die anderen drumherum fahren müssen.

Auf der Strecke kannst du nur defensiv fahren, so defensiv wie möglich und vorsichtig. Die fahren wie die Henker..., hauptsächlich die Russen, und von denen gibt es viele hier. War ja mal eine Sowjetrepublik. Lenin ist allgegenwärtig. Aber Verkehr ist außerhalb der Städte sehr wenig, insofern fährt man dann doch ziemlich entspannt

Der Zustand der Straßen ist oft so, wie ich mir das nach dem Krieg in Deutschland vorstelle, dann wieder ein paar km supergut, dann wieder ruinös mit Schlaglöchern, du weißt nicht wie.

Dabei ist die Landschaft wunderschön, sanfte Hügel, die in Herbstfarben strahlten, noch viele Kühe auf den Weiden, auch die Menschen sind sehr freundlich, so arm wie sie sind. Durchschnittslohn ist ca. 130 Euro, das Land steht an 84 Stelle, hinter Nigeria und vor Vietnam...

Bald mehr!
sankafahrer

sankafahrer
Transit-Lehrling
Beiträge: 175
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:43 pm
Wohnort: Timisoara, Romania

Re: Chisinau

#3 Beitrag von sankafahrer » So Okt 25, 2015 5:59 pm

Ich bin wieder zurück im Land des Lächelns, in Rumänien, und schon wieder zu Hause.
Moldova war echt ein Erlebnis, wilder Osten auf der deinen Seite, und freundlichste Menschen auf der Anderen. Ich meine hier speziell die Waldorfschule, an der wir gearbeitet haben. Zwar alles sehr ärmlich, aber dafür auch sehr herzlich. Die Schüler alle sehr höflich und zuvorkommend, findet man bei uns nicht mehr so häufig. Das Gebäude etwas heruntergekommen von der Substanz, ist halt kein Geld da, aber es ist andererseits liebevoll gestaltet, das sieht man an allen Ecken, und vor allem sehr sauber.
Es gibt eine Kantine, in der man essen kann für 10 moldawische Lei, das sind ca. 45 Eurocent. Da kriegt man natürlich nicht so viel, aber immerhin: Eine dünne Suppe, entfernt an Borschtsch erinnernd. Danach Buchweizengrütze (wird auch in Russland viel gegessen) mit 2,3 cm[sup]2[/sup] Hühnerbrust der Mächtigkeit 0,6 cm, dazu ein bisschen Krautsalat, und halt, war da nicht noch ein Streifen Möhre? Vielleicht. Anschließend wurde "Kompott" gereicht in einem Trinkglas, eine klare wässrige, ganz leicht süss schmeckende Flüssigkeit in der am Boden ein kleines Stückchen Apfel sich platt drückte. Zum Abschluss gab es solche Teigteilchen, die mit Kürbis gefüllt waren, auch etwas süsslich und nicht schlecht.

Alles hat etwas russischen Einfluss, ich habe mich aufklären lassen, dass erst nach '89 überhaupt offiziell die lateinische Schrift eingeführt wurde. Bis dahin wurde zwar rumänisch gesprochen, aber kyrillisch geschrieben. Noch heute wird sehr viel kyrillisch geschrieben, und manche Leute verstehen überhaupt kein rumänisch.
Das Land will nach Westen, aber Putin sagt bis jetzt noch "Njiet"...
Das meiste ist deutlich billiger als in Rumänien, wo doch schon alles billig ist, so kostet z.B. 1 Liter Diesel traumhafte 72 Cent, und mein TDCI-Motor hat es klaglos geschluckt. Ich hatte mich natürlich bei einem der Luxuskarossen-Fahrer erkundigt, was man da so tankt, und er empfahl mir eine rumänische Marke, die in Moldawien auch vertreten ist: PETROM. Die stellen Euro 5-Diesel her und mit dem lief er ausgezeichnet. Ist auch kein Biodiesel dabei...
Ansonsten gibt es dort noch Benzin mit 72 Oktan, und ein Lada frisst auch das, und zum Teufel mit allen Umweltvorschriften, dort wird gequalmt und gestunken, dass es eine Lust ist...
2000 km hab ich da zurückgelegt, Verbrauch über die ganze Strecke gemessen 6,9 Liter/100 km, da kann man nicht meckern. Es waren ca. 70% Landstraße, auch Pässe dabei, 10% Stadtverkehr und 20% Autobahn. Gefahren bin ich normal, d.h. zügig, man will ja vorwärts kommen bei so einer Strecke.
Hier sind auch noch ein paar Bilder:
sankafahrer

lange-koeln
Weltbester Transit Spezialist
Beiträge: 578
Registriert: Di Okt 28, 2008 3:21 pm

Re: Chisinau

#4 Beitrag von lange-koeln » Mo Jul 25, 2016 6:42 pm

Schönes Abenteuer!

Geissler Peter
Foren-Gott
Beiträge: 5033
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:51 pm
Wohnort: Ingolstadt
Transit-Typ: MK2

Re: Chisinau

#5 Beitrag von Geissler Peter » Mo Jul 25, 2016 7:10 pm

ist doch kein abenteuer
das macht er für geld !!!
gruß Peter

Wo ich heute nicht hinkomm, fahr ich morgen vorbei.

sankafahrer
Transit-Lehrling
Beiträge: 175
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:43 pm
Wohnort: Timisoara, Romania

Re: Chisinau

#6 Beitrag von sankafahrer » Di Jul 26, 2016 3:34 pm

Geissler Peter hat geschrieben:...das macht er für geld !!!
schön wär's, aber leider verdiene ich absolut nix daran, :( nur die Fahrtkosten werden ersetzt
Gruß
sankafahrer

Geissler Peter
Foren-Gott
Beiträge: 5033
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:51 pm
Wohnort: Ingolstadt
Transit-Typ: MK2

Re: Chisinau

#7 Beitrag von Geissler Peter » Di Jul 26, 2016 6:07 pm

du arme socke

dann mußt du deinen rotwein aber verdünnen
gruß Peter

Wo ich heute nicht hinkomm, fahr ich morgen vorbei.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast