6 Monate leben im MK2, ein Reisebericht.

Alles was ihr mit eurem Transit erlebt habt

Moderator: Highlander

Nachricht
Autor
Vino Rosso
Transit-Lehrling
Beiträge: 149
Registriert: Mi Dez 14, 2016 8:55 am

Re: 6 Monate leben im MK2, ein Reisebericht.

#21 Beitrag von Vino Rosso » Di Sep 04, 2018 12:06 pm

Wegen Kühlschrank / Ruhrgebiet: Hier in Bottrop, Stadtgrenze Oberhausen ist so ein kleiner Camping / Gas Laden. Der hat mir bei meinen Kühlschrank auch geholfen (dieser Temperaturfühler für die Gassicherung war defekt). Die hat er z.B vorrätig, sehr nett, hilfsbereit und äußerst faire Preise.

Einen alten Schrauber, der sich mit MK2 sehr gut auskennt kenne ich hier auch, der ist allerdings in dieser Woche gerade im Urlaub.
Ford Transit MK2, BJ. 1981, 2.4 L Diesel, org. Wohnmobilaufbau von Pilote

lukasvan
Transit-Anfänger
Beiträge: 95
Registriert: Fr Feb 19, 2016 6:57 pm

Re: 6 Monate leben im MK2, ein Reisebericht.

#22 Beitrag von lukasvan » Di Sep 04, 2018 10:09 pm

Das klingt gut Planung ist eher sehr grob Gemeint;) Zündschloss bekommt man bei Motomobil soweit ich weiss als komplettes Teil, oder du schliesst das "kurz" und baust einen startknopf ein und als "Diebstahlschutz" einen Abnehmbaren unterbrecher;) Soein Kühlschrank ist manchmal kniffeliger als jeder Motor....würde ich glaub ich lieber einen gebrauchten kaufen oder zu dem empfohlenen Fachmann fahren....schon deshalb weil es Arbeit am Gassystem ist das würde ich nicht so einfach tun:)
Wenn du einen 2L Benziner hast hab ich immer Das für Sinnvoll gesehen(ohne zuviel mitzunehmen):

Motorprüfset (zb. Motomobil), Rep. Anleitung...am besten die von Haynes(ist aber englisch)l, Zündverteiler(Kappe,Kondensator,Kabel,Finger) letzteres gern 2mal da die gerne bei dauerbelastung oben abbrechen (das stück zur Kappe), Satz Kerzen, luft-Öl und Kraftstofffilter, Motordichtsatz inkl. Ventildeckeldichtung (ventile einstellen nicht vergessen), Kupplung fand ich auch nicht verkehrt (jenachdem wie weit man fährt)......Ausserdem als Tipp wenns in etwas schlechtes Wegterrain geht (Rus., ukraine ect.)....Die Haltegummis am Auspuff geben gerne auf,dann fällt er scheppernd auf die Achse;) Selbst neue halten nur begrenzt wenn die Strassen richtig Scheisse sind darum: Zerschneide einen Reifen und Fertige dir daraus etwas...durch das Gewebe darin halten die dann auch ewig:)

Wie seht ihr das, was nehmt ihr sonst noch mit?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste