WoMo Fa. Voll, Ford Transit MK1, Essex 2 Liter, V4, Reanimation nach 15 Standjahren

Alles was ihr mit eurem Transit erlebt habt

Moderator: Highlander

Antworten
Nachricht
Autor
Jakion
Allwissender des Transit
Beiträge: 702
Registriert: So Mär 22, 2015 7:17 pm
Kontaktdaten:

Re: WoMo Fa. Voll, Ford Transit MK1, Essex 2 Liter, V4, Reanimation nach 15 Standjahren

#61 Beitrag von Jakion » Do Mai 09, 2019 1:36 pm

Hallo Transisti,

vor der Fahrt haben die Götter das Ölen gesetzt, also lasst Euch von Ismael inspirieren und denkt an ein paar Tropfen des guten Feinmechanikeröls und Molykote-Fettes für die beweglichen Teile:

An der Karosserie: Scharniere, Türschlösser, Scheibenwischerlager, WoMo-Fenster (Silikon), Reserveradschraube.
Den Unterbrecher nicht vergessen: das Filzkäppchen mit zwei, drei Tropfen versehen, die Verteilerkappe auswischen, den Läufer mit ein wenig Kupferfett schmieren, die Zündstecker ausstecken und auf Korrosion prüfen.
Das Zündschloss ölen.
Die Türscharniere und -schnapper mit Molykote versehen.

Dauert 30min, hält ein Leben lang.

Ismael hat als Regengott seinem Namen wieder alle Ehre gemacht, nach 7 Tagen und 600km ging es wieder in die Garage zum Abtrocknen. Aber alle Systeme wohlauf und es hat Spass gemacht!

Bis zum Frühjahrstreffen! Allzeit gute Fahrt und lasst von Euch hören.

Jakion

PS: Denkt unterm Jahr mal an die Fettpresse für das Kupplungszuglager und die Achsschenkel!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste