WoMo Fa. Voll, Ford Transit MK1, Essex 2 Liter, V4, Reanimation nach 15 Standjahren

Alles was ihr mit eurem Transit erlebt habt

Moderator: Highlander

Antworten
Nachricht
Autor
Geissler Peter
Foren-Gott
Beiträge: 5968
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:51 pm
Wohnort: Ingolstadt
Transit-Typ: MK2

Re: WoMo Fa. Voll, Ford Transit MK1, Essex 2 Liter, V4, Reanimation nach 15 Standjahren

#111 Beitrag von Geissler Peter » Mi Jan 27, 2021 10:49 am

:up:

nein ich mecker nicht
aaaaber ich hätte die flächen von abgas+ansaug v o r h e r geplant :klugscheisser:
gruß Peter

Wo ich heute nicht hinkomm, fahr ich morgen vorbei.

Jakion
Allwissender des Transit
Beiträge: 790
Registriert: So Mär 22, 2015 7:17 pm
Kontaktdaten:

Re: WoMo Fa. Voll, Ford Transit MK1, Essex 2 Liter, V4, Reanimation nach 15 Standjahren

#112 Beitrag von Jakion » Mi Jan 27, 2021 12:11 pm

:dielaughing: ... wieso, wenn die plan sind? Herr Liebl hat die Flächen vorher vermessen und den ganzen Kopf begutachtet, darum auch die Zylinderdichtfläche und
die Auflagefläche für den Essex-Halter geplant. Das sieht alles wirklich topp aus - und ich bin mir sicher, die Flächendichtungen für Ein- und Auslass
machen hier dicht.

Wichtiger ist mir, sämtliche Ventile und Führungen neu, Sitze neu, bzw. neu eingepasst, alles gereinigt, Böbbelche in den Ansaugkanälen entfernt,
Konservieröl, gut verpackt, und alles in ca. 5 Wochen, mit Versandzeit.

ich mecker auch nicht, aber nen Einbau in einer warmen Werktstatt hätte ich mir auch gewünscht ... :ss:

Jakion
Allwissender des Transit
Beiträge: 790
Registriert: So Mär 22, 2015 7:17 pm
Kontaktdaten:

Re: WoMo Fa. Voll, Ford Transit MK1, Essex 2 Liter, V4, Reanimation nach 15 Standjahren

#113 Beitrag von Jakion » Mo Apr 12, 2021 9:34 pm

Hallo Transisti,

kleiner Zwischenbericht, weil ich noch nicht endgültigen Vollzug vermelden kann: Leider sind die originalen Zylinderkopfschrauben
und eine Führungshülse bei der Überholung verloren gegangen - mein Fehler, wollte alles richtig machen und den Originalzustand
versenden - jetzt sind die Teile weg. Aber: Schrauben und Hülse gibt es bei Motomobil, die Köpfe sind lackiert, warten jetzt
nur noch auf die Teile - werden kommendes Wochenende eingebaut. Dann aber los! Bin schon gespannt und auch wenn ich mal
wieder kleines Lehrgeld bezahlt habe, mit den neu aufbereiteten Köpfen wird Ismael seine neuen Bosch Rallye sicher mit Stolz und
und gegen den Fahrtwind stemmend, weiter seine km machen.

Liebe Grüße

Jakion
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

PIMI
Weltbester Transit Spezialist
Beiträge: 598
Registriert: Do Feb 15, 2007 11:32 am
Wohnort: Mockethal

Re: WoMo Fa. Voll, Ford Transit MK1, Essex 2 Liter, V4, Reanimation nach 15 Standjahren

#114 Beitrag von PIMI » Fr Apr 16, 2021 10:58 am

Jakion hat geschrieben:
Mo Apr 12, 2021 9:34 pm
... Es bläst und saugt der Heinzelmann, wo Mutti sonst nur blasen kann ...
Herrlich... muss ich mir mal wieder ansehen, am besten mit den Kindern... müssen ja rangeführt werden an altmodischen pur hintergründigen Humor :d
Ein buntes Land? Ja, aber zu viel Farbe schadet auch....

Jakion
Allwissender des Transit
Beiträge: 790
Registriert: So Mär 22, 2015 7:17 pm
Kontaktdaten:

Re: WoMo Fa. Voll, Ford Transit MK1, Essex 2 Liter, V4, Reanimation nach 15 Standjahren

#115 Beitrag von Jakion » Fr Apr 16, 2021 5:51 pm

... und die Preisfrage ist: Gabe es damals die heutige Bedeutung davon schon? Oswald Kolle lässt grüßen? ... hahaha

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast