WoMo Fa. Voll, Ford Transit MK1, Essex 2 Liter, V4, Reanimation nach 15 Standjahren

Alles was ihr mit eurem Transit erlebt habt

Moderator: Highlander

Antworten
Nachricht
Autor
b3292
Transit-Profi
Beiträge: 256
Registriert: Di Dez 11, 2012 8:04 pm
Wohnort: Teltow

Re: WoMo Fa. Voll, Ford Transit MK1, Essex 2 Liter, V4, Reanimation nach 15 Standjahren

#21 Beitrag von b3292 » Do Aug 18, 2016 7:47 am

:respekt: :up:
Was hast Du für Wachs genommen?

Gruß Harry
Gruß Harry

Geschwindigkeit ist, wenn die Landschaft anfängt sich langsam zu bewegen!
Fuhrpark:
'82 Transit Mk2 Fensterbus 2.4D
'85 Escort Mk3 1.6i Cabrio
'94 Hymermobil S700
'97 Escort Mk7 Cabrio
'15 Skoda Octavia 2.0 TDI

Jakion
Allwissender des Transit
Beiträge: 777
Registriert: So Mär 22, 2015 7:17 pm
Kontaktdaten:

Re: WoMo Fa. Voll, Ford Transit MK1, Essex 2 Liter, V4, Reanimation nach 15 Standjahren

#22 Beitrag von Jakion » Do Aug 18, 2016 8:10 am

Hallo Harry,

habe nächtelang nicht geschlafen wegen des religiösen Themas! Die Foren sind voll mit Hin und Hers und wer nicht Mike Sanders Produkte verwendet, mag sein Auto nicht. :lachtot: Kurzum, ich bin zum Fachhändler meines Vertrauens und wollte ein Wachs, leicht verarbeitbar, ohne die Flaschen warm machen zu müssen. Er hat mir Teroson in die Hand gedrückt und ich hab bezahlt.
http://www.fahrzeug-instandhaltung.de/s ... x-970.html

Sprühöl gab es bei dem örtlichen Brenn- und Betriebsstoffhändler. Ich habe eine festere Qualität genommen, so dass nach dem Verdunsten des Lösungsmittels ein dünner Schmierfilm zurückbleibt.

Die Klamotten kannst Du danach wegwerfen. An Mütze und Filtermaske denken!

Viele Grüße

Jakion

Nachtrag: Habe heute das 6monatige Wachs aus dem Handauftrag vom letzten Jahr in die Sonne gestellt. Wollte wissen, ob es weich wird und "kriecht" und ja, wie Mike Sanders- Produkte kriecht es -wird weich und streichfähig. Wird also nach dem Ablüften des Lösungsmittels nicht bockig-hart.
Zuletzt geändert von Jakion am Do Aug 18, 2016 10:21 pm, insgesamt 2-mal geändert.

b3292
Transit-Profi
Beiträge: 256
Registriert: Di Dez 11, 2012 8:04 pm
Wohnort: Teltow

Re: WoMo Fa. Voll, Ford Transit MK1, Essex 2 Liter, V4, Reanimation nach 15 Standjahren

#23 Beitrag von b3292 » Do Aug 18, 2016 8:34 am

Jakion hat geschrieben: Die Klamotten kannst Du danach wegwerfen. An Mütze und Filtermaske denken!
Weichei... :lachtot:
Divinol Multi-Fluid nehmen die Landwirte zum einnebeln der Maschinen, habe ich auch ganz gute Erfahrungen gemacht mit.

:winken: Harry
Gruß Harry

Geschwindigkeit ist, wenn die Landschaft anfängt sich langsam zu bewegen!
Fuhrpark:
'82 Transit Mk2 Fensterbus 2.4D
'85 Escort Mk3 1.6i Cabrio
'94 Hymermobil S700
'97 Escort Mk7 Cabrio
'15 Skoda Octavia 2.0 TDI

Jakion
Allwissender des Transit
Beiträge: 777
Registriert: So Mär 22, 2015 7:17 pm
Kontaktdaten:

Re: WoMo Fa. Voll, Ford Transit MK1, Essex 2 Liter, V4, Reanimation nach 15 Standjahren

#24 Beitrag von Jakion » Mi Sep 07, 2016 7:01 pm

Hallo Transisti,

nachdem Ismael seine Zuverlässigkeit über Monate mehrfach unter Beweis gestellt hatte und sein Charakterzug als Kaltblüter sehr deutlich zu Tage getreten ist, wurde es Zeit für eine ausführliche Tour in ferne Gefilde. Ismael selbst macht keine großen Worte, aber sein Ding. Da Ismael Regenwetter liebt, eine Fahrt ohne Scheibenwischer auf Stufe 2 ist bisher unvorstellbar, und sein treuer Gefährte, der Wackeldackel, eher an Marvin, den depressiven Roboter erinnert, konnte die Antwort auf die Frage, wohin es gehen sollte, nur 42 lauten. :lachtot:

Ismael hat sich also an Deck begeben, stürmische See mit Beaufort 8 durchfahren, die falsche Straßenseite benutzt, Single und Double Lanes beherrscht und dabei stets eine kleine Wolke ungefilterten Abgases mit einem Hauch von Öl hinter sich gelassen. Die Erklärung: Da es mit dem Getriebeausbau zur Dichtung der Ausgleichswelle vor dem Urlaub nicht mehr klappte, gelangte hin und wieder durch den Fahrtwind Öltropfen auf die neuen Flexrohre, wo sie verdampften und einen markanten Männer-Maschinenduft erzeugten.

Die insgesamt 3332km absolvierte Ismael mit 407 Liter Super 95, 400ml Bleiersatz (Shell OK Plus) und einem Liter Motul Classic 20W50. Als Kaltblüter besitzt Ismael einen eigenen, sehr trockenen Humor - einmal ließ er das Lichtmaschinenlager für eine halbe Stunde leicht quietschen, bei starkem Regen für ein paar Minuten den Motor ruckeln, nach 2000km den noch nicht gegen eine dünnere Version getauschten Wasserschlauch am Heizungswärmetauscher im sehr geringen Maße undicht werden. So mussten alle 300km frische Zewatücher an die Spritzwand unter die Dämmmatte geklemmt werden, um die paar Tropfen aufzufangen - ein Nachziehen der Klemme war leider, wie bereits am vorderen Schlauch nicht erfolgreich. Dafür belohnte er mit einem sehr runden, weichen Lauf des Motors bei konstanten 80km/h / 3200 Touren über weite Strecken. Abends bot er Schutz, Wärme, gekühlte Getränke und Grillgut, Licht, Wasser und ein sehr bequemes Bett.

Die Engländer und Schotten waren in Ismael sehr vernarrt - überall wo er hin- oder ankam, kamen die Menschen zu Ismael, Kinder winkten ihm zu. Ein wenig überraschend war diese große Zuneigung, jedoch fuhren viele selbst einmal einen solchen Wagen - aus beruflichen oder privaten Gründen und verbanden damit schöne Zeiten. Und das Orange des Ismaels fällt auf - auf dem Schiff, am Campingplatz, in den Städten.

Einen Kollegen sah Ismael nur einmal, leider schon recht verbraucht, MK2 keinen. Dafür ein paar VW-Busse mit Westfalia, zwei alte Benz-Transporter, einen ehemaligen Peugeot-Postlieferwagen anno 65 als Camper und einen britischen Leichttransporter aus den 80ern. (LDV/LCV?)

Bald also dreht sich der km-Zähler des Ismael, wohl zum ersten Mal in seinem Leben, wieder auf "00000" und markiert damit einen Neuanfang, den er mit der Wiederzulassung und dieser Tour redlich verdient hat und offensichtlich genießt. Es ist wirklich schön, mit diesem Fahrzeug fremde Gegenden zu erkunden. Ismael macht es einem leicht, sich überall wohl zu fühlen und anzukommen.

Viele Grüße

Jakion
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Jakion am Mo Apr 17, 2017 10:39 am, insgesamt 3-mal geändert.

Highlander
Site Admin
Beiträge: 1511
Registriert: Mi Jul 05, 2006 8:12 pm
Wohnort: Gaimersheim
Transit-Typ: MK1 V6
Kontaktdaten:

Re: WoMo Fa. Voll, Ford Transit MK1, Essex 2 Liter, V4, Reanimation nach 15 Standjahren

#25 Beitrag von Highlander » Mi Sep 07, 2016 7:13 pm

Aber Größe verschafft Respekt und die Briten sind extrem defensive Fahrer!

Das wär ich auch wenn ich die ganze Zeit auf der falschen Seite unterwegs wäre. :lachtot: :lachtot: :lachtot:
V6 - Die geilste Art Benzin zu verbrennen.
|o|\/|o|
|o|\/|o|
|o|\/|o|

lange-koeln
Meister aller Klassen
Beiträge: 683
Registriert: Di Okt 28, 2008 3:21 pm

Re: WoMo Fa. Voll, Ford Transit MK1, Essex 2 Liter, V4, Reanimation nach 15 Standjahren

#26 Beitrag von lange-koeln » Mi Okt 12, 2016 11:03 am

Sehr schön!

Jakion
Allwissender des Transit
Beiträge: 777
Registriert: So Mär 22, 2015 7:17 pm
Kontaktdaten:

Re: WoMo Fa. Voll, Ford Transit MK1, Essex 2 Liter, V4, Reanimation nach 15 Standjahren

#27 Beitrag von Jakion » Mi Okt 19, 2016 7:57 pm

Hallo Lange-Köln,

Danke für die Blumen :blush2:

Viele Grüße

Jakion
Zuletzt geändert von Jakion am Mi Okt 19, 2016 8:51 pm, insgesamt 2-mal geändert.

Jakion
Allwissender des Transit
Beiträge: 777
Registriert: So Mär 22, 2015 7:17 pm
Kontaktdaten:

Re: WoMo Fa. Voll, Ford Transit MK1, Essex 2 Liter, V4, Reanimation nach 15 Standjahren

#28 Beitrag von Jakion » Mi Okt 19, 2016 8:00 pm

Hallo Transisti,

die Saison neigt sich dem Ende - Ismael hat dieses Jahr gute 5000km störungsfrei die Welt mit Orangen bezaubert. Getreu seinem Motto, jede Reise mit wenigstens einem Regentag zu gestalten, war Ismael erneut der Liebling der LKWs - mit echten 80Km/h ist er stets einen Ticken zu langsam für die 480 PS - Kolosse.

Noch ein paar Dinge müssen erledigt werden, um Ismael winterfest zu bekommen, damit er die lange Wartezeit gut überstehst. Dazu gehört eine Jahresabschlusswäsche, die Reifen auf über 3bar zu pumpen und die Batterien auszubauen. Dann darf die liebe Seele ruhen - aber nur bis zum 01.04. - also von Halloween bis April-April dauert der Entzug.

Ismael verabschiedet sich 2016 mit einem Scherz auf den Lippen - als Kaltblüter ist er bekanntermaßen recht trocken.
Viele Grüße und auf bald zur Saison 2017!

Jakion
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Jakion am Fr Mär 03, 2017 11:55 am, insgesamt 1-mal geändert.

Geissler Peter
Foren-Gott
Beiträge: 5774
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:51 pm
Wohnort: Ingolstadt
Transit-Typ: MK2

Re: WoMo Fa. Voll, Ford Transit MK1, Essex 2 Liter, V4, Reanimation nach 15 Standjahren

#29 Beitrag von Geissler Peter » Do Okt 20, 2016 7:29 am

:up: :auto:
gruß Peter

Wo ich heute nicht hinkomm, fahr ich morgen vorbei.

Tine S.
Transit-Frischling
Beiträge: 19
Registriert: Do Aug 18, 2016 1:40 pm
Transit-Typ: MK1

Re: WoMo Fa. Voll, Ford Transit MK1, Essex 2 Liter, V4, Reanimation nach 15 Standjahren

#30 Beitrag von Tine S. » Do Okt 20, 2016 8:16 am

Orange ist super! Fast so schön wie rot :d
Eine angenehme Winterzeit wünsche ich dir und deinem Ismael

LG Tine

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast