Betrifft Fehlersuche am Motor und Technische Daten

Alles zum Thema Motor Benzin/Diesel

Moderator: Highlander

Gefällt mir oder nicht

1. Ja, das ist/war hilfreich
29
71%
2. Nein, damit kann ich nichts anfangen
0
Keine Stimmen
3. das weiß ich doch, ich bin ja nicht doof
4
10%
4. Betrifft mich nur zum Teil, hab nen Diesel
8
20%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 41

Nachricht
Autor
Highlander
Site Admin
Beiträge: 1486
Registriert: Mi Jul 05, 2006 8:12 pm
Wohnort: Gaimersheim
Transit-Typ: MK1 V6
Kontaktdaten:

Betrifft Fehlersuche am Motor und Technische Daten

#1 Beitrag von Highlander » Sa Okt 06, 2012 1:42 am

Also hier mal eine kleine Info bzw. Anleitung was zu tun ist wenn man Fehler am Motor sucht.
Gültig für Transit MK1 und MK2 mit Vergasermotor oder Dieselmotor

Als allererstes sollte eine Ausgangsbasis gegeben sein, welche im Folgenden zu überprüfen gilt:
1. korrektes Ventilspiel
2. Zündanlage i. O. (Zündzeitpunkt, Schließwinkel, Zündkerzen, Verteilerfinger, Verteilerkappe, Vorglühanlage)
2.1 Vorwiderstand der Zündspule sowie der Zündverstellmechanismus (Unterdruck + Fliehkraft)
wenn der Mechanismus der Unterdruckdose fest ist, ist der Zündzeitpunkt bei Teillast zu spät
3. sauberer Luftfilter
4. Sprit-Zufuhr i.O. (keine porösen Schläuche (an Pumpe, Vergaser, Tank) Pumpe i.O. Benzin-, Dieselfilter i.O.)
5. Ansaugtrakt dicht (Vergaser, Ansaugbrücke, Unterdruckschläuche, Unterdruckpumpe (Bremskraftverstärker wenn vorhanden))
6. Kompression i.O.
7. Wasser im Öl oder umgekehrt
8. CO-Gehalt bei Vergasermotoren auf ca. 2,5% eingestellt, nicht die vorgeschriebenen Werte verwenden.
9. bei V4 Motore sollen alle 100.000 km die Stirnräder erneuert werden (laut FORD), aber wenn ein Fahrzeug wie z.B. Feuerwehr-Transit MK1 nur 20.000 km Laufleistung hat aber schon 35 oder mehr Jahre alt ist, sollten diese Stirnräder vorsichtshalber getauscht werden


als weitere Fehlersuche auszuschließen ist.

Erst wenn dies schon mal alles geprüft, eingestellt oder sogar Teile erneuert wurden, dann kann man weiterforschen und im Forum Fragen stellen.
Die meisten Leute fragen ohne vorher etwas geschraubt zu haben oder kontrolliert zu haben.
Da tut man sich dann aus der Ferne etwas hart eine Hilfestellung zu geben wenn die einfachsten, und meines Erachtens wichtigen Sachen bei einer Fehlersuche am Motor noch nicht getan sind.

Da es immer wieder vorkommt das meist die gleichen Ursachen die hier geschilderten Fehler verursachen nehmt euch bitte zu Herzen die oben genannten Punkte schon mal abzuarbeiten und dann in dem Beitrag zu schreiben was schon getan wurde aber trotzdem noch der eine oder andere Fehler auftritt.

Dies gilt logischerweise nur für die Transit die etwas älter sind wo man noch die einzelnen Punkte selber abarbeiten kann oder jemanden kennt der das für einen machen kann.
Für die neueren Transit mit elektronischen Zündanlagen oder elektronischem Motormanagement gilt dies nicht.


Technische Daten wie Ventilspiel, Zündzeitpunkt, Motorcode, und weitere Daten sind hier zu finden:
Für den MK1 Bj. 8/70 - 7/83 http://www.vau-sechs.de/Technische%20Da ... ransit.pdf
Für den MK2 Bj. 8/83 - 10/88 http://www.vau-sechs.de/Technische%20Da ... ransit.pdf

Andere Technische Daten wie Lage Motorcode, Füllmengen für Getriebe, Motor und Kühler,
Zündzeitpunktmarkierung, Anzugsdrehmomente für Motoren und vieles mehr gibt es hier
:

http://www.vau-sechs.de/tech__daten.htm
V6 - Die geilste Art Benzin zu verbrennen.
|o|\/|o|
|o|\/|o|
|o|\/|o|

Highlander
Site Admin
Beiträge: 1486
Registriert: Mi Jul 05, 2006 8:12 pm
Wohnort: Gaimersheim
Transit-Typ: MK1 V6
Kontaktdaten:

Re: Betrifft Fehlersuche am Motor und Technische Daten

#2 Beitrag von Highlander » Mo Okt 10, 2016 9:31 pm

Hab mal wieder etwas hinzugefügt :klugscheisser:
V6 - Die geilste Art Benzin zu verbrennen.
|o|\/|o|
|o|\/|o|
|o|\/|o|

Bagcabasi
Transit-Anfänger
Beiträge: 49
Registriert: Mo Apr 13, 2015 8:04 pm
Wohnort: Rendsburg
Kontaktdaten:

Re: Betrifft Fehlersuche am Motor und Technische Daten

#3 Beitrag von Bagcabasi » Mi Okt 12, 2016 9:03 am

Was hier für die die wenig Ahnung haben eher irritierend ist das du die Tipps für Diesel und Benziner nicht unterscheidest.

Dadurch werden einige bei einem Benziner die Vakuumpumpe suchen.
Und beim Diesel fehlt fast die vollständige Fehlersuche.
Wenn es gewünscht wird könnte ich die Fehlersuche bei den Dieseln hier auflisten.

keineus
Transit-Guru
Beiträge: 331
Registriert: So Okt 26, 2014 11:49 pm
Wohnort: Detmold

Re: Betrifft Fehlersuche am Motor und Technische Daten

#4 Beitrag von keineus » Mi Okt 12, 2016 10:28 am

Leg los, ich bin gespannt! :d

Jakion
Allwissender des Transit
Beiträge: 716
Registriert: So Mär 22, 2015 7:17 pm
Kontaktdaten:

Re: Betrifft Fehlersuche am Motor und Technische Daten

#5 Beitrag von Jakion » Mi Okt 12, 2016 11:29 am

Hallo Transisti,

es stellt sich die Frage, ob jemand, der nicht mal einen Diesel von einem Benziner unterscheiden kann, sich an einen Motor wagen sollte :lachtot:

Klar, Bagcabasi, erweitere DIE LISTE - ist sicherlich sinnvoll und hilfreich. Aber denjenigen, die an
der Hürde "Was is ne Dampfmaschin - da stelln wa uns doch mal janz dumm" bereits scheitern, sollten sich das Zerlegen einer Zündanlage gut überlegen - Sichwort "Betreutes Reparieren" - hier böte sich ein "neudeutsch" - Mentoring an: Erfahrene Kollegen aus dem Forum betreuen den Mentee im engen Kontakt persönlich.

Viele Grüße

Jakion

Highlander
Site Admin
Beiträge: 1486
Registriert: Mi Jul 05, 2006 8:12 pm
Wohnort: Gaimersheim
Transit-Typ: MK1 V6
Kontaktdaten:

Re: Betrifft Fehlersuche am Motor und Technische Daten

#6 Beitrag von Highlander » Mi Okt 12, 2016 3:59 pm

wer bei einem dieselmotor eine zündanlage sucht und evtl. auch findet, der findet bestimmt auch eine vakuumpumpe beim benziner.

derjenige der mit der liste überhaupt was anfangen kann, der weiß auch was er macht, alldiejenigen die damit nichts anfangen können, die sollen bitte die finger vom motor lassen,
wie ich schon geschrieben habe, es sind nur tipps, kein muss, evtl. denkt der ein oder andere bei seinem problem an den ein oder andren punkt gar nicht.

klar auch das einige nicht über die notwendigen werkzeuge und kenntnisse verfügt, aber dann kann man demjenigen der dann reparieren soll schon mal sagen prüf dies und das wenn man es nicht selber machen kann,, nicht jeder ist gelernter mechaniker mit oder ohne weiterbildungsmasnahme.
selbst die, die sowas haben finden nicht jeden fehler, nur mal so nebenbei bemerkt.

gerne kann man auch benzin und diesel trennen, aber die mk2 diesel sind halt weniger, und bei den mk3 und aufwärts geht dann schon ein kleinwenig in die elektonik mit rein wenn es an die einspritzpumpe oder wegfahrsperre geht.
V6 - Die geilste Art Benzin zu verbrennen.
|o|\/|o|
|o|\/|o|
|o|\/|o|

Bagcabasi
Transit-Anfänger
Beiträge: 49
Registriert: Mo Apr 13, 2015 8:04 pm
Wohnort: Rendsburg
Kontaktdaten:

Re: Betrifft Fehlersuche am Motor und Technische Daten

#7 Beitrag von Bagcabasi » Mi Okt 12, 2016 6:37 pm

Bei Dieselmotoren ist die Grund Diagnose etwas anders als bei einem Benziner.
Vor ab finde ich das wichtigste bei laufendem Motor den Öleinfülldeckel zu öffnen. Hier darf kein wirklicher Druck zu spüren sein. Sonst sind die Kolbenringe hin.
bei maximal 10 cm abstand mit der flachen Hand darf kein wind mehr sein.

Dann wenn nach längerem Stand der Motor gestartet wird und blaugraue Wolken für über 30 Sekunden rauspustet sind die Einspritzdüsen undicht und tropfen oder Lecken in den Brennraum. Das kann zum Loch im Kolbenboden führen. Erhöhter Verbrauch und geringe Leistung. Unbedingt inst. setzen.

Wenn der Motor unwillig anspringt und mann mitzählen kann erster läuft zweiter und dritter ist klar. Glühkerzen.
Schwarzer Rauch bei Vollgas ist die Vollastschraube zu weit aufgedreht. Der Motor sollte neu Eingestellt werden.

Der Motor läuft unrund im Stand. Bei laufendem Motor die Einspritzdüsen einzeln kurz mit Bremsenreiniger einsprühen. Wenn die Drehzahl steigt, ziehen sie Falschluft.
Neue Fammringe drunter und gut.

Bei Turbomotoren erhöhter Ölverbrauch. Ansaugschlauch zum Turbo abnehmen und mit dem Stinkefinger Prüfen ob spontan Spiel in der Welle zu spüren ist. Wenn mann nach 10 Sekunden ein ganz leichtes Spiel findet darf mans behalten. Das zählt nicht. Minimales Spiel ist in Ordnung.
Wenn er schlecht anspringt und im Leerlauf sich schüttelt oder sogar öfter ausgeht. Aber auf touren gut läuft. Falschluft oder undicht in der Kraftstoffversorgung. alle Schellen und feuchte Leitungen tauschen.
Gewebe ummantelte pauschal tauschen. Die sind nicht Biodiesel geeignet und lösen sich so oder so demnächst auf.

So könnte ich noch einige Stunden weitermachen, aber das sind glaub ich die Häufigsten Fehler.

Reiry01
Transit-Anfänger
Beiträge: 123
Registriert: Di Aug 16, 2016 9:16 am
Wohnort: Ludwigshafen

Re: Betrifft Fehlersuche am Motor und Technische Daten

#8 Beitrag von Reiry01 » Di Okt 25, 2016 12:33 pm

Ergänzend noch zum Diesel MK3 & Mk4, was ich hier oft sehe ist die Anfrage mit neuem Thema ich hab da mal nen Problem mit meinen Diesel..., :roll:

äh also bitte vorher immer:
(MK3 /4) ich habe ein Bosch System; Bj; PS;... dann die Frage;
(Mk3 /4) ich habe ein Lucas/ Epic System; Bj PS;... dann die Frage;


es ist einfacher für alle, sich vorher schon ein bissel mit seiner Transe beschäftigt zu haben.

Sonst fängt man immer wieder neu an mit Fragen. :kaffee2:

Geissler Peter
Foren-Gott
Beiträge: 5318
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:51 pm
Wohnort: Ingolstadt
Transit-Typ: MK2

Re: Betrifft Fehlersuche am Motor und Technische Daten

#9 Beitrag von Geissler Peter » Di Okt 25, 2016 3:49 pm

Reiry01 hat geschrieben:Ergänzend noch zum Diesel MK3 & Mk4, was ich hier oft sehe ist die Anfrage mit neuem Thema ich hab da mal nen Problem mit meinen Diesel..., :roll:

äh also bitte vorher immer:
(MK3 /4) ich habe ein Bosch System; Bj; PS;... dann die Frage;
(Mk3 /4) ich habe ein Lucas/ Epic System; Bj PS;... dann die Frage;


es ist einfacher für alle, sich vorher schon ein bissel mit seiner Transe beschäftigt zu haben.

Sonst fängt man immer wieder neu an mit Fragen. :kaffee2:

:up: :up:

aber hier schaut fast keiner rein
und wenn doch,
manche sagen einfach(mit glück ich hab nen diesel) das sie ein problem mit nem transit haben

und die raterei geht los
gruß Peter

Wo ich heute nicht hinkomm, fahr ich morgen vorbei.

Highlander
Site Admin
Beiträge: 1486
Registriert: Mi Jul 05, 2006 8:12 pm
Wohnort: Gaimersheim
Transit-Typ: MK1 V6
Kontaktdaten:

Re: Betrifft Fehlersuche am Motor und Technische Daten

#10 Beitrag von Highlander » Di Okt 25, 2016 6:22 pm

mehr wie schreiben und anbieten können wir nicht,
wir können ja trotzdem immer wieder auf das Thema hier verweisen.
damit werden wir alle leben müssen das immer wieder welche reinplatzen und schreien "ich hab da mal ein problem, was kann das sein???"
V6 - Die geilste Art Benzin zu verbrennen.
|o|\/|o|
|o|\/|o|
|o|\/|o|

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 20 Gäste