MK2 2.0 OHC - zerstört. Keine Kompression (Fortsetzung Seite 2!)

Alles zum Thema Motor Benzin/Diesel

Moderator: Highlander

Nachricht
Autor
Otomatik_Osman
Transit-Baby
Beiträge: 10
Registriert: Mo Okt 24, 2016 9:57 am

MK2 2.0 OHC - zerstört. Keine Kompression (Fortsetzung Seite 2!)

#1 Beitrag von Otomatik_Osman » Di Jun 23, 2020 10:40 pm

Hallo zusammen,

es ist soweit. Unser Alkovenaufbau hat immer mehr Leistung verloren und irgendwann ging er bei Gasannahme aus. Ergebnis: Zwei Zylinder haben keine Kompression...

Naja, verrückt machen hilft jetzt nicht.... kann es sein, dass der Fehler öfter vorkommt bei diesem Motor?
Bevor die Werkstatt alles auseinander nimmt haben die mich gefragt, ob es nicht Sinn machen würde, einfach einen günstigen gebrauchten Austauschmotor zu nehmen (da wir eh kaum fahren...) und der Ein- und Ausbau kein großer Aufwand beim Transit scheint.

Von alten Toyotas kenn ich das, dass Motoren ca. 200-400 Euro kosten. Zum MK2 Transit finde ich aber keinen Benziner 2.0 OHC Motor im Angebot... muss ich da etwa anders suchen?

Oder meint ihr vielleicht den alten Motor reparieren günstiger wäre?

Wäre super wenn ihr Tipps und Hilfen hättet.
Unser Transit ist immer mit Bleizusatz gefahren... wurde uns vom Vorbesitzer empfohlen.. ob das gut war weiß ich nun nicht mehr.... =D


Viele Grüße
Otomatik
Zuletzt geändert von Otomatik_Osman am Mo Nov 23, 2020 7:25 pm, insgesamt 1-mal geändert.

BigBangNow
Ghandi des Transits
Beiträge: 449
Registriert: Mo Dez 11, 2017 11:47 am
Transit-Typ: MK1

Re: MK2 2.0 OHC - zerstört. Keine Kompression

#2 Beitrag von BigBangNow » Di Jun 23, 2020 11:23 pm

Wenn Zylinderkopf durch ist, sind meist die Ventile abgebrannt...Kopf einschicken und überholen lassen kostet definitiv weniger als Stunden beim Motor ein und ausbau. Am besten machst du viele Fotos und rufst bei Hoddow an.
Irgendwas sagt mir , dass dein Schrauber einen Motor liegen hat und denn los werden will.
Meine Köpfe (v4 1,7l mk1) habe ich im Keller zu recht gebastelt...
Low Budget Camper mit Schweiß erbaut

https://www.transit-stammtisch.de/Ford_ ... hend_1.gif

Otomatik_Osman
Transit-Baby
Beiträge: 10
Registriert: Mo Okt 24, 2016 9:57 am

Re: MK2 2.0 OHC - zerstört. Keine Kompression

#3 Beitrag von Otomatik_Osman » Di Jun 23, 2020 11:30 pm

Hallo,

mein Schrauber hat definitiv keinen Motor rumliegen, auch keinen bekannten.
Wir haben sonst nur Toyotas.

Ich bin leider null begabt in diesem Thema...
das heißt es ist eher zu prüfen, ob Zylinderkopf durch ist und Ventile checken? Geht das eigentlich irgendwie, ohne großen Aufwand zu betreiben?

Micha-05
Transit-Lehrling
Beiträge: 177
Registriert: Do Aug 07, 2008 9:13 pm
Wohnort: 58644 Iserlohn
Transit-Typ: MK1

Re: MK2 2.0 OHC - zerstört. Keine Kompression

#4 Beitrag von Micha-05 » Di Jun 23, 2020 11:32 pm

1. Frage: Warum haben zwei Zylinder keine Kompression?
Wurde regelmäßig das Ventilspiel kontrolliert?
Nicht das einfach nur die Ventile nicht mehr richtig schließen.

Ansonsten ist der 2,0 OHC aus dem Transit, bis auf geringere Kompression und einen kleineren Vergaser, identisch mit den 2,0 OHC aus Taunus, Granada, Capri, Sierra, Scorpio...
Man kann auch einen 2,0i OHC-Motor nehmen und die Einspritzung gegen die Vergaserbrücke tauschen.
Das macht die Suche nach einem Ersatzmotor etwas leichter, wobei durch Abwrackprämie und Co. diese Motoran langsam auch seltener werden.
Im Hecktriebforum war gerade einer im Angebot, ist aber wohl schon verkauft.

Micha-05
Transit-Lehrling
Beiträge: 177
Registriert: Do Aug 07, 2008 9:13 pm
Wohnort: 58644 Iserlohn
Transit-Typ: MK1

Re: MK2 2.0 OHC - zerstört. Keine Kompression

#5 Beitrag von Micha-05 » Di Jun 23, 2020 11:33 pm

Im PKW haben diese Motoren übrigens um 100 PS.

BigBangNow
Ghandi des Transits
Beiträge: 449
Registriert: Mo Dez 11, 2017 11:47 am
Transit-Typ: MK1

Re: MK2 2.0 OHC - zerstört. Keine Kompression

#6 Beitrag von BigBangNow » Di Jun 23, 2020 11:40 pm

Das hast du schon, in dem du Kompression gemessen hast.
Druck kann entweichen durch Ventile, Kolbenringe, Kerzenloch und Zylinderkopfdichtung.

Du wirst gleich erstaunt sein:
Kerze raus, am besten vorher Deckel ab und Ventilspiel einstellen, Ventile in geschlossener Position stellen(beide), Kompressor mit Gummidichtung Aufsatz in das Kerzenloch rein stecken.
Dann stellt sich einer am Auspuff, wenn es dort pfeift, sind die Auslass Ventile durch-tippe ich zu 70% drauf.
Wenn es aus dem Vergaser pfeift, Einlass Ventil.
Aus dem Ölhachfühlstutzen- Zylinderdichtringe.

Wenn dein Schrauber es nicht weisst...du...also sollte er lieber einen Elektrowagen fahren.
Low Budget Camper mit Schweiß erbaut

https://www.transit-stammtisch.de/Ford_ ... hend_1.gif

MaFiHa
Transit-Baby
Beiträge: 17
Registriert: Sa Jun 20, 2020 11:45 pm
Transit-Typ: MK2

Re: MK2 2.0 OHC - zerstört. Keine Kompression

#7 Beitrag von MaFiHa » Mi Jun 24, 2020 2:21 pm

BigBangNow hat geschrieben:
Di Jun 23, 2020 11:40 pm
Das hast du schon, in dem du Kompression gemessen hast.
Druck kann entweichen durch Ventile, Kolbenringe, Kerzenloch und Zylinderkopfdichtung.

Du wirst gleich erstaunt sein:
Kerze raus, am besten vorher Deckel ab und Ventilspiel einstellen, Ventile in geschlossener Position stellen(beide), Kompressor mit Gummidichtung Aufsatz in das Kerzenloch rein stecken.
Dann stellt sich einer am Auspuff, wenn es dort pfeift, sind die Auslass Ventile durch-tippe ich zu 70% drauf.
Wenn es aus dem Vergaser pfeift, Einlass Ventil.
Aus dem Ölhachfühlstutzen- Zylinderdichtringe.
Das ist einer der besten und praktikabelsten Tips in diesem Forum :cooler:
Keep on cruising :auto:

Markus

Urnuckel
Allwissender des Transit
Beiträge: 711
Registriert: Di Okt 06, 2015 4:44 pm
Wohnort: RO

Re: MK2 2.0 OHC - zerstört. Keine Kompression

#8 Beitrag von Urnuckel » Do Jun 25, 2020 8:23 am

Für solche Fälle habe ich eine ausgeräumte Zündkerze mit angeschweißtem Rohr und angelöteter Druckluftkupplung. Für die Diesel sieht es genauso aus. Düse ohne Zapfen und man kann auch gut prüfen.
Blos keinen Rentnerstreß ... der frühe Vogel kann mich mal.

Otomatik_Osman
Transit-Baby
Beiträge: 10
Registriert: Mo Okt 24, 2016 9:57 am

Re: MK2 2.0 OHC - zerstört. Keine Kompression

#9 Beitrag von Otomatik_Osman » Do Jun 25, 2020 9:45 pm

Hallo zusammen,

danke für die schnellen Antworten.
Nächste Woche schauen wir uns das Thema noch einmal mit euren Tipps an.
Besten Dank hierfür....

Mein Fachwissen sagt: Ich versteh euch nicht, aber ich werde das mal so weitergeben und nachlesen lassen.... =)
Bin gespannt was bei rauskommt.

Stay tuned!

miguel
Vielschreiberling
Beiträge: 974
Registriert: So Jul 09, 2006 8:14 am

Re: MK2 2.0 OHC - zerstört. Keine Kompression

#10 Beitrag von miguel » So Jun 28, 2020 7:36 am

Das ganze nennt sich Druckverlustprüfung und ist die Ergänzung zum Kompressionstest. Hat eine andere Aussagekraft, weil man wie beschrieben hören kann, wo die Luft abpfeift. Die Messgeräte dazu kosten nicht die Welt und eine Werkstatt sollte das kennen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste