MK3: Wellendichtring am Getriebe zur Hinterachse wechseln

Rund um die Zahnräder und der Kupplung

Moderator: Highlander

Antworten
Nachricht
Autor
MatthiasTransit
Transit-Baby
Beiträge: 10
Registriert: Sa Feb 11, 2017 7:12 pm

MK3: Wellendichtring am Getriebe zur Hinterachse wechseln

#1 Beitrag von MatthiasTransit » Mi Okt 31, 2018 5:46 pm

Hallo zusammen,

Der Keinmüllwagen verliert leider immernoch fleißig Getriebeöl nach hinten zur Antriebswelle und soll deswegen die nächsten Tage dringend auf die Bühne. Mir ist aber leider noch nicht ganz klar, wie aufwändig das Unterfangen wird. Das Werkstatthandbuch (Hab die MK2 version Service and Repair, 78-86 hier) hilft mir nicht wirklich, denn dort ist nur das Zerlegen der einzelnen Komponenten aber nicht das Abbauen aus dem Gesamtkonstrukt beschrieben - oder ich bin blind :D oder es gibt ne bessere Version für mich?

Im Thread ein bisschen weiter unten, Getriebewechsel, schreibt Highlander, dass man dazu die Kardanwelle abnehmen kann. Ist das in meinem Fall das einfachste? Also: Getriebeöl ablassen, Welle abmontieren (an welcher Stelle), ?nach hinten rausziehen?, alte Dichtung raus, neue rein, Welle rein, Öl auffüllen, glücklich sein?

Habe das J2 Getriebe.

Der neue Wellendichtring liegt vor mir. Hätte ich direkt noch weitere Ersatzteile gebraucht?
Würde zur Ausführung in die Selbsthilfewerkstatt hier fahren, dort kann ich ne Bühne benutzen, 19€/Stunde... Aber ich darf ruhig was dazulernen, also wenns ein bisschen dauert ist okay :-) Sollte ich irgendein Spezialwerkzeug einpacken?

Danke und Gruß,

Matthias

Geissler Peter
Foren-Gott
Beiträge: 4954
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:51 pm
Wohnort: Ingolstadt
Transit-Typ: MK2

Re: MK3: Wellendichtring am Getriebe zur Hinterachse wechseln

#2 Beitrag von Geissler Peter » Mi Okt 31, 2018 5:57 pm

MatthiasTransit hat geschrieben:
Mi Okt 31, 2018 5:46 pm
Hallo zusammen,

Der Keinmüllwagen verliert leider immernoch fleißig Getriebeöl nach hinten zur Antriebswelle und soll deswegen die nächsten Tage dringend auf die Bühne. Mir ist aber leider noch nicht ganz klar, wie aufwändig das Unterfangen wird. Das Werkstatthandbuch (Hab die MK2 version Service and Repair, 78-86 hier) hilft mir nicht wirklich, denn dort ist nur das Zerlegen der einzelnen Komponenten aber nicht das Abbauen aus dem Gesamtkonstrukt beschrieben - oder ich bin blind :D oder es gibt ne bessere Version für mich?

Im Thread ein bisschen weiter unten, Getriebewechsel, schreibt Highlander, dass man dazu die Kardanwelle abnehmen kann. Ist das in meinem Fall das einfachste? Also: Getriebeöl ablassen, Welle abmontieren (an welcher Stelle), ?nach hinten rausziehen?, alte Dichtung raus, neue rein, Welle rein, Öl auffüllen, glücklich sein? so macht man das

Habe das J2 Getriebe.

Der neue Wellendichtring liegt vor mir. Hätte ich direkt noch weitere Ersatzteile gebraucht?
Würde zur Ausführung in die Selbsthilfewerkstatt hier fahren, dort kann ich ne Bühne benutzen, 19€/Stunde... Aber ich darf ruhig was dazulernen, also wenns ein bisschen dauert ist okay :-) Sollte ich irgendein Spezialwerkzeug einpacken?

Danke und Gruß,

Matthias
gruß Peter

Wo ich heute nicht hinkomm, fahr ich morgen vorbei.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast