Kupplung tauschen notwendig ?

Rund um die Zahnräder und der Kupplung

Moderator: Highlander

Nachricht
Autor
harley64
Transit-Baby
Beiträge: 4
Registriert: Fr Sep 09, 2011 10:35 pm

Kupplung tauschen notwendig ?

#1 Beitrag von harley64 » Do Jun 11, 2015 8:07 pm

Hallo,
Habe eine Ford Transit 2,5l TD BJ 1997 100ps (110.000 km) unter meinem Wohnmobil.
Beim letzten Rampenfahren, (parken auf schiefer Ebene), merkte ich, das die Kupplung extrem rutschte und zu stinken anfing.
Nun war ich heute beim Tüv (ohne Mängel ;) ) dennoch meinte der Tüvprüfer, das die Kupplung sehr spät kommt und das
sie bald fällig wäre. Um größeren Schaden zu vermeiden, solle ich es Zeitnah machen lassen.
Stimmt diese Aussage so, oder wie lange kann ich warten ? Was kann passieren, wenn ich weiter fahre ?
Kennt jemand eine Wekstätte oder jemand der so was im Augsburger Raum macht ?
Problem wird wohl sein, das man eine Grube braucht oder eine Möglcihkeit, das 3,3m hohe Fahrzeug (3,5t)
entsprechend zu heben. Hatte erst mit 90.000 einen Getriebewechsel machen müssen und hätte nicht geklaubt, das
so schnell die Kupplung kommt.
Danke für Eure hinweise !

Der Sterni
Transit-Anfänger
Beiträge: 145
Registriert: Mi Sep 25, 2013 10:08 pm
Wohnort: Wiesenburg

Re: Kupplung tauschen notwendig ?

#2 Beitrag von Der Sterni » Do Jun 11, 2015 11:37 pm

meines wissens nach hat der motor ein einmassenschwungrad drinne

die einzigen sachen, welche nicht eh gewechselt werden müssten und bei längerfristigem benutzen der kupplung im aktuellen zustand schaden nehmen können ist das schwungrad durch thermische belastung und dein nervenkostüm wenn du am recht fahrbahnrand auf den abschlepper wartest, da die kupplung dauerhaft rutscht
Gruß Max
Umweltschutz? Mein Auto fährt auch ohne Wald!

Highlander
Site Admin
Beiträge: 1500
Registriert: Mi Jul 05, 2006 8:12 pm
Wohnort: Gaimersheim
Transit-Typ: MK1 V6
Kontaktdaten:

Re: Kupplung tauschen notwendig ?

#3 Beitrag von Highlander » Fr Jun 12, 2015 5:37 am

was ich dann nicht verstehe ist, wenn schon letztens ein getriebe getauscht wurde, warum hat man dann die kupplung nicht gleich mitgewechselt? wenn ich schon das dingens soweit habe mach ich doch gleich eine neue rein.

und ja, ich würde es baldigst machen lassen umd ie kosten niedrig zu halten, ein neuer schwung kostet auch nochmal geld,
wenn dann schon alles raus ist, kann man prophilaktisch gleich den kurbelwellensimmerring hinten wechseln, nicht das dann nach 5000km da auch noch öl rauskommt.
V6 - Die geilste Art Benzin zu verbrennen.
|o|\/|o|
|o|\/|o|
|o|\/|o|

harley64
Transit-Baby
Beiträge: 4
Registriert: Fr Sep 09, 2011 10:35 pm

Re: Kupplung tauschen notwendig ?

#4 Beitrag von harley64 » Fr Jun 12, 2015 8:23 am

ok,

werde ich dann wohl nicht drum herum kommen. Hat jemand hier ne Ahnung was der Spaß kostet oder weis, noch besser jemand in der Nähe von Augsburg der sowas macht ? Hab mal bei ebay zur Info geschaut. Das Schwungrad kostet wohl min. 200€ Kann ich ausschliesen,
wenn die kupplung so weit wie beschrieben geht, das ich das jetzt auch wechseln muß ?

Jakion
Allwissender des Transit
Beiträge: 721
Registriert: So Mär 22, 2015 7:17 pm
Kontaktdaten:

Re: Kupplung tauschen notwendig ?

#5 Beitrag von Jakion » Mo Jun 15, 2015 7:30 am

Hallo Harley64,

meine Augsburg-Zeiten sind ja schon eine Weile her, aber aus dem Stand wüsste ich eine Selbsthilfewerkstatt: http://www.autohobbywerkstatt.de/, ruf da mal an, aber soweit ich mich erinnern kann, war das eine richtig hohe Fabrikhalle, da sollten 3,5m reingehen.Da können Arbeiten auch in Auftrag gegeben werden, wenn Du es nicht selbst machen kannst/willst.

Fordhändler gibt es doch an der Lechhauser Straße, oder?

Es gibt in der Schmutterstraße noch einen Schrauber - KFZ-Eichner, da war ich früher und mein Kumpel geht da heute noch manchmal hin. Der hat eine hohe Halle, aber vorher anrufen, ob es reicht.

Auf jeden Fall die Kupplung bald wechseln, dass spart die Kosten für die Schwungscheibe.

Ansonsten:
Highlander hat geschrieben:was ich dann nicht verstehe ist, wenn schon letztens ein getriebe getauscht wurde, warum hat man dann die kupplung nicht gleich mitgewechselt? wenn ich schon das dingens soweit habe mach ich doch gleich eine neue rein.

und ja, ich würde es baldigst machen lassen umd ie kosten niedrig zu halten, ein neuer schwung kostet auch nochmal geld,
wenn dann schon alles raus ist, kann man prophilaktisch gleich den kurbelwellensimmerring hinten wechseln, nicht das dann nach 5000km da auch noch öl rauskommt.
Viel Erfolg

Jakion

harley64
Transit-Baby
Beiträge: 4
Registriert: Fr Sep 09, 2011 10:35 pm

Re: Kupplung tauschen notwendig ?

#6 Beitrag von harley64 » Mi Jul 12, 2017 7:11 pm

Hallo,
2 Jahre später .. gerade wieder frischen Tüv und der Prüfer war schockiert von der Kupplung.
Werde sie jetzt wohl tauschen. Problem ist, das ich jetzt im Eschweger Raum wohne und es wohl
keine Firma gibt, die das bei einem Womo machen kann. Hat jemand einen Tipp im Dreieck
Kassel- Bad Hersfeld - Göttingen eine bezahlbare Werkstatt zu finden ?
Danke !

Geissler Peter
Foren-Gott
Beiträge: 5481
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:51 pm
Wohnort: Ingolstadt
Transit-Typ: MK2

Re: Kupplung tauschen notwendig ?

#7 Beitrag von Geissler Peter » Do Jul 13, 2017 6:27 am

harley64 hat geschrieben:
Mi Jul 12, 2017 7:11 pm
Hallo,
2 Jahre später .. gerade wieder frischen Tüv und der Prüfer war schockiert von der Kupplung.
Werde sie jetzt wohl tauschen. Problem ist, das ich jetzt im Eschweger Raum wohne und es wohl
keine Firma gibt, die das bei einem Womo machen kann. Hat jemand einen Tipp im Dreieck
Kassel- Bad Hersfeld - Göttingen eine bezahlbare Werkstatt zu finden ?
Danke !
na ja
einfach noch 2 jahre warten
und schaun was der tüv wieder erzählt
gruß Peter

Wo ich heute nicht hinkomm, fahr ich morgen vorbei.

Jakion
Allwissender des Transit
Beiträge: 721
Registriert: So Mär 22, 2015 7:17 pm
Kontaktdaten:

Re: Kupplung tauschen notwendig ?

#8 Beitrag von Jakion » Do Jul 13, 2017 11:50 pm

Hahaha, dafür liebe ich die Augsburger - sehr eigen, sehr sparsam und geschenkt ist noch zu teuer - er ist jetzt
zwei Jahre mit der alten Kupplung rumgefahren, ist weder in die S&S-Werkstatt, noch sonstwohin - WAHNSINN -
in Augschburg isch halt der Eurocent noch was wert - Maximalen Erfolg weiterhin

Grüße Jakion

PS: Alleine die Schwungscheibe, die jetzt sicherlich hinüber ist, kostet 5-800 Euro

PeKu19550
Hardcore-Schreiber
Beiträge: 1251
Registriert: Sa Okt 03, 2015 12:20 pm
Wohnort: Oldenburg in oldb
Transit-Typ: FK1000

Re: Kupplung tauschen notwendig ?

#9 Beitrag von PeKu19550 » Fr Jul 14, 2017 3:01 pm

hallo
Du kannst die Schwungscheibe beim Motorbauer schleifen lassen, du brachst keine neue
Gruß FK- Peter

Meine Selbstfahrende Arbeitsmaschine :idee: leckt nicht! Er markiert. :auto:

Geissler Peter
Foren-Gott
Beiträge: 5481
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:51 pm
Wohnort: Ingolstadt
Transit-Typ: MK2

Re: Kupplung tauschen notwendig ?

#10 Beitrag von Geissler Peter » Fr Jul 14, 2017 4:11 pm

PeKu19550 hat geschrieben:
Fr Jul 14, 2017 3:01 pm
hallo
Du kannst die Schwungscheibe beim Motorbauer schleifen lassen, du brachst keine neue

aaaaaber dazu muß man sie erstmal ausbauen
und so ganz billig ist das abdrehen/ schleifen auch nicht
kommt ja auf den zustand an
gruß Peter

Wo ich heute nicht hinkomm, fahr ich morgen vorbei.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste