Getrieberevision

Rund um die Zahnräder und der Kupplung

Moderator: Highlander

Antworten
Nachricht
Autor
Geissler Peter
Foren-Gott
Beiträge: 5481
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:51 pm
Wohnort: Ingolstadt
Transit-Typ: MK2

Re: Getrieberevision

#91 Beitrag von Geissler Peter » Di Apr 10, 2018 6:36 am

:klugscheisser:
mein beileid
gruß Peter

Wo ich heute nicht hinkomm, fahr ich morgen vorbei.

Miss Sissy
Transit-Lehrling
Beiträge: 197
Registriert: So Sep 18, 2011 9:31 pm
Wohnort: Wiesentheid

Re: Getrieberevision

#92 Beitrag von Miss Sissy » Do Apr 19, 2018 3:34 pm

Nach längerer Funkstille, ein update:
Tachoschnecke wurde runtergepresst. Dabei hat sogar die große Presse trotz Wärme ganz schön zu tun gehabt. Mein Heimwerkerversuch war zum Scheitern verurteilt. Ich zeige ihn euch trotzdem, weil er lustig und von künstlerischem Anspruch ist, Aber wie gesagt: Voll für die Katz.
IMG_3208.JPG
IMG_3209.JPG
:lachtot:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Glück ist ein großer, langsamer LKW.

Miss Sissy
Transit-Lehrling
Beiträge: 197
Registriert: So Sep 18, 2011 9:31 pm
Wohnort: Wiesentheid

Re: Getrieberevision

#93 Beitrag von Miss Sissy » Do Apr 19, 2018 3:37 pm

Dann - Überraschung - das kleinere Zahnrad ist auch in der Innenbohrung zu klein, knapp 0,1mm. Ein Maschinenbauer hat es dann aufgeschliffen, so dass es saugend und ohne Unwucht auf der neuen Welle drehte. 2,5h hat er dafür gebraucht. Ich war danach 120 Euro leichter :explodieren: .
Glück ist ein großer, langsamer LKW.

Miss Sissy
Transit-Lehrling
Beiträge: 197
Registriert: So Sep 18, 2011 9:31 pm
Wohnort: Wiesentheid

Re: Getrieberevision

#94 Beitrag von Miss Sissy » Do Apr 19, 2018 3:42 pm

Danach alles wieder zusammengebastelt. Zahnrad blockiert, wieder runter, nichts gefunden, Zahnrad blockiert. Diverser Tausch diverser Teile und Ausschlußverfahren. Der neue Syncro-Ring war's. Warum er blockiert weiß ich allerdings immer noch nicht. Er ist ein bisschen scharfkantiger und die Falz zum Zahnrad ist etwas schmaler, aber das dürfte es sein. Werde deshalb noch mm kontaktieren. Einer der alten war noch gut und recht unverschlissen, mit dem gab's keinerlei Probleme.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Glück ist ein großer, langsamer LKW.

Miss Sissy
Transit-Lehrling
Beiträge: 197
Registriert: So Sep 18, 2011 9:31 pm
Wohnort: Wiesentheid

Re: Getrieberevision

#95 Beitrag von Miss Sissy » Do Apr 19, 2018 3:45 pm

Probehalber die revidierte Welle mal ins Gehäuse gehalten. Das Leben kann so einfach sein. :nutty2: :applaus:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Glück ist ein großer, langsamer LKW.

Geissler Peter
Foren-Gott
Beiträge: 5481
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:51 pm
Wohnort: Ingolstadt
Transit-Typ: MK2

Re: Getrieberevision

#96 Beitrag von Geissler Peter » Do Apr 19, 2018 3:48 pm

:up:

dachte schon du wärst mit dem getriebe auf große fahrt

schreibst du deine unkosten auf um eine zahl nennen zu können
was die revision gekostet hat????
gruß Peter

Wo ich heute nicht hinkomm, fahr ich morgen vorbei.

Miss Sissy
Transit-Lehrling
Beiträge: 197
Registriert: So Sep 18, 2011 9:31 pm
Wohnort: Wiesentheid

Re: Getrieberevision

#97 Beitrag von Miss Sissy » Do Apr 19, 2018 8:47 pm

Hab ich nicht dran gedacht, ist aber eine gute Idee. Mal schauen ob ich noch alle Belege habe.
Glück ist ein großer, langsamer LKW.

PIMI
Ghandi des Transits
Beiträge: 465
Registriert: Do Feb 15, 2007 11:32 am
Wohnort: Mockethal

Re: Getrieberevision

#98 Beitrag von PIMI » Do Apr 19, 2018 8:53 pm

Halte Durch, ES IST DEIN PROJEKT :applaus:
Ein buntes Land? Ja, aber zu viel Farbe schadet auch....

Geissler Peter
Foren-Gott
Beiträge: 5481
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:51 pm
Wohnort: Ingolstadt
Transit-Typ: MK2

Re: Getrieberevision

#99 Beitrag von Geissler Peter » Fr Apr 20, 2018 7:18 am

PIMI hat geschrieben:
Do Apr 19, 2018 8:53 pm
Halte Durch, ES IST DEIN PROJEKT :applaus:

sagte der mann von hornbach!!

aber es wäre interessant zu wissen
und erhöht natürlich die preise für gebrauchte getriebe!!!!!!!!!!

so eine getr oder motor überholung bringt immer probleme mit sich
besonders wenn sowas über etliche jahre in unterschiedlchen fhrz(baukastensystem) verbaut wurde
und deshalb auch angepasst wurde
deshalb wurde ja schon zu "lebzeiten" mehr im tausch gewechselt als repariert
gruß Peter

Wo ich heute nicht hinkomm, fahr ich morgen vorbei.

Miss Sissy
Transit-Lehrling
Beiträge: 197
Registriert: So Sep 18, 2011 9:31 pm
Wohnort: Wiesentheid

Re: Getrieberevision

#100 Beitrag von Miss Sissy » Mi Apr 25, 2018 5:48 pm

Die Wellen sind wieder drin und alles dreht sich, inkl. Tachowelle, und lässt sich schalten. Zumindest per Hand und ohne Last. Ob es auch eingebaut funktioniert, werden wir später sehen. Einen Tipp bekam ich von dem mm-Getriebespezialisten noch. Man kann die Schiebemuffe für 3./4. etwas anschleifen, wenn sie nicht am Zahnrad für den 2. vorbei will. Habe ich auch gemacht und hat geklappt, Wird schon keine zu große Unwucht geben. Die vordere Hülse habe ich nur dran (ohne Dichtung), damit die Eingangs-/Antriebswelle nicht wieder von der Hauptwelle abrutscht, sonst fliegen wieder die Sperrstücke raus und ich kann alles nochmal machen. Jetzt muss ich erst Schutzbleche basteln, die zwischen Synchronringe 3./4. und Gangräder geschoben werden, wenn man das Eingangslager wieder aufpresst. 2mm starkes Blech passt genau dazwischen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Glück ist ein großer, langsamer LKW.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste