MK1 mit H4-Lampen, Kabel wird warm/heiß

Für alle Kurzschlußmechaniker

Moderator: Highlander

Nachricht
Autor
BigBangNow
Ghandi des Transits
Beiträge: 487
Registriert: Mo Dez 11, 2017 11:47 am
Transit-Typ: MK1

Re: MK1 mit H4-Lampen, Kabel wird warm/heiß

#11 Beitrag von BigBangNow » Mi Okt 28, 2020 2:11 pm

Werde es am WE auch machen, da gibt es aber schon fertigen Set. Habt ihr die Relais ihnen, oder außen verlegt?

https://www.ebay.de/itm/Auto-H4-Halogen ... SwGY5fIvkd
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Low Budget Camper mit Schweiß erbaut

https://www.transit-stammtisch.de/Ford_ ... hend_1.gif

Geissler Peter
Foren-Gott
Beiträge: 5934
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:51 pm
Wohnort: Ingolstadt
Transit-Typ: MK2

Re: MK1 mit H4-Lampen, Kabel wird warm/heiß

#12 Beitrag von Geissler Peter » Mi Okt 28, 2020 2:16 pm

normal geschützt im motorraum
gruß Peter

Wo ich heute nicht hinkomm, fahr ich morgen vorbei.

Hano makker
Godfather of Transit
Beiträge: 429
Registriert: Mo Aug 15, 2016 1:25 pm

Re: MK1 mit H4-Lampen, Kabel wird warm/heiß

#13 Beitrag von Hano makker » Mi Okt 28, 2020 9:03 pm

hallo,

find ich interessant, um den lenkstockschalter zu entlasten. so wie ich das sehe, wird der Kabelbaum in eine Leuchte als "Steuerspannung" gesteckt und ich schalte nurnoch den strom für die Relais über den lenkstockschalter.

oder hab ich nen Denkfehler?

viele grüsse

tino
Aus EISEN gegossen, für die EWIGKEIT!

Hano makker
Godfather of Transit
Beiträge: 429
Registriert: Mo Aug 15, 2016 1:25 pm

Re: MK1 mit H4-Lampen, Kabel wird warm/heiß

#14 Beitrag von Hano makker » Mi Okt 28, 2020 9:05 pm

und man bekommt echte 12v auf die Lampe!

für gut befunden!
Aus EISEN gegossen, für die EWIGKEIT!

Bill
Meister aller Klassen
Beiträge: 644
Registriert: Do Jul 06, 2006 11:48 am
Kontaktdaten:

Re: MK1 mit H4-Lampen, Kabel wird warm/heiß

#15 Beitrag von Bill » Mi Okt 28, 2020 11:08 pm

Kein Denkfehler, genau das ist der Vorteil.
Bei manchen Autos geht sogar der Lenkstockschalter kaputt, weil man den kompletten Lampenstrom drüber laufen lässt.

Diese Relais lohnen immer, ich würde aber mehr als nur zwei Relais verwenden und sowohl die Leitungen für den Steuerteil (also vom Lenkstockschalter zum Relais) als auch den Leistungsteil (vom Relais zur Lampe) mit Sicherungen ausrüsten.

Und warum mehr als ein Relais?
Wenn mal eine dieser Sicherungen vom Lenkstockschalter zum Relais auslösen sollte, gehen beide Lampen aus, das ist dann im Dunkeln recht wenig Licht.
Und so teuer sind sie ja nicht, die Relais.

Gruß
Jürgen
My Ford is my castle.
Der Essex, das Werkzeug, der Rost und das Loch.... mach es zu Deinem Projekt.
This is not a slow car, this is a fast house.

Geissler Peter
Foren-Gott
Beiträge: 5934
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:51 pm
Wohnort: Ingolstadt
Transit-Typ: MK2

Re: MK1 mit H4-Lampen, Kabel wird warm/heiß

#16 Beitrag von Geissler Peter » Do Okt 29, 2020 7:48 am

genau
optimum pro verbraucher ein relais mit rel kurzer verbindung
der originale anschluß wird nur noch zur ansteuerung gebraucht
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
gruß Peter

Wo ich heute nicht hinkomm, fahr ich morgen vorbei.

BigBangNow
Ghandi des Transits
Beiträge: 487
Registriert: Mo Dez 11, 2017 11:47 am
Transit-Typ: MK1

Re: MK1 mit H4-Lampen, Kabel wird warm/heiß

#17 Beitrag von BigBangNow » Do Okt 29, 2020 2:52 pm

Geissler Peter hat geschrieben:
Do Okt 29, 2020 7:48 am
genau
optimum pro verbraucher ein relais mit rel kurzer verbindung
der originale anschluß wird nur noch zur ansteuerung gebraucht
Vielen Dank für die Bilder Peter.
Low Budget Camper mit Schweiß erbaut

https://www.transit-stammtisch.de/Ford_ ... hend_1.gif

Geissler Peter
Foren-Gott
Beiträge: 5934
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:51 pm
Wohnort: Ingolstadt
Transit-Typ: MK2

Re: MK1 mit H4-Lampen, Kabel wird warm/heiß

#18 Beitrag von Geissler Peter » Do Okt 29, 2020 5:22 pm

BigBangNow hat geschrieben:
Do Okt 29, 2020 2:52 pm
Geissler Peter hat geschrieben:
Do Okt 29, 2020 7:48 am
genau
optimum pro verbraucher ein relais mit rel kurzer verbindung
der originale anschluß wird nur noch zur ansteuerung gebraucht
Vielen Dank für die Bilder Peter.
:idea:
gruß Peter

Wo ich heute nicht hinkomm, fahr ich morgen vorbei.

miguel
Hardcore-Schreiber
Beiträge: 1167
Registriert: So Jul 09, 2006 8:14 am

Re: MK1 mit H4-Lampen, Kabel wird warm/heiß

#19 Beitrag von miguel » Sa Okt 31, 2020 9:41 am

Hoffentlich haben die Chinesen den booster kabelsatz mit ausreichend Querschnitt ausgestattet. Ansonsten bringt das beim Licht wenig.
Übrigens hat Ford beim P5 und P6 noch ein lichtrelais im Motorraum, auch bei 12V. Kommt noch aus der 6V Zeit. Wurde dann aber eingespart bei Baureihen, die kein 6V mehr hatten.

Jakion
Allwissender des Transit
Beiträge: 789
Registriert: So Mär 22, 2015 7:17 pm
Kontaktdaten:

Re: MK1 mit H4-Lampen, Kabel wird warm/heiß

#20 Beitrag von Jakion » Fr Nov 13, 2020 10:40 am

Ja, unbedingt mit Relais ausführen, beim Ismael habe ich zwar die Verkabelung neu gemacht, aber tatsächlich hält der Schalter nach vielen Jahren die STrombelastung nicht aus und schmiltzt - so geschehen in diesem Sommer. Ersatz war erstmal nicht aufzutreiben, der Verbau von zwei MIkroschaltern in den Originalschalter scheiterte aus Platzgründen - momentan habe ich einen Traktor-Zugschalter für 10 Euro verbaut - der packt 20A. Beim Motorumbau werde ich mir die Elektrik mit einer RElaisbank im linken Kotflügel belastungsfähiger machen - gilt auch für Fernlicht, das aktuell nur für die Zusatzscheinwerfer auf Relais läuft und den Lenkstockhebel belastet.

Beste Grüße


Jakion

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste