ladekontrolle was neues

Für alle Kurzschlußmechaniker

Moderator: Highlander

Nachricht
Autor
Smog
Transit-Baby
Beiträge: 18
Registriert: Mo Sep 28, 2020 7:56 pm
Transit-Typ: MK4

ladekontrolle was neues

#1 Beitrag von Smog » Di Sep 29, 2020 5:36 pm

Hallo,

bin neu hier und hätte da mal ein Problem mit meiner Ladekontrollanzeige. Fahrzeug ist ein MK4 mit 2,5 TD mit der beliebten Lucas Elektrik.
Seit neuestem geht die Ladekontrollleuchte nicht aus, aber die Lichtmaschine scheint zu laden ( knapp 14V an der Batterie ), kann das überhaupt sein ?

Ihr merkt an der Frage sicher, dass ich kein Stromprofi bin, also bitte Nachsicht.

Gruß Steffen

BigBangNow
Ghandi des Transits
Beiträge: 487
Registriert: Mo Dez 11, 2017 11:47 am
Transit-Typ: MK1

Re: ladekontrolle was neues

#2 Beitrag von BigBangNow » Di Sep 29, 2020 10:06 pm

Leuchtet auch, wenn du Gas gibst?
Hast du die zweite Batterie abgeklemmt? Ich habe intelligenten Lade Regler für die zweite Batterie, Ladekontrolleuchte leuchtet bis die zweite Batterie aufgeladen ist, obwohl es 14,2-14,6 V Anliegen.
Low Budget Camper mit Schweiß erbaut

https://www.transit-stammtisch.de/Ford_ ... hend_1.gif

Smog
Transit-Baby
Beiträge: 18
Registriert: Mo Sep 28, 2020 7:56 pm
Transit-Typ: MK4

Re: ladekontrolle was neues

#3 Beitrag von Smog » Mi Sep 30, 2020 3:42 pm

Danke für den Hinweis, an die zweite Batterie hab ich noch gar nicht gedacht, die ist auch hinten im Aufbau verbaut, also man stößt im Motorraum nicht mit der Nase drauf.
Allerdings ist die auch voll. Das Trennrelais schützt doch nur, dass die Starterbatterie nicht entladen wird ?

Achso, die Leuchte bleibt auch beim fahren an.

Hab mal den Geber ausgebaut, sieht für mich noch gut und gar nicht so alt aus, aber ein Austausch wird wohl der nächste Versuch sein.

Josef
Transit-Profi
Beiträge: 285
Registriert: Mi Jul 05, 2006 8:24 pm
Wohnort: Brannenburg

Re: ladekontrolle was neues

#4 Beitrag von Josef » Mi Sep 30, 2020 7:16 pm

Smog hat geschrieben:
Mi Sep 30, 2020 3:42 pm
Hab mal den Geber ausgebaut, sieht für mich noch gut und gar nicht so alt aus, aber ein Austausch wird wohl der nächste Versuch sein.
?? Die Ladekontrollleuchte bekommt doch Masse über D+, welchen Geber hast du da geprüft ?
Gruss Josef
Für einen neuen Monitor oder Laptop oder Tablett bitte hier ------> ( O ) <------------ bohren :-)

Smog
Transit-Baby
Beiträge: 18
Registriert: Mo Sep 28, 2020 7:56 pm
Transit-Typ: MK4

Re: ladekontrolle was neues

#5 Beitrag von Smog » Mi Sep 30, 2020 9:13 pm

Josef hat geschrieben:
Mi Sep 30, 2020 7:16 pm
?? Die Ladekontrollleuchte bekommt doch Masse über D+, welchen Geber hast du da geprüft ?
Sorry, hab ich mich verschrieben, ich meinte den Regler. Da ist ja der Anschluß für die Erregungsleitung dran, die wohl von der Kontrollleuchte kommt.
Wie geschrieben, will ich den Regler mal ersetzen, obwohl ich wenig Hoffnung hab, dass das Problem dann weg ist. Ist aber relativ günstig und mit meinem Laiengemesse
komm ich nicht weiter.

Gruß Steffen

Urnuckel
Allwissender des Transit
Beiträge: 750
Registriert: Di Okt 06, 2015 4:44 pm
Wohnort: RO

Re: ladekontrolle was neues

#6 Beitrag von Urnuckel » Do Okt 01, 2020 8:07 am

Wenn meine nimmer ausging waren fast immer die Kohlen verschlissen.
Blos keinen Rentnerstreß ... der frühe Vogel kann mich mal.

Smog
Transit-Baby
Beiträge: 18
Registriert: Mo Sep 28, 2020 7:56 pm
Transit-Typ: MK4

Re: ladekontrolle was neues

#7 Beitrag von Smog » Do Okt 01, 2020 2:47 pm

So, jetzt hab ich mal den Regler gewechselt. Hab tatsächlich bei einem Teilehändler einen bekommen, der den lagernd hatte, nach zwei absagen von wegen nicht lieferbar.

Aber, wie befürchtet hat sich nichts geändert, bis auf das der Ladestrom jetzt knapp über 14V hat, aber die Laterne im Cockpit geht nicht aus.

Hab jetzt so ein bisschen das Kombiinstrument in Verdacht bzw. wie bekommt die Kontrollleuchte ihr Signal auszugehen ?

Bin grad ratlos. :ka:

Geissler Peter
Foren-Gott
Beiträge: 5934
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:51 pm
Wohnort: Ingolstadt
Transit-Typ: MK2

Re: ladekontrolle was neues

#8 Beitrag von Geissler Peter » Do Okt 01, 2020 3:07 pm

NORMAL hat die kontr lampe einmal plus+und über die leitung D+ bekommt sie masse
im stand, wenn die lima strom produziert bekommt D+ strom+somit geht die kontr aus,da 2x plus anliegt
gruß Peter

Wo ich heute nicht hinkomm, fahr ich morgen vorbei.

PeKu19550
Transit-Ass
Beiträge: 1513
Registriert: Sa Okt 03, 2015 12:20 pm
Wohnort: Oldenburg in oldb
Transit-Typ: FK1000

Re: ladekontrolle was neues

#9 Beitrag von PeKu19550 » Do Okt 01, 2020 6:33 pm

einfach prüfen ohne Laiengemesse mit Voltmeter ganz einfach oldscool mit einer Prüflampe wie früher
Nimm eine die Prüflampe halte ein Kabel an Batterie + und das andere Ende an D+ Lima
Zündung an
die Lampe ist an
Motor starten
Wenn die Lampe aus geht ist der weg zu deiner Kontolllampe defekt
Geht die Lampe auch nicht aus geht, ist deine Lima defekt (ich glaube das Ist der Fehler)
Gruß FK- Peter

Meine Selbstfahrende Arbeitsmaschine :idee: leckt nicht! Er markiert. :auto:

Smog
Transit-Baby
Beiträge: 18
Registriert: Mo Sep 28, 2020 7:56 pm
Transit-Typ: MK4

Re: ladekontrolle was neues

#10 Beitrag von Smog » Do Okt 01, 2020 7:13 pm

Hab jetzt spaßeshalber mal das Kombiinstrument inspiziert aber das ist so einfach aufgebaut, denke da kann im Grunde nix kaputt gehen.

Der D+ Hinweis von Peter und @PeKu gibt mir neue Ansätze. Leider komm ich an die D+ Klemme nicht so leicht ran, weil die Vakuumpumpe immer im weg ist. Werde mir morgen mal ne Messleitung an D+ klemmen und sehen was mit Prüflampe rauskommt.

Das seltsame ist, das die Erregerspannung von der Kontrollleuchte wohl ankommt, weil ich immer noch der Meinung bin, dass die Lichtmaschine lädt, aber es in die andere Richtung wohl nicht funktioniert.

Ich werd es morgen sehen, danke schonmal.

Danach benötige ich dann weitere Hilfe in Bezug auf die MKL, ganz spannend, freu mich drauf :nutty2:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste