Hydraulik-Zylinder für das Hubdach - fast 300 Euro sind normal

Alles was sonst noch am Transit mit Technik zu tun hat

Moderator: Highlander

Antworten
Nachricht
Autor
Jakion
Allwissender des Transit
Beiträge: 775
Registriert: So Mär 22, 2015 7:17 pm
Kontaktdaten:

Hydraulik-Zylinder für das Hubdach - fast 300 Euro sind normal

#1 Beitrag von Jakion » Fr Jan 29, 2016 1:46 pm

Hallo Transisti,

hatten für unseren MK1 die fast 40 Jahren alten Zylinder zur Überholung in einer Fachwerkstatt gehabt. Mündlich bei Unterschrift des Auftrags waren ausgemacht 50 Euro. Daher habe ich keinen KV machen lassen. Endrechnung fast 300 Euro für Dichtungstausch (Dichtungssatz 2teilig, 85 Euro) und Druckprüfung - inkl. 3 Stunden Arbeitszeit - auf Nachfrage in einem anderen Hydraulikbetrieb wurde die Rechnung als durchaus normal betrachtet. Ergo: IMMER einen KV anfordern, sonst greift der unterschriebene Werkstattauftrag gnadenlos. Witzigerweise hat der Mechaniker die ausgemachten 50 Euro nie bestritten, aber immer darauf verwiesen, dass ich den Werkstattauftrag unterschrieben hatte und keinen schriftlichen KV habe. :kopfklatsch: Ich frage mich schon, wie frech und blöd man bei einem "vermeintlichen"-Einmal-Kunden sein darf.

Falls Ihr einen solchen Zylinder überholen müsst: Falls er, wie unsere Zylinder, zerlegbar ist: Platte abschrauben, Kolbenstange entnehmen, in der Regel befinden sich zwei Dichtungen ( eine Kolbendichtung, eine Stangendichtung), sowie ein bis zwei Führungsstücke im Zylinder - Dichtungen gibt es in allen Formen, Größen, Materialien - reinigen, zusammenbauen, fertig - Druckprüfung per Handpumpe vom Fahrzeug - Schrauben vorher gut mit Rostlöser, Caramba, WD40 behandeln, dann sollte alles gut aufgehen - this is no rocket science.

Was zum Lesen - zum Thema Hydraulik:
http://www.reparatur-hydraulikzylinder. ... -abdichten

Viele Grüße

Jakion

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast