Tachowellen Unterschiede

Alles was sonst noch am Transit mit Technik zu tun hat

Moderator: Highlander

Antworten
Nachricht
Autor
Bill
Meister aller Klassen
Beiträge: 635
Registriert: Do Jul 06, 2006 11:48 am
Kontaktdaten:

Tachowellen Unterschiede

#1 Beitrag von Bill » Fr Apr 14, 2017 8:54 pm

Hallo,

haben die Getriebe oder die Tachos querbeet über die verschiedenen Transit MK1-Typen (Motor, Getriebe) unterschiedliche Anschlüsse oder warum gibt es so viele verschiedene Wellen?

Gruß
Jürgen
My Ford is my castle.
Der Essex, das Werkzeug, der Rost und das Loch.... mach es zu Deinem Projekt.
This is not a slow car, this is a fast house.

Geissler Peter
Foren-Gott
Beiträge: 5766
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:51 pm
Wohnort: Ingolstadt
Transit-Typ: MK2

Re: Tachowellen Unterschiede

#2 Beitrag von Geissler Peter » Sa Apr 15, 2017 8:10 am

bleibt ein ford geheimnis
es wurde verbaut was günstig verfügbar war bzw sein mußte
da es div gertr gab mit endsprechenden tachoabgängen
blieb es nicht aus das es verschiedene wellen gab,da die am leichtesten zu beschaffen waren
und die längste welle kam beim overdrive zum einsatz
gruß Peter

Wo ich heute nicht hinkomm, fahr ich morgen vorbei.

Bill
Meister aller Klassen
Beiträge: 635
Registriert: Do Jul 06, 2006 11:48 am
Kontaktdaten:

Re: Tachowellen Unterschiede

#3 Beitrag von Bill » Sa Apr 15, 2017 11:48 am

Hallo,

wieso die längste Welle beim Overdrive, das Overdrive ist doch wesentlich kürzer, als das Viergang, das ich rausgeschmissen habe?
Das ist also in großer Wirrwarr, den Ford da gemixt hat.

Hintergrund der Frage: Ich bau mir grad eine Tachoangleichung, weil bei Meinem ja die Übersetzung vom Getriebe nicht zum Tacho paßt.
Und da bräuchte ich eine Tachowelle für auf Ersatz, für den Falle eines Fehlschlages.
Tachowelle wird getrennt und es werden zwei neue Anschlüsse angebracht.

Ich könnte auch zwei defekte Wellen nehmen, wenn der Defekt an der richtigen Stelle wäre.

Gruß
Jürgen
My Ford is my castle.
Der Essex, das Werkzeug, der Rost und das Loch.... mach es zu Deinem Projekt.
This is not a slow car, this is a fast house.

Geissler Peter
Foren-Gott
Beiträge: 5766
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:51 pm
Wohnort: Ingolstadt
Transit-Typ: MK2

Re: Tachowellen Unterschiede

#4 Beitrag von Geissler Peter » Sa Apr 15, 2017 3:08 pm

Bill hat geschrieben:
Sa Apr 15, 2017 11:48 am
Hallo,

wieso die längste Welle beim Overdrive, das Overdrive ist doch wesentlich kürzer, als das Viergang, das ich rausgeschmissen habe?
Das ist also in großer Wirrwarr, den Ford da gemixt hat.

Hintergrund der Frage: Ich bau mir grad eine Tachoangleichung, weil bei Meinem ja die Übersetzung vom Getriebe nicht zum Tacho paßt.
Und da bräuchte ich eine Tachowelle für auf Ersatz, für den Falle eines Fehlschlages.
Tachowelle wird getrennt und es werden zwei neue Anschlüsse angebracht.

Ich könnte auch zwei defekte Wellen nehmen, wenn der Defekt an der richtigen Stelle wäre.

Gruß
Jürgen
zur getr länge
4gang+getr-verlängerung
4gang+adapterflansch+overdrive
bei meinem seinerseitigen umbau auf overdrive
war die 4gang tachowelle etwas zu kurz,um sie weiterhin an der karosse zu fixieren wie gehabt

warum baust du dir ne tachoangleichung selbst??
im whb ist doch beschrieben
welches tachoritzel zu welcher reifengröße+ha-übersetzung passt+mm kann die wohl auch liefern+tachowellen hab ich verschiedene
muß nur wissen welche anbindung am getriebe+welche länge
gruß Peter

Wo ich heute nicht hinkomm, fahr ich morgen vorbei.

Bill
Meister aller Klassen
Beiträge: 635
Registriert: Do Jul 06, 2006 11:48 am
Kontaktdaten:

Re: Tachowellen Unterschiede

#5 Beitrag von Bill » Sa Apr 15, 2017 3:38 pm

Hallo,

warum ich das selbst baue?
Nun, ich habe nirgends eine ordentliche Auskunft bekommen, welches Ritzel nun dran muß und die Wegdrehzahl des Tachos habe ich auch nicht rausbekommen.
Also habe ich verschiedene Abrollversuche über Wegstrecke, Geschwindigkeit usw. gemacht und schlußendlich bin ich zu dem Ergebnis gekommen, daß ich ein Übersetzungsverhältnis von 121 zu 90 brauche (kann man jetzt natürlich beliebig kürzen).
Das ist soweit weg von dem Ritzel, das am ehesten hinkäme, daß ich mir gedacht habe: "Leckts mich doch"

Also habe ich mir ein Getriebe gebaut, das diese Übersetzung hat, allerdings würde dann die Welle etwas mehr gebogen, was mir nicht gefallen hat. Deswegen stand das Projekt etwas. Nun aber war ich bei einem Tachoservice und habe mir angeschaut, was die so treiben und stelle fest, daß die mir zwei Tachowellen machen könnten. Dan bräuchte ich mein Ausgleichsgetriebe nicht am Tachoausgang des Getriebes anflanschen, sondern könnte das einfach auf die Traverse daneben setzen und mit einer geteilten Welle betreiben.
Also bau ich an meine Box einfach M22x1,5 Gewindezapfen dran, das sind die Anschlüsse die der Tachodienst an die abgeschnittenen Wellenenden machen kann und gut ists.

Nun wollte ich halt entweder Spenderwellen fürs Experiment oder eine Ersatzwelle für den Fall des Fehlschlages.

Am Tacho ist der übliche Plastikringverbiegeanschluß, am Getriebe so ein flacher Flanschring, der mit einer Gabel reingedrückt wird. Beidseitig hat die Wellenseele Vierkants.

Gruß
Jürgen
My Ford is my castle.
Der Essex, das Werkzeug, der Rost und das Loch.... mach es zu Deinem Projekt.
This is not a slow car, this is a fast house.

MadMax
Transit-Frischling
Beiträge: 42
Registriert: Mo Feb 20, 2017 5:20 pm
Transit-Typ: MK2

Re: Tachowellen Unterschiede

#6 Beitrag von MadMax » Sa Jul 15, 2017 9:04 am

Sorry wenn ich hier gerade ins Thema platze mit einer nicht ganz Thema unverwandten Frage, aber wo ich das Angebot für die Tachowelle gelesen habe...
Ich bin auf der Suche nach einer Tachowelle für einen 2.4l Mk2 Diesel hat da zufällig jemand noch eine über?

Geissler Peter
Foren-Gott
Beiträge: 5766
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:51 pm
Wohnort: Ingolstadt
Transit-Typ: MK2

Re: Tachowellen Unterschiede

#7 Beitrag von Geissler Peter » Sa Jul 15, 2017 6:23 pm

MadMax hat geschrieben:
Sa Jul 15, 2017 9:04 am
Sorry wenn ich hier gerade ins Thema platze mit einer nicht ganz Thema unverwandten Frage, aber wo ich das Angebot für die Tachowelle gelesen habe...
Ich bin auf der Suche nach einer Tachowelle für einen 2.4l Mk2 Diesel hat da zufällig jemand noch eine über?

wieviele?
es gibt da unterschiede
ausbauen-länge messen+foto vom getr anschluß
gruß Peter

Wo ich heute nicht hinkomm, fahr ich morgen vorbei.

MadMax
Transit-Frischling
Beiträge: 42
Registriert: Mo Feb 20, 2017 5:20 pm
Transit-Typ: MK2

Re: Tachowellen Unterschiede

#8 Beitrag von MadMax » So Jul 16, 2017 12:18 am

Werde ich tun..
Falls du aber schon mit den Eckdaten was anfangen kannst hier sind sie.
Hymercar Auf FT 100 Basis.
Was heißt keine Zwillingsbereifung oder Überlange.
Aber werde nachmessen und Bescheid geben ;)!

Geissler Peter
Foren-Gott
Beiträge: 5766
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:51 pm
Wohnort: Ingolstadt
Transit-Typ: MK2

Re: Tachowellen Unterschiede

#9 Beitrag von Geissler Peter » So Jul 16, 2017 6:34 am

MadMax hat geschrieben:
So Jul 16, 2017 12:18 am
Werde ich tun..
Falls du aber schon mit den Eckdaten was anfangen kannst hier sind sie.
Hymercar Auf FT 100 Basis.
Was heißt keine Zwillingsbereifung oder Überlange.
Aber werde nachmessen und Bescheid geben ;)!

vorne sind sie alle gleich
egal wieviel räder hinten radieren+wie weit sie vom getriebe weg sind
gruß Peter

Wo ich heute nicht hinkomm, fahr ich morgen vorbei.

MadMax
Transit-Frischling
Beiträge: 42
Registriert: Mo Feb 20, 2017 5:20 pm
Transit-Typ: MK2

Re: Tachowellen Unterschiede

#10 Beitrag von MadMax » Mo Jul 17, 2017 12:36 am

Jo, na dann...
Schade nur das die Welle in Ordnung ist... hab sie abmontiert und mit dem Akkuschrauber getestet.. Muss dann wohl im Herbst wenn ich die Kupplung tausche wohl mal ne neue Verzahnung montieren müssen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast