MK 2 - 78er - Bremstrommel

Bis er steht oder eben nicht

Moderator: Highlander

Nachricht
Autor
miguel
Allwissender des Transit
Beiträge: 773
Registriert: So Jul 09, 2006 8:14 am

Re: MK 2 - 78er - Bremstrommel

#11 Beitrag von miguel » Fr Jul 24, 2020 10:41 am

Klar kann das zollgewinde sein, Hinterachsen haben gerne Zoll Größen.
Mach mal nen Bild von Blech, so kann ich mir das nicht vorstellen

Tom Strong
Transit-Frischling
Beiträge: 20
Registriert: Mi Aug 15, 2018 4:23 pm
Wohnort: Niederer Fläming
Transit-Typ: MK2

Re: MK 2 - 78er - Bremstrommel

#12 Beitrag von Tom Strong » Fr Jul 24, 2020 10:55 am

So: Alles ab und sauber... Und: Der kümmerliche Rest vom Schleuderschutz
20200723_193435_edit.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

miguel
Allwissender des Transit
Beiträge: 773
Registriert: So Jul 09, 2006 8:14 am

Re: MK 2 - 78er - Bremstrommel

#13 Beitrag von miguel » Fr Jul 24, 2020 11:00 am

Wird irgendwie den Eintritt von lagerfett oder hinterachsöl in die Bremse oder das verschmutzen der bremstrommel damit verhindern sollen.
Viel wichtiger, bist du sicher, dass du noch gute laufflächen für Dichtringe und Lager auf dem achsrohr hast, das sieht gruselig aus.

Tom Strong
Transit-Frischling
Beiträge: 20
Registriert: Mi Aug 15, 2018 4:23 pm
Wohnort: Niederer Fläming
Transit-Typ: MK2

Re: MK 2 - 78er - Bremstrommel

#14 Beitrag von Tom Strong » Fr Jul 24, 2020 11:06 am

Ahh... Ok! Hab ich mir auch schon so gedacht und damit ist auch 'selber biegen' möglich, falls nicht mehr käuflich zu haben.

Das sieht gar nich schön aus - Ich weiss. :(
Ist aber 'nur' der Teil unter dem ehemaligen Schutzblech wo die deplazierte Bremflüssigkeit ihr Werk verrichtet hat.

Ich hoffe jetzt mal der Materialverlust von .1 - .3 mm gefährdet nicht die Stabilität... Die Materialstärke darunter ist doch ordentlich.

Der 'schöne Teil' ist geschützt unter dem Handtuch und sieht soweit gut aus. Der Fraß fängt 4mm hinter der Fläche vom Dichtring an.
Eintritt von Öl oder Fett konnte ich auch nicht feststellen.
IMG-20200722-WA0002 (1)_ed.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Tom Strong
Transit-Frischling
Beiträge: 20
Registriert: Mi Aug 15, 2018 4:23 pm
Wohnort: Niederer Fläming
Transit-Typ: MK2

Re: MK 2 - 78er - Bremstrommel

#15 Beitrag von Tom Strong » Fr Jul 24, 2020 7:50 pm

Hey BigBang
Habe gerade Deinen Thread 'Bremsennachstellung hinten, Zwillingsbereifung mit fester Bremsbackenlagerung' gesehen...
Bist ja ein richtiger Leidensgenosse :)

BigBangNow
Godfather of Transit
Beiträge: 425
Registriert: Mo Dez 11, 2017 11:47 am
Transit-Typ: MK1

Re: MK 2 - 78er - Bremstrommel

#16 Beitrag von BigBangNow » Fr Jul 24, 2020 8:01 pm

Tom Strong hat geschrieben:
Fr Jul 24, 2020 7:50 pm
Hey BigBang
Habe gerade Deinen Thread 'Bremsennachstellung hinten, Zwillingsbereifung mit fester Bremsbackenlagerung' gesehen...
Bist ja ein richtiger Leidensgenosse :)
Total cooler Typ bin ich :) Was meinst du wie ich gekotzt habe.
Habe jetzt andere Achse zu überholen, kriege die Trommel auch nicht ab. Bin morgen bei LKW Werkstadt.
Low Budget Camper mit Schweiß erbaut

https://www.transit-stammtisch.de/Ford_ ... hend_1.gif

Tom Strong
Transit-Frischling
Beiträge: 20
Registriert: Mi Aug 15, 2018 4:23 pm
Wohnort: Niederer Fläming
Transit-Typ: MK2

Re: MK 2 - 78er - Bremstrommel

#17 Beitrag von Tom Strong » Fr Jul 24, 2020 8:12 pm

Hört hört.
Also ich hab das Biest wie gesagt so abbekommen: Steckachse ab, erstes Kegellager raus, Nabe mitsamt Trommel mit kleinem Abzieher runter... Die festgebackene Nabe dann aus der bolzenfreien Trommel zu bekommen waren zwei präzise Schläge. Tja... Man lernt ja immer was.
War eigentlich eine Sache von max 30 Minuten - Aber vorher: Zwei Tage bis zur Verblödung hämmern all inc. lahmer Arm und Tinitus - Abkotzen... Bolzen reinschlagen - Hoffnung - nochmal hämmern... Abkotzen (so viel kann man gar nicht essen zwischendurch). Nachts dann grübeln, Wunden lecken und leise ins Kissen weinen

Sämtliche (!) Werkstätten in meiner Gegend inclusive Landmaschinen und LKW Spezis haben abgewunken und sich geweigert auch nur mal 'nen Blick auf meinen Liebling zu werfen.
Ich hab noch irgendwo gelesen, das man bloß nicht versuchen soll, die festsitzende Trommel mit einem XXL Abzieher zu bearbeiten... Das geht wohl, allerdings sind die Kräfte dann eher so enorm, daß man die Trommel danach bestenfalls noch als rustikal massiven Blumentopf in Rostoptik verwenden kann (immerhin mit Bodenbohrung).

Viel Glück!

MaFiHa
Transit-Baby
Beiträge: 13
Registriert: Sa Jun 20, 2020 11:45 pm
Transit-Typ: MK2

Re: MK 2 - 78er - Bremstrommel

#18 Beitrag von MaFiHa » Mi Aug 05, 2020 11:10 am

BigBang,

bist Du mit der Bremse jetzt eigentlich weiter gekommen?
Keep on cruising :auto:

Markus

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste