Umbau Lenkung

von Links und Rechts wegen geradeaus

Moderator: Highlander

Nachricht
Autor
Geissler Peter
Foren-Gott
Beiträge: 6062
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:51 pm
Wohnort: Ingolstadt
Transit-Typ: MK2

Re: Umbau Lenkung

#11 Beitrag von Geissler Peter » Mo Feb 15, 2016 11:19 am

transit85 hat geschrieben:Ich hätte mehr Angst wegen der Haltbarkeit als wegen dem TÜV.
Schließlich ist der Transit geringfügig schwerer als ein Corsa.

Irgendwo sollte es auch gut sein-
ich kauf mir doch auch keinen Kombi und säge das Dach ab,
weil ich lieber ein Cabrio hätte...

DU nicht
gruß Peter

Wo ich heute nicht hinkomm, fahr ich morgen vorbei.

Bill
Meister aller Klassen
Beiträge: 646
Registriert: Do Jul 06, 2006 11:48 am
Kontaktdaten:

Re: Umbau Lenkung

#12 Beitrag von Bill » Mo Feb 15, 2016 12:26 pm

Alle sagten "das geht nicht"
bis Einer daherkam und es einfach machte.
My Ford is my castle.
Der Essex, das Werkzeug, der Rost und das Loch.... mach es zu Deinem Projekt.
This is not a slow car, this is a fast house.

Bagcabasi
Transit-Anfänger
Beiträge: 49
Registriert: Mo Apr 13, 2015 8:04 pm
Wohnort: Rendsburg
Kontaktdaten:

Re: Umbau Lenkung

#13 Beitrag von Bagcabasi » Mo Feb 15, 2016 1:45 pm

Das mit den Elektrischen Servos ist inzwischen ein alter Hut. Bekommt man auch fertig umgeschweißt passend zum Fahrzeug mit TÜV und Einbau. Wird sogar mit Freigabe für Fahrzeuge mit H. Abnahme angeboten.
Ich finde das immer Blöd das einige Leute hier so extrem negativ und abwertend über Sachen schreiben nur weil sie keine Ahnung haben oder es sich einfach nicht Vorstellen können.

Es gibt inzwischen Firmen wo man auf Voll Elektrisch oder Teilelektrische Servolenkung umrüsten lassen kann. Und das ist doch was anderes als vom Kombi das Dach abzusägen. Meist ist der umbau an einem Tag fertig und man kann das Fahrzeug wieder abholen.
Und das eine Servo Verbaut ist merkt man nur daran das es sich leichter Lenken lässt. Ansonsten ist da nichts von zu merken oder zu sehen.
Und von den neueren Fahrzeugen haben sehr viele dieses Elektrische System drin. Und das weiss kaum jemand. Meistens nicht mal die Besitzer der Fahrzeuge. Egal ob Opel VW Fiat Ford selbst Mercedes Verbaut sowas.

schraubbaer
Transit-Baby
Beiträge: 6
Registriert: Do Dez 31, 2015 8:10 pm

Re: Umbau Lenkung

#14 Beitrag von schraubbaer » Mo Feb 15, 2016 9:54 pm

Meine Servolenkung im Mk1 ist elektrisch. Läuft ohne Probleme.

Wer Interesse hat kann gerne vorbei kommen dann baue ich eure Kiste auch um.

Das Argument Gewicht vom Transit wird durch die Übersetzung des Lenkgetriebe außer Kraft gesetzt.

Mk3DI
Transit-Anfänger
Beiträge: 132
Registriert: So Jan 06, 2013 9:06 am
Wohnort: 90592-Schwarzenbruck
Transit-Typ: MK3

Re: Umbau Lenkung

#15 Beitrag von Mk3DI » Mo Feb 15, 2016 9:58 pm

Und das tolle is das wenn das System gut verbaut ist ,sieht man es kaum ....Optik im Motorraum bleibt beim Alten.... :up: :up:
Gruß Heiko
Fuhrpark :auto: Fiesta Mk1+2:XR2 Bj82-88 - Mk3:1,6Turbo,1,8D,XR2i,1,4S :d Bj89-96 Capri 2,8i+2,3GT,Transit 2,5Di u.v.m. :irre:

schraubbaer
Transit-Baby
Beiträge: 6
Registriert: Do Dez 31, 2015 8:10 pm

Re: Umbau Lenkung

#16 Beitrag von schraubbaer » Mo Feb 15, 2016 10:04 pm

So sieht's aus.

Bill
Meister aller Klassen
Beiträge: 646
Registriert: Do Jul 06, 2006 11:48 am
Kontaktdaten:

Re: Umbau Lenkung

#17 Beitrag von Bill » Mo Feb 15, 2016 10:35 pm

Jetzt wäre es aber echt blöd, wenn wir an drei verschiedenen Stellen das Gleiche erfunden hätten :d
My Ford is my castle.
Der Essex, das Werkzeug, der Rost und das Loch.... mach es zu Deinem Projekt.
This is not a slow car, this is a fast house.

Jakion
Allwissender des Transit
Beiträge: 796
Registriert: So Mär 22, 2015 7:17 pm
Wohnort: Augsburg
Transit-Typ: MK1
Kontaktdaten:

Re: Umbau Lenkung

#18 Beitrag von Jakion » Di Feb 16, 2016 6:55 am

Hallo Bill, hallo Transisti,

der Thread scheint von der gleichen Agentur, wie die Werbespots für "Secret Escapes"
zu stammen: "Auch teure Servolenkungen wollen keine leerstehenden Transits", aber psst - nicht
weitersagen. :lachtot:

Mach mich am Wochenende mal dran, ein paar Links zu diesem Thema
zusammenzutragen, ggf. auch was über die TÜV-Eintragung, damit das rund wird. Mein Ismael
bleibt aber ein Traktorlenker mit ohne Rückstellkraft in der Lenkung - soviel "unpräzise" muss
sein, sonst bekomme ich noch Lust auf mehr PS - alles Folgekosten. :kopfwand:

Viel Spass beim Servolenken und elekrisch unterstützten Fahren

Jakion

Jakion
Allwissender des Transit
Beiträge: 796
Registriert: So Mär 22, 2015 7:17 pm
Wohnort: Augsburg
Transit-Typ: MK1
Kontaktdaten:

Re: Umbau Lenkung - elektrische Servolenkung nachrüsten

#19 Beitrag von Jakion » Fr Feb 19, 2016 9:36 am

Hallo Transisti,

wie versprochen, anbei ein paar Links - das Netz ist voll davon:
Beginnen wir mit einem Oldtimer Markt-Bericht von 7/2009: - ( :klugscheisser: ja, Peter, ich weiß,
das Heft kann man sich auch kaufen, Du hast ja Recht :kaffee2: ) - "Lenksportaufgabe", dort wird der
Umbau mittels Lenkungen von : http://www.ezpowersteering.de ausführlich berichtet.
Der Bericht selbst ist mit copyright geschützt, daher nur die Verlinkung mit dem TÜV-Zertifikat:
http://www.ezpowersteering.nl/photos/9A ... 7B9125.pdf
http://www.ezpowersteering.nl/36/Presse.html

Hier eine sehr informative Seite zu Lenkungen und Servos:
http://www.kfz-tech.de/ElektrischeServolenkung.htm

EZpowersteering scheint der Platzhirsch zu sein, diverse OldtimerForen und Werkstätten (MB, VW, Volvo, Opel) empfehlen diese Firma, ich habe aber noch eine andere Firma gefunden: (allerdings Schweiz, da sind die Preise in Fränkli)
http://www.volantecar.ch/Servolenkung_N ... 139.0.html

Ich habe die diskutierten UK-Systeme gefunden, aber da bin ich mir nicht sicher, ob die TÜV-zugelassen sind. Die Systeme sind nicht für Oldtimer passend, sondern werden im Selbstbau passend gemacht - ergo: keine Zulassung, kein NachrüstKIT, sondern eine kritische Bastelei - auch wenn sie gut gemacht ist - Verlust der Zulassung und bei Ausfall, Bruch lebensgefährlich!
http://www.dcelectronics.co.uk/Products/EPAS/
http://www.super7thheaven.co.uk/blog/co ... ring-epas/

Die Preise sind in jedem Falle zu erfragen, die zugelassenen Kits liegen im 4stelligen Bereich.

Viele Grüße

Jakion

Geissler Peter
Foren-Gott
Beiträge: 6062
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:51 pm
Wohnort: Ingolstadt
Transit-Typ: MK2

Re: Umbau Lenkung - elektrische Servolenkung nachrüsten

#20 Beitrag von Geissler Peter » Fr Feb 19, 2016 10:21 am

Jakion hat geschrieben:Hallo Transisti,

wie versprochen, anbei ein paar Links - das Netz ist voll davon:
Beginnen wir mit einem Oldtimer Markt-Bericht von 7/2009: - ( :klugscheisser: ja, Peter, ich weiß,
das Heft kann man sich auch kaufen, Du hast ja Recht :kaffee2: ) - "Lenksportaufgabe", dort wird der
Umbau mittels Lenkungen von : http://www.ezpowersteering.de ausführlich berichtet.
Der Bericht selbst ist mit copyright geschützt, daher nur die Verlinkung mit dem TÜV-Zertifikat:
http://www.ezpowersteering.nl/photos/9A ... 7B9125.pdf
http://www.ezpowersteering.nl/36/Presse.html

Hier eine sehr informative Seite zu Lenkungen und Servos:
http://www.kfz-tech.de/ElektrischeServolenkung.htm

EZpowersteering scheint der Platzhirsch zu sein, diverse OldtimerForen und Werkstätten (MB, VW, Volvo, Opel) empfehlen diese Firma, ich habe aber noch eine andere Firma gefunden: (allerdings Schweiz, da sind die Preise in Fränkli)
http://www.volantecar.ch/Servolenkung_N ... 139.0.html

Ich habe die diskutierten UK-Systeme gefunden, aber da bin ich mir nicht sicher, ob die TÜV-zugelassen sind. Die Systeme sind nicht für Oldtimer passend, sondern werden im Selbstbau passend gemacht - ergo: keine Zulassung, kein NachrüstKIT, sondern eine kritische Bastelei - auch wenn sie gut gemacht ist - Verlust der Zulassung und bei Ausfall, Bruch lebensgefährlich!
http://www.dcelectronics.co.uk/Products/EPAS/
http://www.super7thheaven.co.uk/blog/co ... ring-epas/

Die Preise sind in jedem Falle zu erfragen, die zugelassenen Kits liegen im 4stelligen Bereich.

Viele Grüße

Jakion


tolle recherche

dazu an die leute die es verbaut haben,
über zeitaufwand+kostenfrage eines umbaus
vermutlich ist es dann ohne "abnahme" oder??
gruß Peter

Wo ich heute nicht hinkomm, fahr ich morgen vorbei.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast