LPG Einbau MK2

Alles was mit Autogas zu tun hat, Umbau, Firmen, Tankstellen usw.....

Moderator: Highlander

Nachricht
Autor
JohnDoherty
Transit-Frischling
Beiträge: 29
Registriert: Fr Feb 01, 2008 6:47 pm
Wohnort: Potsdam
Kontaktdaten:

Re: LPG Einbau MK2

#1 Beitrag von JohnDoherty » Di Apr 01, 2008 1:18 pm

Hallo Piet,
bei meinem 2.0l MK2 ist im Zuge der Umrüstung eine elektrische Benzinpumpe eingebaut worden. Die wird bei Gasbetrieb abgeschaltet (hat beim Starten mit Benzin den Vorteil, dass man nicht erst lange orgeln muss, um den Vergaser mit Benzin zu füllen). Im Benzinbetrieb hört man im Auto jetzt auch das Brummen der Benzinpumpe - aber ich fahre ja nur noch mit LPG...
Viele Grüße
Andy

___________
Take it nice and slow - drive a Transit.
Take it nice and slow - drive a Transit.
http://www.youtube.com/watch?v=gG6k1kDj4mc

toni
Transit-Anfänger
Beiträge: 80
Registriert: Do Jul 06, 2006 8:31 am
Wohnort: 50259 Pulheim
Transit-Typ: MK2
Kontaktdaten:

Re: LPG Einbau MK2

#2 Beitrag von toni » Di Apr 01, 2008 1:53 pm

Hallo ihr Gasonauten,

was kostet denn so ein Umbau für den Transit mit OHC, wollte mein Wohnmobil auch umrüsten.

fordtreffliche Grüße
Toni

Bill
Meister aller Klassen
Beiträge: 644
Registriert: Do Jul 06, 2006 11:48 am
Kontaktdaten:

Re: LPG Einbau MK2

#3 Beitrag von Bill » Mi Apr 02, 2008 9:57 am

Hallo,

kannst Du mir sagen, welche Teile Du verwendet hast und woher die waren?
Bei den Umrüstern in den Gasforen tummeln sich nur professionelle Umrüster und die rücken die Details nur widerwillig raus.

Ich möchte das mal selber machen, was man entgegen der weitverbreiteten Meinung übrigens auch darf. Nur prüfen lassen muß mans halt.

Grüße
Jürgen
My Ford is my castle.
Der Essex, das Werkzeug, der Rost und das Loch.... mach es zu Deinem Projekt.
This is not a slow car, this is a fast house.

JohnDoherty
Transit-Frischling
Beiträge: 29
Registriert: Fr Feb 01, 2008 6:47 pm
Wohnort: Potsdam
Kontaktdaten:

Re: LPG Einbau MK2

#4 Beitrag von JohnDoherty » Mi Apr 02, 2008 3:17 pm

Hi folks,

der Umbau meines MK2 hat etwa EUR 1800 gekostet - allerdings wurde noch eine Lambdasonde eingebaut, um die Venturi-Anlage zu regeln. Dadurch gibt es keinen Mehrverbrauch gegenüber Benzin, weil der Motor im Gasbetrieb immer mit dem optimalen Gas/Luft-Gemisch versorgt wird.

Mit im Preis waren TÜV-Gebühren, die erste Gasfüllung und ein 75-l Unterflurtank.

An die Selbermacher: UNBEDINGT vorher mit dem örtlichen TÜV-Onkel abstimmen! Im Berliner Raum haben die sich ganz schön 'nackig' (abgenommen werden 'nur durch Fachbetrieb' verbaute Anlagen). Die Venturi-Anlagen gibt's als Einbaukit im Internet, die Gastanks mit ein bisschen Glück schon gebraucht über Ebay. Und mehr brauchst Du nicht: Schläuche, Schalter etc. sind alles Standardbauteile, die kriegst Du überall.

Viele Grüße,
Andy

___________
Take it nice and slow - drive a Transit.
Take it nice and slow - drive a Transit.
http://www.youtube.com/watch?v=gG6k1kDj4mc

JohnDoherty
Transit-Frischling
Beiträge: 29
Registriert: Fr Feb 01, 2008 6:47 pm
Wohnort: Potsdam
Kontaktdaten:

Re: LPG Einbau MK2

#5 Beitrag von JohnDoherty » Do Apr 03, 2008 2:56 pm

Hallo Piet,
stimmt. Die Lambdasonde überwacht Abgase und regelt einen Stellmotor. Der kann m.E. an verschiedenen Stellen verbaut sein. Bei meinem Bus sitzt das Ding unter dem Vergaser. Funktioniert gut, hat aber den Nachteil, dass man immer mit Benzin starten muss (auch bei warmem Motor) und so wenigstens eine Vergaserfüllung Benzin verbrannt wird.

In der Praxis muss ich aber selten mehr als 1-2km mit Benzin fahren. Wer also viele Kurzstrecken fährt, für den lohnt der Einbau der Lambdasteuerung nicht wirklich, denn der Kosten- und Verbrauchsvorteil, der durch die Lambdasondenregelung entsteht, wird dann durch das verbrauchte Benzin wieder aufgefressen...

Bei meinem Langstreckenauto lohnt es sich aber in jedem Fall.

Viele Grüße,
Andy.


____________
Take it nice and slow - drive a Transit.
Take it nice and slow - drive a Transit.
http://www.youtube.com/watch?v=gG6k1kDj4mc

Bambus
Transit-Anfänger
Beiträge: 56
Registriert: Di Jul 11, 2006 12:41 am
Wohnort: DSL-Impoposibel

Re: LPG Einbau MK2

#6 Beitrag von Bambus » Fr Apr 04, 2008 10:18 pm

:gruebel: Gibt es Foto's von den verbauten Unterflurtanks.

Bambus
Transit-Anfänger
Beiträge: 56
Registriert: Di Jul 11, 2006 12:41 am
Wohnort: DSL-Impoposibel

Re: LPG Einbau MK2

#7 Beitrag von Bambus » Fr Apr 04, 2008 10:43 pm

Piet hat geschrieben:Hallo bambus,
bei mir ist ein Gastank Quer im "Kofferraum" angebracht.



Gruß
piet
Gude piet,

es mag sich jetzt Dlöde anhören, aber bitte wo ist im Transit der Kofferraum.???

neee mich Interesierts wie die Unterfluhrtanks verbaut Aussehen.

Gruß Bambus

JohnDoherty
Transit-Frischling
Beiträge: 29
Registriert: Fr Feb 01, 2008 6:47 pm
Wohnort: Potsdam
Kontaktdaten:

Re: LPG Einbau MK2

#8 Beitrag von JohnDoherty » Fr Apr 04, 2008 10:59 pm

Hallo Piet,
ich schaue morgen mal nach, wie die Benzinpumpe heisst...

Hallo Bambus,
zum Fotoeinstellen bin ich (noch?) zu doof. Ich schaue aber mal nach, was für ein Fabrikat der Tank ist. Das Ding ist schwarz, rund, hat einen Durchmesser von 60cm (geschätzt) und dürfte 20cm hoch sein. Der Tank ist mit entsprechend dimensionierten Bolzen im Fahrzeugboden befestigt - sitzt vor dem rechten Hinterrad. Weil der Tank so groß ist, musste der Auspuff verlegt werden (mit Hizeschild; teilweise um den Tank herumgeführt).

Viele Grüße,
Andy.

___________
Take it nice and slow - drive a Transit.
Take it nice and slow - drive a Transit.
http://www.youtube.com/watch?v=gG6k1kDj4mc

Strandpirat
Transit-Baby
Beiträge: 17
Registriert: Fr Jul 21, 2006 12:24 am
Wohnort: Westerland

Re: LPG Einbau MK2

#9 Beitrag von Strandpirat » Mi Apr 09, 2008 12:48 am

hallo,
habe meinen 81ertransit 2lohc 2006 auf autogas umrüsten lassen, ich habe eine ungeregelte venturianlage und der umbau hat mich 1000€ mit allem(tüv,gutachten,usw) gekostet.ich bin seit dem ca. 25000km auf gas gefahren und sehr zufrieden.zur ventilschmierung verwende ich flashlube,habe allerdings den zylinderkopf gegen einen mit gehärteten ventilsitzen getauscht.
insgesamt hat sich der umbau schon sehr gelohnt, der transit läuft ruhiger und hat einen schöneren leerlauf, die finanzielle sache ist auch nicht zu verachten, zahle ca. 10€/100km, da ich häufig mit meinem womo wegfahre wäre das auf benzin nicht so möglich.auch im ausland hatte ich bisher,ausser in spanien, keine versorgungsprobleme.
möchte mich hier auch noch bei den admins für das eigene LPG thema bedanken, da wird sicher einiges interessantes zusammenkommen.
lg g.
LG Thorsten

bugpe

Re: LPG Einbau MK2

#10 Beitrag von bugpe » Mo Apr 14, 2008 3:02 pm

Da haben sie zuviel KB,
musst du verkleinern, z.B. mit verkleinerer17 oder anderem Programm

für gelegentliche Anwendungen ist http://www.bilder-verkleinern.de/ geeignet.

Wie groß die Bilder sein dürfen weiß ich jetzt auch nicht, ich verkleiner solange bis sie angenommen werden.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast