Ford Transit MK3 Alkoven WOMO 1989

hier könnt/solltet ihr euch und eueren Transit vorstellen als neues Mitglied

Moderator: Highlander

Nachricht
Autor
hamu
Transit-Profi
Beiträge: 271
Registriert: Di Feb 05, 2019 2:40 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein
Transit-Typ: MK3
Kontaktdaten:

Re: Ford Transit MK3 Alkoven WOMO 1989

#11 Beitrag von hamu » Mi Feb 26, 2020 8:16 pm

Moin und Willkommen auch von mir!

Viele Grüße
hamu
Mobi ist ein Ford Transit MK3 (04/91), ehemals Katastrophenschutz, jetzt auf dem Weg zum Eigenbau-Camper.

McLustig
Transit-Anfänger
Beiträge: 79
Registriert: Di Jun 25, 2019 11:36 pm
Wohnort: RLP
Transit-Typ: MK3

Re: Ford Transit MK3 Alkoven WOMO 1989

#12 Beitrag von McLustig » Fr Feb 28, 2020 5:46 pm

Hallo, ich habe eine Frage, da ich leider keinerlei Unterlagen zu dem Fahrzeug habe. Kennt jemand den Aufbau und die Innenaustattung?
Wäre super wenn jemand darüber was wüsste.

Schönes Wochenende wünsche ich euch.
:auto: Fort Transit Mk 3 1989 Womo

Micha1810
Transit-Anfänger
Beiträge: 70
Registriert: Mi Okt 25, 2017 1:07 pm
Wohnort: Linsburg
Transit-Typ: MK2

Re: Ford Transit MK3 Alkoven WOMO 1989

#13 Beitrag von Micha1810 » Fr Feb 28, 2020 6:26 pm

Moin Axel,

nimm' doch mal die Türpappen ab. Dann solltest Du sehen können, was es mit den Türen auf sich hat.

Grüße
Micha
Alltag: 2000er Chevrolet Blazer S10 4.3
Schönwetter: 1984er Opel Manta GT/E 2.0 und 1989er Camaro IROC-Z 5.7

Suche MK2 Autohome in gutem Zustand!

McLustig
Transit-Anfänger
Beiträge: 79
Registriert: Di Jun 25, 2019 11:36 pm
Wohnort: RLP
Transit-Typ: MK3

Re: Ford Transit MK3 Alkoven WOMO 1989

#14 Beitrag von McLustig » Fr Feb 28, 2020 8:14 pm

Hi Micha, das hatte ich eh vor. Klingt nach Riesel sagt meine Frau. :gruebel: Man kann ja nich gleich alles machen. Erstmal tüffen, sobald er aus seinem Winterschlaf kommt.
Der Tacho geht auch noch so ca. 10km/h nach. Er ist also schneller als man sieht :lol: . Das Tachotuning möchte ich auch noch angehen.
Weißt du, ob es hier eine Info gibt was ich da tun könnte, damit er wieder einigermaßen anzeigt? Habe bisher noch nichts hier gefunden.
Tachogetriebe, Welle, oder die Anzeige an sich :ka:

Gruss Axel.
:auto: Fort Transit Mk 3 1989 Womo

miguel
Allwissender des Transit
Beiträge: 810
Registriert: So Jul 09, 2006 8:14 am

Re: Ford Transit MK3 Alkoven WOMO 1989

#15 Beitrag von miguel » Fr Feb 28, 2020 10:08 pm

Tachonacheilung kann einige Ursachen haben. Welle macht aber eher eine schwankende Nadel. Vielleicht ist das fett der Nadel verharzt, oder es steckt ein anderer Tacho drin mit einer falschen wegdrehzahl.

hamu
Transit-Profi
Beiträge: 271
Registriert: Di Feb 05, 2019 2:40 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein
Transit-Typ: MK3
Kontaktdaten:

Re: Ford Transit MK3 Alkoven WOMO 1989

#16 Beitrag von hamu » Fr Feb 28, 2020 10:54 pm

Unser Tacho zeigt die Geschwindigkeit auch schneller an, als Mobi eigentlich fährt. Meine Lösung war zunächst ein Handyhalter + GPS-Tacho-App. Funktioniert tadellos und ist sogar besser im Blick als der Tacho:
tacho.JPG
Und dank Spiegel mit Rückfahrkamera, die auch noch GPS hat, brauch ich seit dem Einbau selbst das nicht mehr:
tacho2.jpg
(Ist ein Screenshot eines Reviews, nicht über die mph wundern)

Viele Grüße
hamu
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mobi ist ein Ford Transit MK3 (04/91), ehemals Katastrophenschutz, jetzt auf dem Weg zum Eigenbau-Camper.

McLustig
Transit-Anfänger
Beiträge: 79
Registriert: Di Jun 25, 2019 11:36 pm
Wohnort: RLP
Transit-Typ: MK3

Re: Ford Transit MK3 Alkoven WOMO 1989

#17 Beitrag von McLustig » Sa Feb 29, 2020 10:16 pm

Die Anzeige zeigt eine geringer Geschwindigkeit an! Ein leichtes wackeln der Nadel ist auch vorhanden. Fett der Nadel? Kommt man da irgendwie drann um dies zu erneuern oder ist dieses verkapselt?
Handy GPS nutze ich auch :p
:auto: Fort Transit Mk 3 1989 Womo

miguel
Allwissender des Transit
Beiträge: 810
Registriert: So Jul 09, 2006 8:14 am

Re: Ford Transit MK3 Alkoven WOMO 1989

#18 Beitrag von miguel » Sa Mär 07, 2020 8:39 am

Ne, in der Nadel ist kein Fett, aber das Räderwerk für die kilometeranzeige ist gefettet. Muss man den Tacho für demontieren. Doof ist halt immer die Nadel von der Welle zu ziehen, denn dann entspannt sich die Feder und man weiß nicht, in welcher Position man sie wieder aufstecken muss. Ich glaub da gab es irgendeinen Trick, ich kann mich leider nicht dran erinnern.

PeKu19550
Hardcore-Schreiber
Beiträge: 1265
Registriert: Sa Okt 03, 2015 12:20 pm
Wohnort: Oldenburg in oldb
Transit-Typ: FK1000

Re: Ford Transit MK3 Alkoven WOMO 1989

#19 Beitrag von PeKu19550 » Sa Mär 07, 2020 1:51 pm

Die nadel hat doch ein anschlag.
hebe sie über den anschlag dann beibt sie da stehen wo die feder keine kraft mehr hat ,
dann die nadel abziehen und etwas verdrehen
und wieder aufstecken
wieder über den anschlag heben und es sollte klappen
Gruß FK- Peter

Meine Selbstfahrende Arbeitsmaschine :idee: leckt nicht! Er markiert. :auto:

miguel
Allwissender des Transit
Beiträge: 810
Registriert: So Jul 09, 2006 8:14 am

Re: Ford Transit MK3 Alkoven WOMO 1989

#20 Beitrag von miguel » Sa Mär 07, 2020 7:05 pm

Gute Idee, am besten machst du dir vorher eine kleine Markierung wo die Nadel jetzt steht, dann kannst du besser abschätzen wie weit du drehen musst, wenn’s beim ersten Mal nicht passt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste