Achsschenkelbolzen MK1 wechseln

Federung, Stoßdämpfer, Spurstangen

Moderator: Highlander

Nachricht
Autor
Ben85
Transit-Lehrling
Beiträge: 186
Registriert: Di Mai 08, 2012 1:23 pm

Re: Achsschenkelbolzen MK1 wechseln

#11 Beitrag von Ben85 » Mi Jul 23, 2014 5:03 pm

stimmt, mit ein bisschen Phantasie kann jetzt auch schon messen :d
Danke

Die Reibahlen haben meistens so 2-3 mm Verstellbereiche, damit komme ich ja dann ohne Probleme hin...

die Schmiernippel schaue ich mir nochmal genau an, die sahen aber sehr gut aus. die teste ich dann ob die noch schön Fett durchlassen, wenn alles ausgebaut ist.

Geissler Peter
Foren-Gott
Beiträge: 5496
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:51 pm
Wohnort: Ingolstadt
Transit-Typ: MK2

Re: Achsschenkelbolzen MK1 wechseln

#12 Beitrag von Geissler Peter » Mi Jul 23, 2014 6:59 pm

und zum abschmieren
lithium-verseiftes fett nehmen
gruß Peter

Wo ich heute nicht hinkomm, fahr ich morgen vorbei.

Ben85
Transit-Lehrling
Beiträge: 186
Registriert: Di Mai 08, 2012 1:23 pm

Re: Achsschenkelbolzen MK1 wechseln

#13 Beitrag von Ben85 » Mi Jul 23, 2014 10:15 pm

Also Durchmesser ist 20mm.
Ich habe eine Reibahle für 19 - 21 mm bestellt, müsste also funktionieren...

Danke für den Tipp mit dem Fett! Immer stark, was du so nebenbei für Tipps hast! Ich mach mich jetzt erstmal schlau was das überhaupt bedeutet... habe aber zufällig solches bestellt;-)

bastelkaspa
Transit-Profi
Beiträge: 255
Registriert: Do Jul 06, 2006 2:23 pm
Wohnort: Köln

Re: Achsschenkelbolzen MK1 wechseln

#14 Beitrag von bastelkaspa » Mi Jul 23, 2014 10:42 pm

die ganze aktion ist halb so wild, hab ich auch schon gemacht.
ich hatte allerdings keinen ausdrücker wie auf deinem bild um den bolzen auszutreiben.
nen dicker hammer mit einem stahlbolzen tuts auch. achse möglichst nah am bolzen abstützen.
und keine angst brauchst nicht zimperlich zu sein. die kräfte die die achse etc. bei ner autobahnfahrt, beim überfahren eines schlaglochs oder einer brückenkante, abbekommen sind deutlich größer.

Ben85
Transit-Lehrling
Beiträge: 186
Registriert: Di Mai 08, 2012 1:23 pm

Re: Achsschenkelbolzen MK1 wechseln

#15 Beitrag von Ben85 » Do Jul 24, 2014 9:12 am

Hallo Bastelkaspa,

das mag irgendwie ohne spezielles Werkzeug gehen, aber ich folge lieber diesem Gedankengang:
Nun ist der Weg frei, den Achsschenkelbolzen herauszutreiben. Das gelingt keinesfalls mit dem Daumen (es sei denn, man ist mit Miraculix befreundet) und darf keinesfalls mit dem Hammer erfolgen! Schlägt man nämlich auf den Bolzen unter Verwendung eines Dorns ein, weitet sich dieser auf, d.h. er wird plattgeschmiedet. Sollte es mit nun noch größerer Gewalt gelingen den Bolzen herauszuschlagen, hat man sich mit Sicherheit die Bohrung im Schwingarm (in den der Bolzen gepresst wurde) aufgeweitet und damit ruiniert. Also Finger weg vom Hammer!
http://entmontage.de/aschebo.htm

Geissler Peter
Foren-Gott
Beiträge: 5496
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:51 pm
Wohnort: Ingolstadt
Transit-Typ: MK2

Re: Achsschenkelbolzen MK1 wechseln

#16 Beitrag von Geissler Peter » Do Jul 24, 2014 10:16 am

also
ich hab mir den link mal zu gemüte geführt
muß sagen
man kann sich die petersilie auch per fleurop ins haus schicken lassen !!!!
alternativ hab ich das WHB durchgeschaut
und zwei gravierende haken gefunden
1. keine rede vom si-bolzen,werder beim aus noch einbau
2. kein wort zum wohl wichtigsten,der reibahle
bis auf die reibahle kann man auf alles an spez werkzeug verzichten,natürlich schraubstock
werkzeug grundausstattung sollte gegeben sein

20 t presskraft braucht man wohl nur,
wenn man den a-bolzen auspressen will,ohne den si-bolzen zu endfernen
beim kauf einer reibahle unbedingt auf die ausreichende länge achten,da beide buchsen in einem durchgang bearbeitet werden "müssen"
wenn man buchsen+bolzen vorher prüft
könnte es gegf auch ohne aufreiben gehen
sofern man sauber passendes einziehwerkzeug hat,was einer einschlagmethode vorteile hat
da die buchse nicht so gestaucht wird
und beim ausbau
der buchsen das maß oben+unten notieren für den wiedereinbau
gruß Peter

Wo ich heute nicht hinkomm, fahr ich morgen vorbei.

Ben85
Transit-Lehrling
Beiträge: 186
Registriert: Di Mai 08, 2012 1:23 pm

Re: Achsschenkelbolzen MK1 wechseln

#17 Beitrag von Ben85 » Do Jul 24, 2014 11:22 am

Das mit den 20 Tonnen stimmt, hat er aber auch selbst nochmal irgendwo geschrieben...

Ich halte euch auf dem Laufenden! So wir immer, gebe ich nicht auf bis alles erledigt ist :fies:

Ben85
Transit-Lehrling
Beiträge: 186
Registriert: Di Mai 08, 2012 1:23 pm

Re: Achsschenkelbolzen MK1 wechseln

#18 Beitrag von Ben85 » Fr Jul 25, 2014 8:39 am

So... der Schenkel ist erstmal ab. Leider war mein Handy dann gleich leer... deshalb kein Bild ohne Schenkel, dafür aber vom speziellen Jeep Werkzeug.
http://abload.de/thumb/foto3xqauw.jpghttp://abload.de/thumb/foto4x3z9l.jpg

Problem 1:
Das "Lager" war vorher verbaut war und das was geliefert worden ist, ist nicht gleich.
Hier zu sehen sind die unterschiedlichen Höhen:
http://abload.de/thumb/foto67ql8b.jpg

Warum ist das so? Weil das neue einen "Kragen" hat:
http://abload.de/thumb/foto1agz18.jpg

Ich dachte der Kragen würde dann in den Achsschenkel reinrutschen, wenn man die Buchse nicht so weit reintreibt, dass tut er aber nicht.

Ich würde ja das alte verwenden, aber das ist auch nicht mehr ganz taufrisch
http://abload.de/thumb/foto2a3aw2.jpg

Auch die "Sicherung" ist anders, das wäre allerdings nicht so schlimm, es kann ja sowieso nicht weg:
http://abload.de/thumb/foto5qxln0.jpg

Was mache ich jetzt?

Problem 2:
die Lenkung wird mit dem Achsschenkel mittels zwei Schrauben fixiert. Diese wollte ich eben mal schnell messen... Mist M11
M11
25mm Schaft
Gesamtlänge 54mm
Länge bis zur Bohrung für den Splint: 48mm
Woher nehmen?

Vielen Dank für eure Tipps!

Geissler Peter
Foren-Gott
Beiträge: 5496
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:51 pm
Wohnort: Ingolstadt
Transit-Typ: MK2

Re: Achsschenkelbolzen MK1 wechseln

#19 Beitrag von Geissler Peter » Fr Jul 25, 2014 8:47 am

rep satz gegf für mk2?
evtl gibts da unterschiede?
gewinde m11? wohl eher zoll

edith sagt
es gibt 2 verschiedene rep sätze
gruß Peter

Wo ich heute nicht hinkomm, fahr ich morgen vorbei.

Ben85
Transit-Lehrling
Beiträge: 186
Registriert: Di Mai 08, 2012 1:23 pm

Re: Achsschenkelbolzen MK1 wechseln

#20 Beitrag von Ben85 » Fr Jul 25, 2014 9:55 am

Richtig!
Es gibt zwei Sätze. Die unterscheiden sich aber schon an den Bolzen. Das ist schon der richtige! Alles andere Passt ja!
Unterschiede sind eindeutig und Verwechslung ausgeschlossen... glaube ich. die Lager sehen auch sehr gleich aus...
http://www.motomobil.com/shop_images/15105250.jpg
http://www.motomobil.com/shop_images/15250450.jpg

Mensch Zoll!!!
Manchmal steht man aber auch auf dem Schlauch!!!

das hier könnte es sein:
7/16 (inch)
0,4375 (inch Dezimal)
11,1125 (cm Dezimal)
Zuletzt geändert von Ben85 am Fr Jul 25, 2014 11:20 am, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast