Preisfrage. Ursache für Geräusch gesucht.

Alles was damit zu tun hat.

Moderator: Highlander

Nachricht
Autor
Hano makker
Transit-Chef
Beiträge: 217
Registriert: Mo Aug 15, 2016 1:25 pm

Re: Preisfrage. Ursache für Geräusch gesucht.

#41 Beitrag von Hano makker » Di Sep 24, 2019 8:40 pm

Frage: für was das Meisterritzel?

Du willst doch Deinen alten triel ins wieder in das alte Gehäuse bauen. Da verändert sich doch kein Maß. Und wenn, dann (je nach Montagegründlichkeit) maximal im zehntelbereich. Dann hast aber wirklich schon nen span unter einem der Lager.

Hab bei meinem Zusammenbau der Achse solche spezialwerkzeuge nicht vermisst.

Auch lassen sich die lageraussenringe leicht mit nen aludorn, oder Kupfer, einschlagen.

Viele Grüße

Tino
Aus EISEN gegossen, für die EWIGKEIT!

realklaus
Allwissender des Transit
Beiträge: 771
Registriert: Do Sep 21, 2006 4:14 pm
Wohnort: Berlin

Re: Preisfrage. Ursache für Geräusch gesucht.

#42 Beitrag von realklaus » Di Sep 24, 2019 10:34 pm

Lt Werkstatthandbuch lassen sich mit den oberen Werkzeugen (Meisterritzel, Druckmeßgerät, Messwelle und Stufenblock) die Dicke der Scheiben bestimmen, die unter das Lager beim Triebling kommen. Das ist nicht nur abhängig vom Lager, sondern auch vom Übersetzungsverhältnis (andere Übersetzung, andere Höhe des Trieblings, dafür der Stufenblock). Wenn das Diff in Ordnung wäre, könnte ich davon ausgehen, dass alles stimmt. Da ich Ford aber keinen Meter mehr traue (siehe Spiel vom Tellerrad bei 4000km gelaufenen Lagern), bin ich unsicher, was die noch (nicht) gemacht haben. Ausserdem ist es gut möglich, dass an dem Diff mal die Übersetzung (Triebling/Tellerrad) geändert wurde und dabei der sich verändernde Abstand nicht beachtet.
Um also alle Eventualitäten auszuschließen, würde ich (wenn dann) auch prüfen wollen, ob die Scheibendicke i.O. ist. Im Grunde brauche ich also nur die 4 oberen Werkzeuge. Alles andere geht sicher auch so (bzw. mit einer sehr gut ausgestatteten (Hobby-)Werkstatt.

Liebe Grüße, alex
never say die

realklaus
Allwissender des Transit
Beiträge: 771
Registriert: Do Sep 21, 2006 4:14 pm
Wohnort: Berlin

Re: Preisfrage. Ursache für Geräusch gesucht.

#43 Beitrag von realklaus » Di Sep 24, 2019 10:40 pm

Hier nochmal die Auszüge aus dem WHB, runtergekürzt für die "H-Achse" (ohne Diff- Deckel, Diff nach vorne rausnehmbar).
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
never say die

miguel
Godfather of Transit
Beiträge: 432
Registriert: So Jul 09, 2006 8:14 am

Re: Preisfrage. Ursache für Geräusch gesucht.

#44 Beitrag von miguel » Fr Sep 27, 2019 10:30 pm

Sind halt leider Preise für profiwerkzeug mit dem Geld verdient wird

realklaus
Allwissender des Transit
Beiträge: 771
Registriert: Do Sep 21, 2006 4:14 pm
Wohnort: Berlin

Re: Preisfrage. Ursache für Geräusch gesucht.

#45 Beitrag von realklaus » Fr Sep 27, 2019 11:03 pm

Ja, ich weiß :motz: Bin gerade noch mal bei Ford dran (Kundenservice). Habe bei Facebook auf die Diff. Geschichte aufmerksam gemacht und entsprechend verlinkt. Mal sehen, ob sich da was tut.

Ich werde berichten. :winken:

(UND FALLS JEMANDEM DIE WERKZEUGE ÜBER DEN WEG LAUFEN: SAGT GERN BESCHEID) :handy: :handy: :handy:
never say die

miguel
Godfather of Transit
Beiträge: 432
Registriert: So Jul 09, 2006 8:14 am

Re: Preisfrage. Ursache für Geräusch gesucht.

#46 Beitrag von miguel » Sa Sep 28, 2019 10:25 am

Ich glaub kaum dass jemand die Brocken aufbewahrt hat. Blockieren halt das Lager, und Kunden sind selten. Ist alles schon vor Jahren auf den Schrott gegangen.
Ich hatte vor 15 Jahren in hh versucht jemanden zu finden der die Hinterachse machen kann und auch damals war schon die beste Lösung das selber machen unter Anleitung beim Fiat Mann. Du hast halt leider keinen Mercedes oder Porsche gekauft. 🥳

realklaus
Allwissender des Transit
Beiträge: 771
Registriert: Do Sep 21, 2006 4:14 pm
Wohnort: Berlin

Re: Preisfrage. Ursache für Geräusch gesucht.

#47 Beitrag von realklaus » Sa Sep 28, 2019 10:34 am

miguel hat geschrieben:
Sa Sep 28, 2019 10:25 am
Ich glaub kaum dass jemand die Brocken aufbewahrt hat. Blockieren halt das Lager, und Kunden sind selten. Ist alles schon vor Jahren auf den Schrott gegangen.
Ich hatte vor 15 Jahren in hh versucht jemanden zu finden der die Hinterachse machen kann und auch damals war schon die beste Lösung das selber machen unter Anleitung beim Fiat Mann. Du hast halt leider keinen Mercedes oder Porsche gekauft. 🥳
Witzig. In HH hat Hugo Pfohe die Achse ja genommen (vor 6 Jahren). Da meinten sie noch, machen sie und sie hätten das Werkzeug. Nun hieß es, dass sie das nicht mehr haben. Bei den Teilen gibt es ja so ne Abfrage über alle Händler. Für Werkzeuge gilt das wohl nicht...
never say die

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste