Olwechsel beim Differenzial

Alles was damit zu tun hat.

Moderator: Highlander

Nachricht
Autor
McLustig
Transit-Lehrling
Beiträge: 174
Registriert: Di Jun 25, 2019 11:36 pm
Wohnort: RLP
Transit-Typ: MK3

Re: Olwechsel beim Differenzial

#41 Beitrag von McLustig » So Jun 06, 2021 1:45 pm

Danke Peter!
5mm Unterkante Einfüllöffnung ist ein Steg, dass konnte ich erfühlen. Aber ob bis dahin auch das Öl steht, schwer zu sagen, da auf diesem Steg sich ja vom einfüllen Öl befindet.
Ein bisschen Öl ist ja noch übrig das fülle ich dann noch ein. Falls es überlaufen sollte kann ich ja den Rest wieder absaugen bis es passt. Ich möchte ja auch nicht überfüllen. Die Belüftung ist frei! Dieser Gummistopfen oben auf der Belüftung ist nicht mehr in einem guten Zustand. Mal sehen ob ich da Ersatz bekommen kann.

Gruß
Axel
:auto: Fort Transit Mk 3 1989 Womo

Geissler Peter
Foren-Gott
Beiträge: 6060
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:51 pm
Wohnort: Ingolstadt
Transit-Typ: MK2

Re: Olwechsel beim Differenzial

#42 Beitrag von Geissler Peter » So Jun 06, 2021 3:34 pm

öl auffüllen ganz einfach
bis es an der öffnung von allein raus läuft
dann den finger kurz "eintauchen"
dann läuft noch etwas raus=paßt
ist keine aptheken wissenschaft
wenns bis unterkannte gewinde steht passt es grob
die belüftung ist das wichtigste
gruß Peter

Wo ich heute nicht hinkomm, fahr ich morgen vorbei.

McLustig
Transit-Lehrling
Beiträge: 174
Registriert: Di Jun 25, 2019 11:36 pm
Wohnort: RLP
Transit-Typ: MK3

Re: Olwechsel beim Differenzial

#43 Beitrag von McLustig » So Jun 06, 2021 5:44 pm

So wirds gemacht Peter! Danke :up:
:auto: Fort Transit Mk 3 1989 Womo

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast