MK2 - Spal Lüfter mit Selfmade-Gehäuse

Alles was mit Wasserkreislauf zu tun hat.

Moderator: Highlander

Nachricht
Autor
Vino Rosso
Transit-Lehrling
Beiträge: 149
Registriert: Mi Dez 14, 2016 8:55 am

Re: MK2 - Spal Lüfter mit Selfmade-Gehäuse

#21 Beitrag von Vino Rosso » Do Aug 09, 2018 6:49 pm

Dieses Jahr dann noch extremeren Härtetest. Zu dem normalem Urlaubsgepäck ist dieses Jahr dann noch ein Anhänger mit zwei Rollern dran gekommen. Damit dann bei den extremen Temperaturen, wie wir sie ja in den letzten Wochen in Europa hatten die A9 München / Salzburg und die komplette Tauernautobahn bis zum Faaker See jeweils hin und zurück. Temperaturmässig alles gut gelaufen.
Ford Transit MK2, BJ. 1981, 2.4 L Diesel, org. Wohnmobilaufbau von Pilote

Geissler Peter
Foren-Gott
Beiträge: 4954
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:51 pm
Wohnort: Ingolstadt
Transit-Typ: MK2

Re: MK2 - Spal Lüfter mit Selfmade-Gehäuse

#22 Beitrag von Geissler Peter » Fr Aug 10, 2018 7:09 am

Vino Rosso hat geschrieben:
Do Aug 09, 2018 6:49 pm
Dieses Jahr dann noch extremeren Härtetest. Zu dem normalem Urlaubsgepäck ist dieses Jahr dann noch ein Anhänger mit zwei Rollern dran gekommen. Damit dann bei den extremen Temperaturen, wie wir sie ja in den letzten Wochen in Europa hatten die A9 München / Salzburg und die komplette Tauernautobahn bis zum Faaker See jeweils hin und zurück. Temperaturmässig alles gut gelaufen.


na
nur weil du urlaubsmäßig unterwegs warst
wird sich an den extremen temperaturen nichts ändern

da brauchts schon nen riesigen spal lüfter!!! :lachtot: :lachtot:
gruß Peter

Wo ich heute nicht hinkomm, fahr ich morgen vorbei.

Vino Rosso
Transit-Lehrling
Beiträge: 149
Registriert: Mi Dez 14, 2016 8:55 am

Re: MK2 - Spal Lüfter mit Selfmade-Gehäuse

#23 Beitrag von Vino Rosso » Fr Aug 10, 2018 12:05 pm

Geissler Peter hat geschrieben:
Fr Aug 10, 2018 7:09 am
...
da brauchts schon nen riesigen spal lüfter!!! :lachtot: :lachtot:
Grundsätzlich finde ich dieses sommerliche Wetter ja gut, von daher brauche ich auch keinen Lüfter, mir reicht da so ein handelsüblicher See
Ford Transit MK2, BJ. 1981, 2.4 L Diesel, org. Wohnmobilaufbau von Pilote

Geissler Peter
Foren-Gott
Beiträge: 4954
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:51 pm
Wohnort: Ingolstadt
Transit-Typ: MK2

Re: MK2 - Spal Lüfter mit Selfmade-Gehäuse

#24 Beitrag von Geissler Peter » Fr Aug 10, 2018 2:48 pm

Vino Rosso hat geschrieben:
Fr Aug 10, 2018 12:05 pm
Geissler Peter hat geschrieben:
Fr Aug 10, 2018 7:09 am
...
da brauchts schon nen riesigen spal lüfter!!! :lachtot: :lachtot:
Grundsätzlich finde ich dieses sommerliche Wetter ja gut, von daher brauche ich auch keinen Lüfter, mir reicht da so ein handelsüblicher See

solange da keine toten fische drin rumtreiben
gruß Peter

Wo ich heute nicht hinkomm, fahr ich morgen vorbei.

Vino Rosso
Transit-Lehrling
Beiträge: 149
Registriert: Mi Dez 14, 2016 8:55 am

Re: MK2 - Spal Lüfter mit Selfmade-Gehäuse

#25 Beitrag von Vino Rosso » Di Okt 30, 2018 8:37 am

Mal eine Frage am anderen Ende der Temperaturskala: wie heiß sollte das Kühlwasser denn im Betrieb mindestens sein, damit der Motor auf Dauer ohne übermässigen Verschleiß läuft?

Am Wochenende bin ich eine längere Strecke gefahren, vom Ruhrgebiet nach Lübeck und zurück, insgesamt knapp 900 km. Temperaturen so um die 5 °C und ausnahmsweise nicht wie sonst schwer gepackt, sprich kein Anhänger und keine 4 Personen mit Urlaubsgepäck. Vom Grundsatz her lief die Karre schön und der Durchschnittsverbrauch lag bei 9 Liter auf 100 km, was ich für eine 3m hohe Schrankwand schon sehr gut finde.
Allerdings lag die Kühlwassertemperatur immer nur so bei 54 °C (ich habe mir da noch so eine digitale Temperaturanzeige reingebastelt). Das reichte jetzt z.B. nicht um den Innenraum vernünftig warm zu bekommen. Jetzt frage ich mich natürlich, ob diese Temperatur noch in Ordnung ist, oder eventuell doch schon zu niedrig. Bzw. wie sieht es aus, wenn ich bei noch niedrigeren Temperaturen fahre, also unter 0°C?
Welche Temperaturbereich ist denn für diese alten Vorkammerdiesel optimal, bzw. in welchem Bereich sollte man sich bewegen?
Ford Transit MK2, BJ. 1981, 2.4 L Diesel, org. Wohnmobilaufbau von Pilote

Geissler Peter
Foren-Gott
Beiträge: 4954
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:51 pm
Wohnort: Ingolstadt
Transit-Typ: MK2

Re: MK2 - Spal Lüfter mit Selfmade-Gehäuse

#26 Beitrag von Geissler Peter » Di Okt 30, 2018 9:59 am

Vino Rosso hat geschrieben:
Di Okt 30, 2018 8:37 am
Mal eine Frage am anderen Ende der Temperaturskala: wie heiß sollte das Kühlwasser denn im Betrieb mindestens sein, damit der Motor auf Dauer ohne übermässigen Verschleiß läuft?

Am Wochenende bin ich eine längere Strecke gefahren, vom Ruhrgebiet nach Lübeck und zurück, insgesamt knapp 900 km. Temperaturen so um die 5 °C und ausnahmsweise nicht wie sonst schwer gepackt, sprich kein Anhänger und keine 4 Personen mit Urlaubsgepäck. Vom Grundsatz her lief die Karre schön und der Durchschnittsverbrauch lag bei 9 Liter auf 100 km, was ich für eine 3m hohe Schrankwand schon sehr gut finde.
Allerdings lag die Kühlwassertemperatur immer nur so bei 54 °C (ich habe mir da noch so eine digitale Temperaturanzeige reingebastelt). Das reichte jetzt z.B. nicht um den Innenraum vernünftig warm zu bekommen. Jetzt frage ich mich natürlich, ob diese Temperatur noch in Ordnung ist, oder eventuell doch schon zu niedrig. Bzw. wie sieht es aus, wenn ich bei noch niedrigeren Temperaturen fahre, also unter 0°C?
Welche Temperaturbereich ist denn für diese alten Vorkammerdiesel optimal, bzw. in welchem Bereich sollte man sich bewegen?

prinzipiell
laufen dieselmotore "kälter" als benziner
die temp schalter,die z.b. einen e-lüfter in gang setzen liegen so um 100°C ein+ca 95°C aus
heißt beim termostatausgang gut heiß
in deinem fall,woher nimmst du deine 54 °C ??
ins blaue gesagt: thermostat i.o.??
gegf mal mittels infrarot temp-messer die temp abgleichen
heizungsvorlauf-oberer wasserschlauch-unterer wasserschlauch
gruß Peter

Wo ich heute nicht hinkomm, fahr ich morgen vorbei.

Vino Rosso
Transit-Lehrling
Beiträge: 149
Registriert: Mi Dez 14, 2016 8:55 am

Re: MK2 - Spal Lüfter mit Selfmade-Gehäuse

#27 Beitrag von Vino Rosso » Di Okt 30, 2018 10:57 am

Temperatur ist mit einem Digitalthermometer gemessen. Der Temperaturfühler ist an dem Anschluss des Kühlers in Fahrtrichtung oben links. Wir haben da ein Stück Rohr in den Kühlwasserschlauch eingesetzt. Da ist ein Standardgewinde für Thermoschalter eingeschweisst, verbaut ist so ein standard Thermoschalter, der schaltet glaube ich so bei 88°C ein, aber so heiß wird der ja nur im Sommer unter Volllast. An diesem Rohrstück sitzt auch der Temperaturfühler von meiner Temperaturanzeige, ist halt mit Kabel, das dann in die Fahrerkabine geht und die Anzeige liegt auf dem Armaturenbrett.
Auf der originalen Temperaturanzeige ist der Zeiger schon in dem Bereich der als Betriebstemperatur gilt, allerding ziemlich am Anfang.

Das Thermostat ist vor 1 1/2 Jahren neu gekommen, hatte ich bei Motormobil bestellt.
Ford Transit MK2, BJ. 1981, 2.4 L Diesel, org. Wohnmobilaufbau von Pilote

Geissler Peter
Foren-Gott
Beiträge: 4954
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:51 pm
Wohnort: Ingolstadt
Transit-Typ: MK2

Re: MK2 - Spal Lüfter mit Selfmade-Gehäuse

#28 Beitrag von Geissler Peter » Di Okt 30, 2018 11:35 am

Vino Rosso hat geschrieben:
Di Okt 30, 2018 10:57 am
Temperatur ist mit einem Digitalthermometer gemessen. Der Temperaturfühler ist an dem Anschluss des Kühlers in Fahrtrichtung oben links. Wir haben da ein Stück Rohr in den Kühlwasserschlauch eingesetzt. Da ist ein Standardgewinde für Thermoschalter eingeschweisst, verbaut ist so ein standard Thermoschalter, der schaltet glaube ich so bei 88°C ein, aber so heiß wird der ja nur im Sommer unter Volllast. An diesem Rohrstück sitzt auch der Temperaturfühler von meiner Temperaturanzeige, ist halt mit Kabel, das dann in die Fahrerkabine geht und die Anzeige liegt auf dem Armaturenbrett.
Auf der originalen Temperaturanzeige ist der Zeiger schon in dem Bereich der als Betriebstemperatur gilt, allerding ziemlich am Anfang.

Das Thermostat ist vor 1 1/2 Jahren neu gekommen, hatte ich bei Motormobil bestellt.

mit fotos hattest du text gespart
temp wie beschrieben messen
wann der thermostat gewechselt wurde ist egal
was er jetzt macht,manche hatten schon mit neuen probleme
gruß Peter

Wo ich heute nicht hinkomm, fahr ich morgen vorbei.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast