Leistungsverlust nach Rückrufaktion

Baujahr 2000 - 2006

Moderator: Highlander

Antworten
Nachricht
Autor
Pawel_Laba
Transit-Baby
Beiträge: 3
Registriert: Fr Jan 03, 2020 9:44 pm
Transit-Typ: Custom

Leistungsverlust nach Rückrufaktion

#1 Beitrag von Pawel_Laba » Sa Jan 04, 2020 11:28 am

Hallo,

Vorwort:
ich habe meinen Custom 2.0 130PS, BJ. 2018/19 zur Ford KADEA Berlin gebracht, da der Wagen relativ stark nach rechts zog. Zurück habe ich den Wagen bekommen mit der Aussage, dass die Achsvermessung ergeben hat alles wäre top eingestellt. Und ich die Hinter - mit den Vorderrädern tauschen könnte um zu testen, ob es daran liegt. Kosten dafür 350€. Nicht das Thema aber ärgert mich.

Zum Thema: Nachdem ich den Wagen zurück hatte habe ich festgestellt, dass er sich merkwürdig verhielt, als ich einen Bus auf der Landstrasse überholen wollte. Ich musste den Überholvorgang abbrechen, da der Wagen kein bisschen vorwärts kam. Auf der Autobahn habe ich den Tempomat auf 120 Km/h gestellt, als eine kleine Steigung (ca. 3-5%) kam ging er von selbst auf 90 Km/h runter. Er leidet massiv unter Leistungsschwund.

Ich habe bei der Werkstatt angerufen, die sagten, es sei nichts am Motor gemacht worden und sie somit fein raus sind. Nach längerem hin und her wurde mir dann doch mitgeteilt, dass ein Update - welches Notwendig ist - von Ford aus vorschriftsmäßig installiert werden soll. Aber was dieses Update mit sich bringt kann mir nicht gesagt werden. Sollte es am Update allerdings liegen, dann ist das so und kann nicht geändert werden. :kopfwand:

Also bringe ich ein gutes Auto zur Werkstatt und bekomme etwas zurück was ich nicht gekauft hätte bei dem aktuellen Zustand. Was kann ich hier tun? Hat jemand von diesem Update gehört? Erzählen die mir nur Quatsch?

Ich bitte um Unterstützung.

Vielen Dank,
Pawel Laba

Hepp
Weltbester Transit Spezialist
Beiträge: 575
Registriert: Sa Jun 23, 2018 11:43 pm
Transit-Typ: MK1+6

Re: Leistungsverlust nach Rückrufaktion

#2 Beitrag von Hepp » Sa Jan 04, 2020 2:14 pm

Hallo, die meisten hier sind mit deutlich älteren Transits unterwegs. Das Vertragshändler keine Ahnung haben was sie da Software mäßig installieren glaube ich gerne, dürfte von den Herstellern auch als Betriebsgeheimnis gesehen werden. Scheint mir eher eine Frage an Juristen als als an den Stammtisch zu sein. Alles in allem ein Grund mehr unsere alten Schleudern noch etwas länger zu fahren :d
Falls du trotzdem Spaß am Stammtisch hast stell dich und deinen Wagen kurz unter Neuzugänge vor.
Grüße
Stephan
Grüße
Stephan
MK1 Bj 77, kurz, 1,7L V4 mit CI AUTOHOMES Alkhoven Aufbau.

Pawel_Laba
Transit-Baby
Beiträge: 3
Registriert: Fr Jan 03, 2020 9:44 pm
Transit-Typ: Custom

Re: Leistungsverlust nach Rückrufaktion

#3 Beitrag von Pawel_Laba » Sa Jan 04, 2020 2:45 pm

Vielen Dank für den Tipp..

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste