Batterien MK6

Baujahr 2000 - 2006

Moderator: Highlander

Nachricht
Autor
Adsche
Transit-Baby
Beiträge: 5
Registriert: Mi Aug 19, 2020 1:10 pm
Transit-Typ: MK6

Batterien MK6

#1 Beitrag von Adsche » Mi Aug 19, 2020 1:35 pm

Hallo liebe Leute, bin neu in diesem Forum und möchte mich kurz vorstellen.Ich bin 66 Jahre alt männlich und wohne in Ostfriesland. Wir haben uns vor 4 Jahren einen Ford Transit Baujahr 2011 gekauft und ihn gleich zu einem Wohnmobil ausgebaut. Ich hatte mich gefreut, daß eine 2. Batterie verbaut wurde und bin davon ausgegangen, das die erste Batterie von vorne gesehen die Starterbatterie ist und die 2. für zusätzliche Verbraucher, wie Standheizung, Kühlung, Licht usw. genutzt werden kann.Natürlich bin ich davon ausgegangen, daß die beiden Batterien von einem Regler getrennt werden, wenn der Motor nicht läuft. Das hat sich nun aber bei der Kontrolle der Akkus in meiner Werkstatt als falsch herausgestellt. Irgendwie scheinen beide Akkus zum starten gebraucht zu werden. Man sagte mir an einer sei das Kombigerät angeschlossen und an der anderen Lichtmaschine/Anlasser???? Wenn ein Akku ausfällt kann ich nicht mehr starten???? Kann es passieren wenn zb. die Standheizung lange läuft das ich am anderen Tag nicht mehr starten kann?
Kann mir nun jemand weiterhelfen wie es sich genau mit den beiden Batterien verhält.
Es grüßt aus Ostfriesland Adsche

PeKu19550
Transit-Ass
Beiträge: 1542
Registriert: Sa Okt 03, 2015 12:20 pm
Wohnort: Oldenburg in oldb
Transit-Typ: FK1000

Re: Batterien MK6

#2 Beitrag von PeKu19550 » Mi Aug 19, 2020 4:12 pm

Schöne Vorstellung :cooler: aber hier falsch :klugscheisser:
hier ists richtig und vielleicht mit Foto :winken: :winken:
Gruß FK- Peter

Meine Selbstfahrende Arbeitsmaschine :idee: leckt nicht! Er markiert. :auto:

Adsche
Transit-Baby
Beiträge: 5
Registriert: Mi Aug 19, 2020 1:10 pm
Transit-Typ: MK6

Re: Batterien MK6

#3 Beitrag von Adsche » Do Aug 20, 2020 7:58 am

Hallo Peter, verstehe Deine Antwort nicht! Gruß Adsche :ka:

Geissler Peter
Foren-Gott
Beiträge: 5968
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:51 pm
Wohnort: Ingolstadt
Transit-Typ: MK2

Re: Batterien MK6

#4 Beitrag von Geissler Peter » Do Aug 20, 2020 8:13 am

Adsche hat geschrieben:
Do Aug 20, 2020 7:58 am
Hallo Peter, verstehe Deine Antwort nicht! Gruß Adsche :ka:

etwas weiter oben steht die rubrik Vorstellung der Neuzugänge

deshalb bist du hier falsch
gruß Peter

Wo ich heute nicht hinkomm, fahr ich morgen vorbei.

Hepp
Weltbester Transit Spezialist
Beiträge: 575
Registriert: Sa Jun 23, 2018 11:43 pm
Transit-Typ: MK1+6

Re: Batterien MK6

#5 Beitrag von Hepp » Do Aug 20, 2020 8:15 am

Moin, willkommen im Forum. Hier:
viewforum.php?f=4
Eine Vorstellung, möglichst mit Bildern vom Wagen, erfreut an dieser Stelle alle die schon hier sind.
Zwei Battien sind bei dem Modell normal, ich gehe davon aus das sie parallel geschalt sind und beide zum starten gebraucht werden. Zumindest für den 2,4l Motor im Winter auch relativ voll sein sollten. Vielleicht brauchst du für gemütliche lange Abende im Camper noch eine dritte als Bordbatterie.
Grüße
Stephan
Grüße
Stephan
MK1 Bj 77, kurz, 1,7L V4 mit CI AUTOHOMES Alkhoven Aufbau.

Adsche
Transit-Baby
Beiträge: 5
Registriert: Mi Aug 19, 2020 1:10 pm
Transit-Typ: MK6

Re: Batterien MK6

#6 Beitrag von Adsche » Do Aug 20, 2020 1:57 pm

Erst einmal danke für die Infos. Habe mich eingetragen als Neuling. Gruss Adsche

hamu
Transit-Meister
Beiträge: 355
Registriert: Di Feb 05, 2019 2:40 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein
Transit-Typ: MK3
Kontaktdaten:

Re: Batterien MK6

#7 Beitrag von hamu » Fr Aug 21, 2020 8:52 pm

Wie viel Ah haben denn die einzelnen Batterien?

Viele Grüße
hamu
Mobi ist ein Ford Transit MK3 (04/91), ehemals Katastrophenschutz, jetzt auf dem Weg zum Eigenbau-Camper.

Adsche
Transit-Baby
Beiträge: 5
Registriert: Mi Aug 19, 2020 1:10 pm
Transit-Typ: MK6

Re: Batterien MK6

#8 Beitrag von Adsche » Sa Aug 22, 2020 11:38 pm

Moin, die beiden Akku haben je 60 Ah. :hilfe:

hamu
Transit-Meister
Beiträge: 355
Registriert: Di Feb 05, 2019 2:40 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein
Transit-Typ: MK3
Kontaktdaten:

Re: Batterien MK6

#9 Beitrag von hamu » So Aug 23, 2020 12:36 am

120Ah hört sich - wie Hepp schon schrieb - normal für nen Diesel an, der auch im Winter noch anspringen soll! :up:

Viele Grüße
hamu
Mobi ist ein Ford Transit MK3 (04/91), ehemals Katastrophenschutz, jetzt auf dem Weg zum Eigenbau-Camper.

flair96
Transit-Anfänger
Beiträge: 129
Registriert: Sa Sep 19, 2015 1:46 pm

Re: Batterien MK6

#10 Beitrag von flair96 » Do Aug 27, 2020 3:21 pm

Beide Batterien sind bei "Zündung aus" voneiander getrennt. Die hintere versorgt bei ausgeschaltener Zündung die Bordelektrik wie Zentralverriegelung,Innenbeleuchtung, Uhr, Radiospeicher etc..
Beim Einschalten der Zündung werden beide Batterien über Trennrelais zusammengeschalten und von der Lima geladen. Ist die zweite Batterie im Stand stark bzw. komplett entladen worden, zieht sie die volle Starterbatterie beim Zündung einschalten erst mal ordentlich runter. Bei mir ging es von 12,8V bis auf 11,5V runter ohne den Anlasser zu betätigen. Hat dann zum Starten gerade noch gereicht. Das Ganze ist mir dieses Frühjahr nach der Winterruhe aufgefallen. Habe beide Batterien anschließend getrennt voneinander nachgeladen, wobei die schlechtere nur noch 10.2V hatte.
Gruß Holger

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste