Ford MK1 WoMo mit Hubdach, sandfarben, original, kurzer Radstand, einfache Hinterachse

Hier werden Transit gesucht die irgendwo mal gesichtet wurden.

Moderator: Highlander

Nachricht
Autor
robin
Transit-Profi
Beiträge: 256
Registriert: Do Jul 06, 2006 10:29 pm
Wohnort: Bodensee
Transit-Typ: MK1

Re: Ford MK1 WoMo mit Hubdach, sandfarben, original, kurzer Radstand, einfache Hinterachse

#11 Beitrag von robin » So Okt 08, 2017 12:05 pm

[/quote]
Auch die alten sehr gewöhnungsbedürftigen Lampen sind noch da.
Sehen aus wie 50ger Jahre Landschulheim Badleuchten

Gruss aus Freiburg

Aluroehrli
[/quote]

Meinst Du diese Lampen?
IMG_2281.JPG
Viele Grüße
Robin
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von robin am So Okt 08, 2017 5:45 pm, insgesamt 2-mal geändert.

Jakion
Allwissender des Transit
Beiträge: 721
Registriert: So Mär 22, 2015 7:17 pm
Kontaktdaten:

Re: Ford MK1 WoMo mit Hubdach, sandfarben, original, kurzer Radstand, einfache Hinterachse

#12 Beitrag von Jakion » So Okt 08, 2017 1:11 pm

Hallo Robin,

Ja, solche Lampen hat zumindest der Voll-Ausbau von Ismael original mit drin - angeschlossen an 12 Volt UND 230 Volt sind
zwei Glühlampen eingebaut UND eine 230Volt Steckdose - allen mit PE-Anschluss ab Werk. Die sind a) unzerstörbar und b)
sowas von original-cool - es wird im Auto gleich gemütlicher - macht Lust auf diese Granit-Steinbecken, an denen die
Landschulheimkinder nach dem Sportunterricht sich waschen durften und abends Zähneputzen.

NICHT WEGWERFEN! Unwiderbringliches Kulturgut.

Viele Grüße

Jakion

robin
Transit-Profi
Beiträge: 256
Registriert: Do Jul 06, 2006 10:29 pm
Wohnort: Bodensee
Transit-Typ: MK1

Re: Ford MK1 WoMo mit Hubdach, sandfarben, original, kurzer Radstand, einfache Hinterachse

#13 Beitrag von robin » So Okt 08, 2017 5:57 pm

Hallo Jakion,

diese Lampen habe ich bei meinem Bus auch drin und sie sind leider NICHT unzerstörbar. Bei uns ist vor 20 Jahren mal ein Glas kaputtgegangen. Ich hab mich jahrelang über das Reparaturprovisorum geärgert, bis ich Ersatz gefunden habe. Das zweite Problem ist die 12 Volt-Birne. Die ist nicht mehr lieferbar. Hast Du Dir da schon eine Alternative einfallen lassen? Mir ist bislang nix vernünftiges eingefallen.
Wo ist bei Dir die 230 V Dose eingebaut? Hast Du da ein Foto? Bei meinem Bus gibt´s nur eine einzige Steckdose, und die befindet sich am Staukasten.

Viele Grüße
Robin

Geissler Peter
Foren-Gott
Beiträge: 5495
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:51 pm
Wohnort: Ingolstadt
Transit-Typ: MK2

Re: Ford MK1 WoMo mit Hubdach, sandfarben, original, kurzer Radstand, einfache Hinterachse

#14 Beitrag von Geissler Peter » So Okt 08, 2017 7:42 pm

robin hat geschrieben:
So Okt 08, 2017 5:57 pm
Hallo Jakion,

diese Lampen habe ich bei meinem Bus auch drin und sie sind leider NICHT unzerstörbar. Bei uns ist vor 20 Jahren mal ein Glas kaputtgegangen. Ich hab mich jahrelang über das Reparaturprovisorum geärgert, bis ich Ersatz gefunden habe. Das zweite Problem ist die 12 Volt-Birne. Die ist nicht mehr lieferbar. Hast Du Dir da schon eine Alternative einfallen lassen? Mir ist bislang nix vernünftiges eingefallen.
Wo ist bei Dir die 230 V Dose eingebaut? Hast Du da ein Foto? Bei meinem Bus gibt´s nur eine einzige Steckdose, und die befindet sich am Staukasten.

Viele Grüße
Robin

zeigen
foto
gruß Peter

Wo ich heute nicht hinkomm, fahr ich morgen vorbei.

Jakion
Allwissender des Transit
Beiträge: 721
Registriert: So Mär 22, 2015 7:17 pm
Kontaktdaten:

Re: Ford MK1 WoMo mit Hubdach, sandfarben, original, kurzer Radstand, einfache Hinterachse

#15 Beitrag von Jakion » So Okt 08, 2017 11:25 pm

Servus Robin,

Ismael hat sich bei Sturm und Regen in die Garage verzogen. Ich mach mal ein Bild von meiner Lampe innen und
außen. Mir ist schon aufgefallen, dass die 12Volt und die 230V ein Sonderformat ist, aber da die Lampen immer noch
leuchten, habe ich mir noch keinen Kopf gemacht. Sollte es die Fassungen nicht mehr geben, würde ich andere
Metallfassungen einlöten: Bajonett für 12V und E14-Schraubfassung für 230 Volt, dann passen auch moderne LED-Lampen.

Ich habe jetzt auch gesehen, dass Deine Lampe die Schalter seitlich hat. Beim Ismael sind längsseitig über dem Glas zwei
Druckschalter und an den Frontseiten, wo Du Deine Anschalter hast, sitzt beim Ismael die Steckdose.

Ich mach Bilder, sobald ich beim Wagen bin, viele Grüße

Jakion

robin
Transit-Profi
Beiträge: 256
Registriert: Do Jul 06, 2006 10:29 pm
Wohnort: Bodensee
Transit-Typ: MK1

Re: Ford MK1 WoMo mit Hubdach, sandfarben, original, kurzer Radstand, einfache Hinterachse

#16 Beitrag von robin » Mo Okt 09, 2017 2:18 pm

Hallo Peter, hallo Jakion,

ein Foto kann ich nicht liefern. Das Fahrzeug steht beim Karosseriebauer. Aber zum Glück habe ich den Osramkatalog von 1990 aufgehoben. Da habe ich die Daten entnommen:

Osram 7430
12 Volt
15 Watt
Sockel BA 15d
IMG_7015.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

PeKu19550
Hardcore-Schreiber
Beiträge: 1255
Registriert: Sa Okt 03, 2015 12:20 pm
Wohnort: Oldenburg in oldb
Transit-Typ: FK1000

Re: Ford MK1 WoMo mit Hubdach, sandfarben, original, kurzer Radstand, einfache Hinterachse

#17 Beitrag von PeKu19550 » Mo Okt 09, 2017 2:44 pm

Das sind beide, für Niedervolt nicht für 230V
Sockel für BA 15D Lampen 12V 24 Volt, Osram Bremslicht Glühlampe 7526 6V/ 12V /24V 18W /21W
Gruß FK- Peter

Meine Selbstfahrende Arbeitsmaschine :idee: leckt nicht! Er markiert. :auto:

robin
Transit-Profi
Beiträge: 256
Registriert: Do Jul 06, 2006 10:29 pm
Wohnort: Bodensee
Transit-Typ: MK1

Re: Ford MK1 WoMo mit Hubdach, sandfarben, original, kurzer Radstand, einfache Hinterachse

#18 Beitrag von robin » Mo Okt 09, 2017 2:48 pm

Die normalen Bremslichtbirnen passen eben nicht, die haben 2 Glühwendel und keinen Doppelkontaktsockel mit Plus und Minus

Bill
Meister aller Klassen
Beiträge: 618
Registriert: Do Jul 06, 2006 11:48 am
Kontaktdaten:

Re: Ford MK1 WoMo mit Hubdach, sandfarben, original, kurzer Radstand, einfache Hinterachse

#19 Beitrag von Bill » Mo Okt 09, 2017 3:56 pm

Hab ich das richtig verstanden, bei den Glühlampen ist Plus und Minus auf den Lötpunkten, nicht am Außendurchmesser des Sockels?

Ohne die Lampe jetzt zu kennen:
Liese sich das nicht ändern, innerhalb der Fassung?
My Ford is my castle.
Der Essex, das Werkzeug, der Rost und das Loch.... mach es zu Deinem Projekt.
This is not a slow car, this is a fast house.

Geissler Peter
Foren-Gott
Beiträge: 5495
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:51 pm
Wohnort: Ingolstadt
Transit-Typ: MK2

Re: Ford MK1 WoMo mit Hubdach, sandfarben, original, kurzer Radstand, einfache Hinterachse

#20 Beitrag von Geissler Peter » Mo Okt 09, 2017 4:04 pm

normal bekommt die birne plus über den/die mittelpole
und masse über die fassung
es gibt einfaden birnen mit 18-21 W die man für bremslicht hernimmt
oder 2fadenbirnen mit 5/21W einmal fürs rücklicht+einmal fürs bremslicht
letztere gehen nur in einer stellung in die fassung
bei der ersten ist das egal
gruß Peter

Wo ich heute nicht hinkomm, fahr ich morgen vorbei.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast