Scheunenfund Transit Taunus / Super Basis

hier kann man speziell für den FK plaudern von A-Z

Moderatoren: Highlander, PeKu19550

Nachricht
Autor
PeKu19550
Vielschreiberling
Beiträge: 1018
Registriert: Sa Okt 03, 2015 12:20 pm
Wohnort: Oldenburg in oldb
Transit-Typ: FK1000

Re: Scheunenfund Transit Taunus / Super Basis

#41 Beitrag von PeKu19550 » So Aug 18, 2019 9:39 pm

Wenn du oder andere umrüsten, muss die alte Bremsflüssigkeit ruckstandslos ausgewaschen werden und alle Gummis die mit der ATE Flüssigkeit in Berührung gekommen ist sollten ausgetauscht werden, auch die Bremsschläuche
Denn die Silicon Bremsflüssigkeit verträgt sich absolut nicht mit der Ate Bremsflüssigkeit
Die Gummis quellen auf
Darum lohnt sich das Umrüsten auf Silicon eigentlich nur wenn man alles neu aufbaut.
Gruß FK- Peter

Meine Selbstfahrende Arbeitsmaschine :idee: leckt nicht! Er markiert. :auto:

Geissler Peter
Foren-Gott
Beiträge: 5032
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:51 pm
Wohnort: Ingolstadt
Transit-Typ: MK2

Re: Scheunenfund Transit Taunus / Super Basis

#42 Beitrag von Geissler Peter » Mo Aug 19, 2019 7:11 am

PeKu19550 hat geschrieben:
So Aug 18, 2019 9:39 pm
Wenn du oder andere umrüsten, muss die alte Bremsflüssigkeit ruckstandslos ausgewaschen werden und alle Gummis die mit der ATE Flüssigkeit in Berührung gekommen ist sollten ausgetauscht werden, auch die Bremsschläuche
Denn die Silicon Bremsflüssigkeit verträgt sich absolut nicht mit der Ate Bremsflüssigkeit
Die Gummis quellen auf
Darum lohnt sich das Umrüsten auf Silicon eigentlich nur wenn man alles neu aufbaut.

das stimmt so nicht
es muß sogar verträglich sein mit normaler bremsflüssigkeit
nur ist dann der vorteil prozentual geringer was das hydroskopische anbetrifft
das war vor vielen jahren mal thema in "oldtimer"
und womit "reingt" man normalerweise bremsenteile???spiritus
gruß Peter

Wo ich heute nicht hinkomm, fahr ich morgen vorbei.

miguel
Ghandi des Transits
Beiträge: 469
Registriert: So Jul 09, 2006 8:14 am

Re: Scheunenfund Transit Taunus / Super Basis

#43 Beitrag von miguel » Mi Aug 21, 2019 10:24 pm

Die beiden Flüssigkeiten reagieren nicht miteinander, entmischen sich aber. Kann man schön sehen wenn man die Spülmischung länger stehen lässt. Kenn einige Leute, die ohne einen Tropfen Spiritus zu verwenden gewechselt haben, war nie ein Problem.
Und wenn deine Gummiteile schon aufgequollen sind, musste sie sowieso wechseln, das ist ganz sich kein Vorteil der normalen Flüssigkeit. Sie lässt sich allerdings leichter entlüften weil Luftblasen schneller aufsteigen, ansonsten nur Vorteile für die, die mit dem Wechsel Geld verdienen.

Shorti
Transit-Baby
Beiträge: 8
Registriert: Mo Jul 28, 2008 11:28 am
Wohnort: Simbabwe / Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: Scheunenfund Transit Taunus / Super Basis

#44 Beitrag von Shorti » Fr Aug 23, 2019 7:46 pm

Servus beinnanda
wollt mich mal wieder kurz melden. Derweil gibts aber nicht viele News weil wir grade in Arbeit versinken und ausser Buckeln geht sich momentan nicht viel aus . Todesfall in der Familie kam auch noch dazu sodass ich momentan nicht viel geschafft hab. Am sonntag werd ich mich aber mal wieder damit beschäftigen . Batterie hab ich mal angehängt und Elektrik scheint alles zu passen . Ausser ein Lämpchen das nicht leuchtet . Ich habs noch ncht geschafft den Kanister anzuzapfen .Das versuch ich wohl am Sonntag . Mal sehen was er so macht . Hoffentlich keine Zicken .
Hier gehts ja schon ans eingemachte . Hab mir noch gar nicht alles durchgelesen aber schonmal merci für die ganzen Ratschläge . Des ist bestimmt alles noch sehr hiilfreich! Jetzt schau ma uns erstmal den Motor an und dann wirds wohl eher ein Winterprojekt.
Nachstes Jahr im Frühling sollte er dann Rollen . Zumindest wär das der Plan. Innenausbau machich zum rausnehmen , damits beim Tüv keinen Stress gibt . Vielleicht seh ma uns dann mal auf einem Treffen . Oder ich komm mal zum Stammtisch mit dem Gerät :winken:

Ich meld mich wieder wenns was neues gibt . Bis dahin
servus und habederre

GRuas

Shorti

thomas_
Transit-Anfänger
Beiträge: 63
Registriert: Mo Okt 15, 2012 2:32 pm

Re: Scheunenfund Transit Taunus / Super Basis

#45 Beitrag von thomas_ » Mo Aug 26, 2019 3:55 pm

bin aus dem Urlaub zurück und habe bei ATE im online Katalog nachgesehen:
die Bremsschläuche stehen alle noch in der Liste mit grüner Signalisierung, d.h. bei ATE noch lieferbar.
Da lohnt sich keine Nachfertigung. ATE ist ein namhafter Hersteller, Erstausrüster.

Beluga
Transit-Lehrling
Beiträge: 152
Registriert: Di Okt 11, 2011 10:24 pm
Wohnort: Meran/Südtirol/Italien

Re: Scheunenfund Transit Taunus / Super Basis

#46 Beitrag von Beluga » Mi Sep 11, 2019 12:21 pm

Hallo Shorti
solltest du das Projekt abbrechen wollen, oder dich anderen Projekten widmen wollen, oder den FK einfach loswerden wollen :d
ich wäre sehr interessiert daran :nutty2:

servus
Martin

Shorti
Transit-Baby
Beiträge: 8
Registriert: Mo Jul 28, 2008 11:28 am
Wohnort: Simbabwe / Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: Scheunenfund Transit Taunus / Super Basis

#47 Beitrag von Shorti » Mo Okt 14, 2019 6:12 pm

Servus mal wieder

sorry im Moment geht wenig vorwärts . Sitze nur in der arbeit , schau bei meinen Eltern nach dem Rechten weil sie schon in höherem Alter sind .
Heißt also momentan geht nichts weiter . Mein Freund der mir beim Abholen hilft war jetzt 1 Monat im Urlaub so dass wir erst jetzt wieder angreifen können . Nächste Woche schau ich wieder hin . Versuch alles so hinzukriegen dass wir das Teil auf den Anhänger schieben könne n ohne was kaputtzumachen und dann gehts ab auf diue Hebebühne damit ich den kleinen Roten bei mir in der Autobeklebungshalle im Winter unterstellen kann.
Hier wird auch der Fiat überwintern. Hab schon alles freigeräumt und es sieht gut aus dass beide reinpassen .

Allen die also daran interesse hätten das Teil käuflich zu erwerben, muss ich leider sagen. NÖ, NÖ . Sorry . Ich bastel im Winter dran rum . Hab mir da schon den einen oder anderen Plan zurechtgelegt und 10 Platten Pappelsperrholz warten schon darauf in dem Teil veschraubt zu werden . Und im Frühjahr sollte er dann auf die Straße losgelassen werden . Also liebe FK Freunde noch ein wenig Zeit ins Land ziehen lassen und dann sollte es los gehen .

Ich meld mich wieder wenn wir den kleinen auf der Hebebühne haben . Dann gibts auch ein paar neue Fotos und bestimmt jede Menge Fragen

Bis denn

Gruas
Shorti

Jakion
Allwissender des Transit
Beiträge: 713
Registriert: So Mär 22, 2015 7:17 pm
Kontaktdaten:

Re: Scheunenfund Transit Taunus / Super Basis

#48 Beitrag von Jakion » Mo Okt 14, 2019 8:57 pm

... bitte vorher noch Kühlwasser prüfen - wenn der mehrere Jahre stand, kristallisiert das Glycol aus - dann ist der Motor auch hinüber ...
Wenn der Preis bei 1000 Euro liegt, würde ich den nicht unbedingt starten, sondern wie Peku schreibt, mit der Hand prüfen, ob der Motor fest ist,
dann erst zerlegen, reinigen, dichten, zusammenbauen, alle Flüssigkeiten neu usw. Wenn der Motor hin ist, ist er das so oder so - ob Du das
dann durch einen Startversuch ermitteln kannst - ist ohnehin schwer zu sagen.

Ansonsten - ich denke, mit Liebe und Sorgfalt kann daraus ein schöner Wagen werden. Ich würde mal mit 4000 Euro Budget rangehen und
ein gutes Stück Arbeit, dann steht der wieder super da. Frage: der ist aber nicht mal nachlackiert worden? Von unten gut an den Rahmenteilen
ansehen und die Riffelbleche.

Viel Erfolg, Grüße

Jakion

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste