Magnetschalter Overdrive MK2

Hier kommt alles rein was mit E-Teile zu tun hat
Antworten
Nachricht
Autor
keineus
Transit-Meister
Beiträge: 365
Registriert: So Okt 26, 2014 11:49 pm
Wohnort: Detmold

Magnetschalter Overdrive MK2

#1 Beitrag von keineus » Do Jul 23, 2020 10:13 pm

Hi zusammen,
hat einer von euch ne Quelle, wo ich den Magnetschalter für das Overdrive MK2 bekomme.
Bei Motomobil gibt es den nicht mehr...nur für'n MK3, ist der Baugleich.
Danke
Patrick

PIMI
Ghandi des Transits
Beiträge: 457
Registriert: Do Feb 15, 2007 11:32 am
Wohnort: Mockethal

Re: Magnetschalter Overdrive MK2

#2 Beitrag von PIMI » Fr Jul 24, 2020 10:38 am

Hallo, mehr Erfolg hast Du vielleicht mit der Suche auch bei Saab und Volvo, waren wohl die selben Overdrive's.
Grüsse vom PIMI
Ein buntes Land? Ja, aber zu viel Farbe schadet auch....

miguel
Allwissender des Transit
Beiträge: 773
Registriert: So Jul 09, 2006 8:14 am

Re: Magnetschalter Overdrive MK2

#3 Beitrag von miguel » Fr Jul 24, 2020 10:39 am

Sollte eigentlich gleich sein, das Od Getriebe wurde Ende Mk2 bis frühe mk3 gebaut. Ansonsten nach solenoid Switch laycock Overdrive suchen.
Bist du sicher, dass die Spule defekt ist? Wieviel Ohm hat sie? Bewegt sich der Stempel wenn Strom anliegt?

keineus
Transit-Meister
Beiträge: 365
Registriert: So Okt 26, 2014 11:49 pm
Wohnort: Detmold

Re: Magnetschalter Overdrive MK2

#4 Beitrag von keineus » Fr Jul 24, 2020 11:11 am

Der macht keinen Mucks...bis auf den Stecker sieht der für'n MK3 gleich aus.

keineus
Transit-Meister
Beiträge: 365
Registriert: So Okt 26, 2014 11:49 pm
Wohnort: Detmold

Re: Magnetschalter Overdrive MK2

#5 Beitrag von keineus » Sa Jul 25, 2020 7:10 am

So...hab ihn ausgebaut sauber gemacht und mal angeklemmt er bewegt sich doch.
Scheint also er nen Masseproblem zu sein.

Ich besorg jetzt neue O-Ringe, hat einer die Maße und verkabel das Teil neu.
Ist es dabei egal, wo + und wo ich - anklemme, ich hab mir das nicht markiert.

miguel
Allwissender des Transit
Beiträge: 773
Registriert: So Jul 09, 2006 8:14 am

Re: Magnetschalter Overdrive MK2

#6 Beitrag von miguel » Sa Jul 25, 2020 8:30 am

Die Polarität sollte egal sein, aber vorher checken, ob nicht einer von beiden Anschlüssen Kontakt zum Gehäuse hat. Wenn er sowieso draußen ist kannst du ja auch noch testen ob der Stößel sich auch bewegt, wenn du die Kabel tauschst.
O-Ring Maße kenn ich nicht, aber das ist ja jetzt einfach zu messen. Sind das nicht Kupfer Ringe?

miguel
Allwissender des Transit
Beiträge: 773
Registriert: So Jul 09, 2006 8:14 am

Re: Magnetschalter Overdrive MK2

#7 Beitrag von miguel » Sa Jul 25, 2020 8:32 am

Ach ja, du solltest das Kabel vom Schalter am Schaltknüppel runter prüfen. Ich erinnere mich dass das bei mir an der Stelle wo der Knüppel die gummibuchse zur vibrationsdämpfung hatte komplett durchgescheuert war.

keineus
Transit-Meister
Beiträge: 365
Registriert: So Okt 26, 2014 11:49 pm
Wohnort: Detmold

Re: Magnetschalter Overdrive MK2

#8 Beitrag von keineus » Sa Jul 25, 2020 8:37 am

Ja, aussen ist nen Kupferring...aber zwischen den Kanälen O-Ringe, die auch fertig sind.
Ja, war auch meine Idee, das einmal so und so zu testen...
Danke für die Tipps, werde das prüfen oder ggf. auch erneuern...Schaden kann es ja nicht.

keineus
Transit-Meister
Beiträge: 365
Registriert: So Okt 26, 2014 11:49 pm
Wohnort: Detmold

Re: Magnetschalter Overdrive MK2

#9 Beitrag von keineus » Di Jul 28, 2020 5:44 pm

Kurze Info.
Habe die passenden O-Ringe und die Kupferdichtung jetzt vorliegen.

Hier einmal die Maße:

O-Ringe Anz. 2: 12X2
Kupferring Anz.1: 20X26X2

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast