Stoßdämpferaufhängung durchgerostet - was tun?

Alles über den Transit Baujahr 1965 bis 1985

Moderator: Highlander

Nachricht
Autor
Geissler Peter
Foren-Gott
Beiträge: 4712
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:51 pm
Wohnort: Ingolstadt
Transit-Typ: MK2

Re: Stoßdämpferaufhängung durchgerostet - was tun?

#11 Beitrag von Geissler Peter » Fr Jan 11, 2019 7:34 pm

:up: :up: :up:

das wort zum sonntag :cooler:
gruß Peter

Wo ich heute nicht hinkomm, fahr ich morgen vorbei.

John Cartman
Transit-Baby
Beiträge: 9
Registriert: Sa Dez 22, 2018 12:18 pm
Transit-Typ: mk2

Re: Stoßdämpferaufhängung durchgerostet - was tun?

#12 Beitrag von John Cartman » Sa Jan 19, 2019 12:44 pm

Ich habe mich bei Deinem russischen Schrauber einmal gemeldet. Er will 700€ für die Reparatur haben. Leider etwas viel für mich.
Ich werde wohl eine andere Lösung finden müssen.

lange-koeln
Ghandi des Transits
Beiträge: 490
Registriert: Di Okt 28, 2008 3:21 pm

Re: Stoßdämpferaufhängung durchgerostet - was tun?

#13 Beitrag von lange-koeln » Sa Jan 19, 2019 2:06 pm

Hat er mir erzählt. Ich kann natürlich schwer einschätzen, wie viel Arbeit das ist.

Aber der macht das schon beruflich und nicht aus Freundschaft. Hat Frau und 2 Kinder zu ernähren und drei Mitarbeiter am K...n zu halten . Was ist das in Stunden? Material wird dabei nicht viel kosten. 19% sind Umsatzsteuer und werden eh direkt weiter gereicht. Bei Stunde 50,- € sind das grad mal zwei Arbeitstage a knapp 6 Stunden. Wahrscheinlich muß man die Stunde aber höher ansetzen, wenn das für die Werkstatt interessant sein soll. Ich vermute, bei dem Preis muß das Auto nach einem Tag wieder vom Hof sein. Ausserdem hat er den Ärger an den Hacken, wenn Du anschließend nicht über den TÜV kommst, oder noch schlimmer, das schön geschweißte nach einem halben Jahr auseinanderbröselt. Der muss also auch so kalkulieren, dass er gewährleisten kann, dass es vernünftig wird.

Ich kann nur schätzen, was da an Ausgaben zu berücksichtigen ist: Werkstattmiete, Strom, Heizung, Wasser etc. bei 4 Arbeitsplätzen in nem günstigen Gewerbegebiet in der Kölner Innenstadt sind immer noch minimum 5.000,- / Monat. 4 Bruttogehälter, alles mit Sozialabgaben, Steuern etc. sind eher 20.000,- / im Monat. Kosten für Werkstattaustattung etc. keine Ahnung. Dazu diverse Versicherungen. Dann brich das alles mal auf einen Monat runter und man kann grob abschätzen, dass man bei 50,- € / Stunde Geld drauf legt. Meine kleine Anwaltskanzlei verursacht sicher deutlich weniger feste Kosten, aber bei 100,- € / Stunde Umsatz lege ich Geld drauf.

Frag mal bei anderen Werkstätten nach. Ich wette, wenn Du zu ner Ford-Vertretung gehst, wirds deutlich 4-stellig.

Wenn einer sowieso ne entsprechende Halle und das Werkzeug hat und das ganze dann nur aus Gefälligkeit oder Freundschaft macht, gehen sicher auch 200,- € dabei drauf für Material, Verbrauchszeug, bissl Rostschutz, Kiste Bier, belegte Brötchen usw.

Ich kann den nur empfehlen, weil er bei meinem Justus schlichtweg super Arbeit abgeliefert hat.

Wir hatten aber auch einen Deal auf anderer Basis, so dass man das nicht vergleichen kann. Hätte ich da 400,- € pro Arbeitstag zahlen müssen, wäre das das Ende meiner Feuerwehr gewesen. Ist geil geworden, aber mein Schrauber sagte auch ganz klar, dass er die Finger davon gelassen hätte, wenn er hätte sehen können, wie weit die Substanz innen drin morsch war.

Andersrum betrachtet kann man für 700,- € auch ne Woche Urlaub an der Costa Brava machen, oder einen fetten Fernseher kaufen, klar ist ne Stange Geld. Ein Familienvater mit eher unterdurchschnittlichem Einkommen stünde vor der Frage "diese Reparatur oder der Familienurlaub? Beides geht nicht."

Was ich schon angesprochen hatte, so ein alter Transit kostet in der Anschaffung nichts im Vergleich zu anderen Oldtimern. Steuer und Versicherung sind auch billig. Aber wenn man nicht wirklich alles selber machen, ist das insgesamt kein "billiges" Hobby und auch kein preisgünstiges Auto. Wenn man nen neuen Transit in einfachster Ausstattung least, wird irgendwas unter 300,- € / Monat rauskommen, schätze ich. Meine Feuerwehr ist teurer.

Mach doch mal Bilder, auf denen man sehen kann, was da zu tun ist? Das eine Foto zeigt nicht viel. Wenn es auf der kleinen Stelle schon durch ist, werden die 30 Cm davor und dahinter auch nicht grade Neuzustand sein.

Hier lesen auch ständig Leute mit, die nicht auf alles antworten. Da tun sich manchmal ungeahnte Möglichkeiten auf.

Und immer optimistisch bleiben, es gibt für alles Lösungen. ;D

PeKu19550
Allwissender des Transit
Beiträge: 718
Registriert: Sa Okt 03, 2015 12:20 pm
Wohnort: Oldenburg in oldenburg

Re: Stoßdämpferaufhängung durchgerostet - was tun?

#14 Beitrag von PeKu19550 » Sa Jan 19, 2019 7:25 pm

Hallo Lange Koln
Das ist mal eine realistische Rechnung wenn man es über eine Werkstatt machen muß zum Freundschaftspreis. Kann man nicht mit seinem Kumpel ohne Garantie vergleiche
Blos das sehen die Hobbyschrauber nicht. Man kann nicht alles selber machen. und das was man nicht selber machen kann, wird TEUER auch wenn es ein guter Kumpel macht .
wenn man nicht das bisschen Kleingeld hat um einen Oldtimer zu reparieren, Finger weg, denn wenn er fertig ist geht das Geldausgeben weiter damit er Erhalten wird. Ist nicht so teuer wie ein Edeloldy aber auch ein Transit kostet Geld
Gruß FK- Peter

Mein FK leckt nicht! Er markiert. :auto:

Urnuckel
Godfather of Transit
Beiträge: 434
Registriert: Di Okt 06, 2015 4:44 pm
Wohnort: RO

Re: Stoßdämpferaufhängung durchgerostet - was tun?

#15 Beitrag von Urnuckel » Sa Jan 19, 2019 7:59 pm

Es hat sich bewährt zu seinem Oldie eine passende Community und ein paar Schrauber in der Nähe zu haben.
In einem Anfall geistiger Umnachtung wollte ich meinen alten Allradler abgeben. Kam einer und meckerte weil die Unterkanten der Türen mau waren. Waren aber ein kompletter Satz (6 Stk.)rostfreier Türen dabei. Fragte der Honk: "Ist das schwer so eine Türe umzubauen ???" Hab ich gesagt: "Klau dir ein Fahrrad" und hab ihn vom Hof gejagt. Ich hab für den Karren mit § 2.400.- aufgerufen. Ich hab ihn sofort aus dem NET genommen, Noch so eine Träne und ich wär zum Berserker geworden. Jetzt fahr ich ihn weiter.
Trooper.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Urnuckel
Godfather of Transit
Beiträge: 434
Registriert: Di Okt 06, 2015 4:44 pm
Wohnort: RO

Re: Stoßdämpferaufhängung durchgerostet - was tun?

#16 Beitrag von Urnuckel » Sa Jan 19, 2019 10:19 pm

Als nicht gewinnorientierter Privatmann könnte ich dir einen Tauschhandel anbieten. Ich schweiß den Rahmen und du streichst meine Wohnung. Dann hätten wir zwar das Finanzamt ausgetrickst aber die Rechnung geht trotzdem nicht auf. Ich hab keine Garantie, daß deine Farbe hält und du, daß meine Schweißerei hält. Gibt es also nur eine Lösung: lern den Beruf und mach´s selber ..so wie ich :cooler:
Schwank aus meinem Leben: als ich als junger Schrauber einigermaßen privat gut angerichtet war hatte ich seeeehr viel Freunde. Ein echter Freund sagte dann mal zu mir: "Alter ...du bist ein Depp". Als ich dann für die Stunde DM 10.- wollte hatte ich plötzlich nurmehr zwei Freunde. War auch gut ... ich hatte plötzlich mehr Freizeit :up:
Also @John Cartman ... ohne wahre Freunde und wenig Geld bist mit diesem Hobby ziemlich angeschissen. Die Karren nur zu mögen reicht einfach nicht.
Grüße aus den Südstaaten



PeKu19550 hat geschrieben:
Sa Jan 19, 2019 7:25 pm
Hallo Lange Koln
Das ist mal eine realistische Rechnung wenn man es über eine Werkstatt machen muß zum Freundschaftspreis. Kann man nicht mit seinem Kumpel ohne Garantie vergleiche
Blos das sehen die Hobbyschrauber nicht. Man kann nicht alles selber machen. und das was man nicht selber machen kann, wird TEUER auch wenn es ein guter Kumpel macht .
wenn man nicht das bisschen Kleingeld hat um einen Oldtimer zu reparieren, Finger weg, denn wenn er fertig ist geht das Geldausgeben weiter damit er Erhalten wird. Ist nicht so teuer wie ein Edeloldy aber auch ein Transit kostet Geld

Geissler Peter
Foren-Gott
Beiträge: 4712
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:51 pm
Wohnort: Ingolstadt
Transit-Typ: MK2

Re: Stoßdämpferaufhängung durchgerostet - was tun?

#17 Beitrag von Geissler Peter » So Jan 20, 2019 7:11 am

PeKu19550 hat geschrieben:
Sa Jan 19, 2019 7:25 pm
Hallo Lange Koln
Das ist mal eine realistische Rechnung wenn man es über eine Werkstatt machen muß zum Freundschaftspreis. Kann man nicht mit seinem Kumpel ohne Garantie vergleiche
Blos das sehen die Hobbyschrauber nicht. Man kann nicht alles selber machen. und das was man nicht selber machen kann, wird TEUER auch wenn es ein guter Kumpel macht .
wenn man nicht das bisschen Kleingeld hat um einen Oldtimer zu reparieren, Finger weg, denn wenn er fertig ist geht das Geldausgeben weiter damit er Erhalten wird. Ist nicht so teuer wie ein Edeloldy aber auch ein Transit kostet Geld

dazu
auch bei einem nicht oldi wird es teuer
sobald man nicht selbst hand anlegen kann
in dem fall hier handelt es sich um eine rahmen-reperatur
und die sollte "nach der rep" besser nicht mehr sichbar sein,sonst hebt der tüver den zeigefinger
da die fuhre abgemeldet ist erschwert sich die sache zusätzlich,sonst könnte man mal ein wo-ende nach PL oder CZ fahren
gruß Peter

Wo ich heute nicht hinkomm, fahr ich morgen vorbei.

lange-koeln
Ghandi des Transits
Beiträge: 490
Registriert: Di Okt 28, 2008 3:21 pm

Re: Stoßdämpferaufhängung durchgerostet - was tun?

#18 Beitrag von lange-koeln » So Jan 20, 2019 3:30 pm

"Als nicht gewinnorientierter Privatmann könnte ich dir einen Tauschhandel anbieten. Ich schweiß den Rahmen und du streichst meine Wohnung. "

Siehste, da kommt Ihr der Sache doch schon näher. Wohnung streichen ist kein Hexenwerk. Allerdings würde ich vorher klären, wie groß die Wohnung ist. Nicht dass könig Ludwig doch nioch lebt und hier unter dem Pseudonym Urnuckel rumgeistert.... http://www.neuschwanstein.de/

Urnuckel
Godfather of Transit
Beiträge: 434
Registriert: Di Okt 06, 2015 4:44 pm
Wohnort: RO

Re: Stoßdämpferaufhängung durchgerostet - was tun?

#19 Beitrag von Urnuckel » So Jan 20, 2019 6:20 pm

Ertappt :blush2:

Vino Rosso
Transit-Lehrling
Beiträge: 149
Registriert: Mi Dez 14, 2016 8:55 am

Re: Stoßdämpferaufhängung durchgerostet - was tun?

#20 Beitrag von Vino Rosso » Di Jan 22, 2019 9:14 am

Urnuckel hat geschrieben:
Sa Jan 19, 2019 10:19 pm
Als nicht gewinnorientierter Privatmann könnte ich dir einen Tauschhandel anbieten. Ich schweiß den Rahmen und du streichst meine Wohnung ...
Ist zwar offtopic, aber irgendwie kam mir bei diesem Beitrag ein alter Witz in den Sinn:

Frau zu ihrem Mann: "Die Klospülung ist kaputt, mach sie wieder ganz!"
Mann: "Bin ich Klempner, oda wat?" und geht zur Arbeit.
Am nächsten Tag drängelt die Frau: "Das Bad müßte neu gefliest werden!"
Mann: "Bin ich Fliesenleger, oda wat?" und geht zur Arbeit.
Noch einen Tag später will sie, daß er ein neues Badfenster einsetzt.
Mann: "Bin ich Glaser, oda wat?" und geht zur Arbeit.
Als er von Arbeit wiederkommt ist die Spülung repariert, das Bad neu gefliest und ein neues Fenster eingesetzt. Er fragt seine Frau erstaunt, wer das gemacht hat.
Die Frau meint, daß der nette Nachbar so freundlich war, alles zu erledigen.
Mann: "Und, was wollte er dafür haben?"
Frau: "Ich sollte ihm einen Kuchen backen oder mich von ihm vögeln lassen!"
Mann: "Und, was hast du für einen Kuchen gebacken?"
Frau: "Bin ich Bäcker, oda wat?"
Ford Transit MK2, BJ. 1981, 2.4 L Diesel, org. Wohnmobilaufbau von Pilote

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste