Hepps MK1 CI Autohome

Alles über den Transit Baujahr 1965 bis 1985

Moderator: Highlander

Antworten
Nachricht
Autor
hamu
Transit-Profi
Beiträge: 265
Registriert: Di Feb 05, 2019 2:40 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein
Transit-Typ: MK3
Kontaktdaten:

Re: Hepps MK1 CI Autohome

#61 Beitrag von hamu » Sa Aug 08, 2020 5:11 pm

Hepp hat geschrieben:
Sa Aug 08, 2020 5:06 pm
Eine Geräusch, für Peter versuche ich noch ein Foto zu machen, ist mir bei der letzten Fahrt aufgefallen.
:lachtot:

Ansonsten die einfachste Erklärung: Reifen gecheckt? Steine, Schraube oder sonstige Fremdkörper?

Viele Grüße
hamu
Mobi ist ein Ford Transit MK3 (04/91), ehemals Katastrophenschutz, jetzt auf dem Weg zum Eigenbau-Camper.

PeKu19550
Hardcore-Schreiber
Beiträge: 1251
Registriert: Sa Okt 03, 2015 12:20 pm
Wohnort: Oldenburg in oldb
Transit-Typ: FK1000

Re: Hepps MK1 CI Autohome

#62 Beitrag von PeKu19550 » Sa Aug 08, 2020 5:23 pm

:idea: Oder nur ein Stein oder Nagel im Profil
Gruß FK- Peter

Meine Selbstfahrende Arbeitsmaschine :idee: leckt nicht! Er markiert. :auto:

hamu
Transit-Profi
Beiträge: 265
Registriert: Di Feb 05, 2019 2:40 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein
Transit-Typ: MK3
Kontaktdaten:

Re: Hepps MK1 CI Autohome

#63 Beitrag von hamu » Sa Aug 08, 2020 7:26 pm

Zwei Dumme, ein Gedanke @PeKu! :up:

Viele Grüße
hamu
Mobi ist ein Ford Transit MK3 (04/91), ehemals Katastrophenschutz, jetzt auf dem Weg zum Eigenbau-Camper.

Geissler Peter
Foren-Gott
Beiträge: 5481
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:51 pm
Wohnort: Ingolstadt
Transit-Typ: MK2

Re: Hepps MK1 CI Autohome

#64 Beitrag von Geissler Peter » Sa Aug 08, 2020 7:49 pm

:up: :up:

aus geräusch-foto kann verzichtet werden :lol:
gruß Peter

Wo ich heute nicht hinkomm, fahr ich morgen vorbei.

Hepp
Godfather of Transit
Beiträge: 445
Registriert: Sa Jun 23, 2018 11:43 pm
Transit-Typ: MK1+6

Re: Hepps MK1 CI Autohome

#65 Beitrag von Hepp » Sa Aug 08, 2020 7:53 pm

Aber leider noch nicht die Lösung, ein Stein oder Nagel ist es nicht.
Bei der Gelegenheit das Öl im Differenzial gewechselt, so sieht's innen aus.
1463602045_20200808_180535_4950353_resized_1.jpg
Läuft ruhig, bestimmt auch die nächsten 43 Jahre ......
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

miguel
Allwissender des Transit
Beiträge: 798
Registriert: So Jul 09, 2006 8:14 am

Re: Hepps MK1 CI Autohome

#66 Beitrag von miguel » Sa Aug 15, 2020 8:32 am

Bin unsicher, aber ist da nicht schon Rost auf den Flanken?

Geissler Peter
Foren-Gott
Beiträge: 5481
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:51 pm
Wohnort: Ingolstadt
Transit-Typ: MK2

Re: Hepps MK1 CI Autohome

#67 Beitrag von Geissler Peter » Sa Aug 15, 2020 10:47 am

miguel hat geschrieben:
Sa Aug 15, 2020 8:32 am
Bin unsicher, aber ist da nicht schon Rost auf den Flanken?
:up: :up:
gruß Peter

Wo ich heute nicht hinkomm, fahr ich morgen vorbei.

miguel
Allwissender des Transit
Beiträge: 798
Registriert: So Jul 09, 2006 8:14 am

Re: Hepps MK1 CI Autohome

#68 Beitrag von miguel » Sa Aug 15, 2020 11:26 am

Wenn das ruhig läuft, bestätigt das ja meine These von der relativen Unempfindlichkeit dieser Achse.

Hepp
Godfather of Transit
Beiträge: 445
Registriert: Sa Jun 23, 2018 11:43 pm
Transit-Typ: MK1+6

Re: Hepps MK1 CI Autohome

#69 Beitrag von Hepp » Sa Aug 15, 2020 2:37 pm

Kein Rauschen oder Dröhnen vom Differenzial wie hier im Forum von manchen Berichtet wird. Gehe doch davon aus das das Klackern von der Kardanwelle kommt. Im ausgebauten Zustand wirkten die Kreuzgelenke nicht mehr so toll. Habe die Welle zu Elbe in Köln gebracht. Montag ist sie fertig, werde Berichten.
Grüße
Stephan

Hepp
Godfather of Transit
Beiträge: 445
Registriert: Sa Jun 23, 2018 11:43 pm
Transit-Typ: MK1+6

Re: Hepps MK1 CI Autohome

#70 Beitrag von Hepp » So Aug 16, 2020 10:24 am

miguel hat geschrieben:
Sa Aug 15, 2020 8:32 am
Bin unsicher, aber ist da nicht schon Rost auf den Flanken?
Du meinst wahrscheinlich die schwarzen Punkte, wenn die nicht produktionsbedingt schon immer da waren sind sie bestimmt bei den meisten Transis mit 40 oder mehr Jahren zu finden. Was die Geräusche betrifft ist das sicherlich sehr subjektiv, jede Achse ist in einer Blechkiste besser zu hören als in meinem Fachwerkhausaufbau.
miguel hat geschrieben:
Sa Aug 15, 2020 11:26 am
Wenn das ruhig läuft, bestätigt das ja meine These von der relativen Unempfindlichkeit dieser Achse.
Stimmt, laut ist beim Transit noch lange nicht kaputt. Ganz leise dagegen schon öfter .....

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste