Mk1 2l Essex V4 Overdrive Upgrade +4,63 Zwillingsachse und diverese

Alles über den Transit Baujahr 1965 bis 1985

Moderator: Highlander

Nachricht
Autor
Lukas
Transit-Frischling
Beiträge: 47
Registriert: Mi Sep 21, 2011 9:31 pm
Wohnort: Bad Nauheim

Mk1 2l Essex V4 Overdrive Upgrade +4,63 Zwillingsachse und diverese

#1 Beitrag von Lukas » Sa Jul 11, 2020 1:58 pm

Hallo gemeinde,

lange ist es her das ich mal einen lesenswerten Beitrag leisten konnte, aber nach dem ich meinen Overdriveumbau abgeschlossen habe und heute erfolgreich in Zürich angekommen bin wollte ich doch mal berichten was so lange bei mir gedauert hat.

Alles fing an als ich vor inzwischen sicher 6 oder 7 Jahren den Umbau von bill hier im Forum entdeckte.

Mir war sofort klar, dass nur dieser Umbau infrage kommt, da er der einzige Umbau ist, an dem der Schaltstock auf der original position bleibt, es sei denn man hat das noch größere Glück ein mk2 5 gang zu bekommen.

Also ging damals die Suche los. Zuerst bekam ich ein Overdrive von nem Diesel aus den Niederlanden aber völlig ohne Zubehör. Damit war ich noch nicht so recht Glücklich. Die Suche ging weiter und es fand sich ein Spender mk2 Womo mit Overdrive :)

Step 1 Womo zerlegen

Step2 Kurzurlaub in England und bei Overdrive Repairservice das Getriebe überholen lassen.

https://www.overdrive-repairs.co.uk

Kostenpunkt 750 Pfund.

Step 3 Eibau. Leichter gesagt als getan.

Als alle Adpater soweit waren das Motor und Getriebe zusammen kommen sollten, stellten wir Fest der Motor schwitzt ein wenig und man sollte wo er eh draußen ist doch die Zylinderkopfdichtung machen.

Gesagt Getan. Dann kam ich auf die Idee wenn die Köpfe eh unten sind wir bauen auf Bleifrei um. Gesagt getan, Motorbauer um die Ecke angesprochen kein Thema. 350€ war ein fairer Kurs. + Neue Ventile von burton power besorgt.

Aber da lag der Motor vor uns und er war doch recht siffig. Also Motor total zerlegt und general überholt und Restauriert. Der Motorbauer um die Ecke war so nett und und jagte den block durch die Waschstrasse ohne etwas extra zu nehmen.

Als Dann der Motor endlich so weit war und wieder lief und mit dem getriebe vereinigt war kamen die Probleme.


Mein Mk1 ist von 73. Damit gehört er noch zu den netten die ein Hängendes Getriebe haben. Es stellte sich heraus das der Halter fürs Hängende Getriebe im weg war und weg muss.

Das nächste Große Problem. Die Karosse war leider nicht wie bei Bill für die Montage einer Getriebetraverse vorbereitet. Für die Lösung des Problems siehe Bilder.

Nach dem All das beseitigt war... Ja da Sagte der Auspuff nö ich passe nicht. Also Auspuffrohre Biegen und ändern.

Nun war noch das Thema der Kardawelle zu beheben. Diese musst um ca 7 cm verlängert werden. Ich fand im netz einen kardanwellenbauer in der Nähe und betraute ihm mit dieser Aufgabe. Leider ein fehler denn ich bin mit seiner Arbeit nur bedingt zufrieden und es gibt noch einiges zu verhandeln wenn er aus dem urlaub ist.

Zwischendurch gab es noch Nebenspielplätze. Vor einigen Jahren habe ich auf die Große Scheibenbremsanlage umgebaut. (4 Kolben + innenbelüftete Scheiben - Lockheed System) Der damals mit bekommene Hbz war inzwischen defekt und meiner Nachforschung nach auch der zu kleine. Nach langem Suchen fand ich dann den Lockheed HBZ mit 23,8mm Kolben durchmesser und den passenden BKV. So das auch nun eine tolle Bremsleistung erzielt wird.

Aber ich will nicht länger schreiben. Bilder Sprechen mehr als tausend Worte.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Lukas
Transit-Frischling
Beiträge: 47
Registriert: Mi Sep 21, 2011 9:31 pm
Wohnort: Bad Nauheim

Re: Mk1 2l Essex V4 Overdrive Upgrade +4,63 Zwillingsachse und diverese

#2 Beitrag von Lukas » Sa Jul 11, 2020 2:30 pm

und weiter gehts mit den Bildern
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Lukas
Transit-Frischling
Beiträge: 47
Registriert: Mi Sep 21, 2011 9:31 pm
Wohnort: Bad Nauheim

Re: Mk1 2l Essex V4 Overdrive Upgrade +4,63 Zwillingsachse und diverese

#3 Beitrag von Lukas » Sa Jul 11, 2020 2:36 pm

Ich habe noch Unmengen mehr Bilder, aber leider alle etwas durcheinander, das zu sortieren ist Reicht Zeitintensiv. Wenn jemand was konkretes Wissen möchte, dann suche ich gerne das passende Dazu raus.

Ansosnten folgen denke ich in den nächsten tagen noch ein paar Bilder :fies:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Lukas
Transit-Frischling
Beiträge: 47
Registriert: Mi Sep 21, 2011 9:31 pm
Wohnort: Bad Nauheim

Re: Mk1 2l Essex V4 Overdrive Upgrade +4,63 Zwillingsachse und diverese

#4 Beitrag von Lukas » Sa Jul 11, 2020 2:38 pm

Der Gesamtprojektzeitraum bisher war dank meiner Selbständigkeit ca 7 Jahre - Zeit ist leider Mangelware. Wenn ich zuhause bin mache ich noch mal ordentliche Bilder von unten damit man mal das Endergebnis genauer sieht

BigBangNow
Godfather of Transit
Beiträge: 413
Registriert: Mo Dez 11, 2017 11:47 am
Transit-Typ: MK1

Re: Mk1 2l Essex V4 Overdrive Upgrade +4,63 Zwillingsachse und diverese

#5 Beitrag von BigBangNow » Sa Jul 11, 2020 3:15 pm

Wow! Sehr gute Arbeit! Hut ab!
Super wenn man Raumigkeiten und Werkzeuge hat!
Low Budget Camper mit Schweiß erbaut

https://www.transit-stammtisch.de/Ford_ ... hend_1.gif

Geissler Peter
Foren-Gott
Beiträge: 5481
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:51 pm
Wohnort: Ingolstadt
Transit-Typ: MK2

Re: Mk1 2l Essex V4 Overdrive Upgrade +4,63 Zwillingsachse und diverese

#6 Beitrag von Geissler Peter » Sa Jul 11, 2020 6:38 pm

viiiel glück für die zukunft ohne pannen :up: :klugscheisser:
gruß Peter

Wo ich heute nicht hinkomm, fahr ich morgen vorbei.

hamu
Transit-Profi
Beiträge: 265
Registriert: Di Feb 05, 2019 2:40 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein
Transit-Typ: MK3
Kontaktdaten:

Re: Mk1 2l Essex V4 Overdrive Upgrade +4,63 Zwillingsachse und diverese

#7 Beitrag von hamu » So Jul 12, 2020 1:09 am

"Ich bau nur kurz Overdrive ein..."
Schnitt.
Werkstatt mit Hebebühne gebaut, zwei Transits geschlachtet, Vollrestauration durchgeführt. :D :up:

Viele Grüße
hamu
Mobi ist ein Ford Transit MK3 (04/91), ehemals Katastrophenschutz, jetzt auf dem Weg zum Eigenbau-Camper.

miguel
Allwissender des Transit
Beiträge: 798
Registriert: So Jul 09, 2006 8:14 am

Re: Mk1 2l Essex V4 Overdrive Upgrade +4,63 Zwillingsachse und diverese

#8 Beitrag von miguel » So Jul 12, 2020 11:02 am

Sehr schön, da kommt mir einiges von bekannt vor. Z.b. Die Abstandsplatte. Frag mich nicht warum, aber ich hatte mich damals für die andere Seite der Glocke entschieden und in der Firma aus einen 20er Blech einen großen Ring ausbrennen lassen.
Aber mein Verbrauch ist sogar noch etwas geringer, kommt evtl. durch die 4:11er Achse. Bei Tempo 100 dreht der Motor bei mir nur noch 2850u/min.

Bill
Meister aller Klassen
Beiträge: 618
Registriert: Do Jul 06, 2006 11:48 am
Kontaktdaten:

Re: Mk1 2l Essex V4 Overdrive Upgrade +4,63 Zwillingsachse und diverese

#9 Beitrag von Bill » So Jul 12, 2020 11:58 am

Meine Überlegung war damals folgende.
Die Glocke bestimmt ja auch den Ort des Ausrücklagers. Also wollte ich das dort lassen, wo es war.
Die Eingangswelle war aber zu lang, also musste das Getriebe wegrutschen.
My Ford is my castle.
Der Essex, das Werkzeug, der Rost und das Loch.... mach es zu Deinem Projekt.
This is not a slow car, this is a fast house.

Geissler Peter
Foren-Gott
Beiträge: 5481
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:51 pm
Wohnort: Ingolstadt
Transit-Typ: MK2

Re: Mk1 2l Essex V4 Overdrive Upgrade +4,63 Zwillingsachse und diverese

#10 Beitrag von Geissler Peter » So Jul 12, 2020 12:34 pm

bei köln v4 ist das pilotlager in der KW
beim essex in der schwungscheibe(kugellager)
gruß Peter

Wo ich heute nicht hinkomm, fahr ich morgen vorbei.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste