Langes orgeln bis er anspringt...

Alles über den Transit Baujahr 1965 bis 1985

Moderator: Highlander

Nachricht
Autor
AnKi
Transit-Frischling
Beiträge: 33
Registriert: Fr Jul 06, 2018 5:07 pm
Transit-Typ: Mk1

Langes orgeln bis er anspringt...

#1 Beitrag von AnKi » So Sep 13, 2020 8:54 pm

Hallo zusammen,

Mein 1,7 l mit webervergaser und Handchoke braucht sehr lange bis er im kalten Zustand anspringt.
Grundsätzlich läuft er sonst aber einwandfrei.
Wir waren jetzt paar mal übers Wochenende Campen damit und es laufen dann Ladegeräte oder auch mal die Pumpe fürs Schlauchboot. Wenn er dann am Folgetag den Start mit choke braucht hab ich sorgen, dass die Batterie am Ende ist.
Aus der CarHiFi Zeit steht jetzt noch ne dicke Zusatz Batterie zur Verfügung aber ich denke das ist ein Problem das sich lösen lassen müsste. Habt ihr einen Ratschlag für mich was es sein könnte? Vergaser ist dicht.

Kölnertransit
Transit-Baby
Beiträge: 14
Registriert: Mi Aug 05, 2020 10:07 am
Wohnort: Köln
Transit-Typ: MK2

Re: Langes orgeln bis er anspringt...

#2 Beitrag von Kölnertransit » Mo Sep 14, 2020 9:45 am

Hallo,
macht das dein Wagen schon immer oder ist das ein Problem was sich in jüngerer Zeit eingeschlichen hat?
Ansonsten, wenn du das nicht eh schon machst. Vor dem Starten, zwei mal Pumpen mit dem Gaspedal um etwas zusätlichen Sprit in den Motor zu geben. Das hilft bei vielen Vergasermotoren.
Den Choke prüfen, also tut sich am Vergaser was wenn du den Zug am Amturenbrett ziehst?
Ford Transit MK2 Bj. 85 2.0L SIRA Allrad
Feuerwehr auf dem Weg zum Urlaubsmobil

Der Sterni
Transit-Anfänger
Beiträge: 145
Registriert: Mi Sep 25, 2013 10:08 pm
Wohnort: Wiesenburg

Re: Langes orgeln bis er anspringt...

#3 Beitrag von Der Sterni » Di Sep 15, 2020 7:42 pm

Kann auch sein, dass die Spritleitung über Nacht einfach leerläuft.
Wenn die Membran der mech. Benzinpumpe nicht mehr die fitteste ist kommt das gerne mal vor. Einfache Abhilfe schafft da ein Rückschlagventil vorm Vergaser - gibts z.b. von Pierburg
Dafür aber bitte ersteinmal testen ob die Pumpe auch nach längerer Standzeit sofort fördert oder nicht.
Gruß Max
Umweltschutz? Mein Auto fährt auch ohne Wald!

AnKi
Transit-Frischling
Beiträge: 33
Registriert: Fr Jul 06, 2018 5:07 pm
Transit-Typ: Mk1

Re: Langes orgeln bis er anspringt...

#4 Beitrag von AnKi » Di Sep 15, 2020 8:28 pm

Das ist schon lange so... der Choke funktioniert sicher. Die Pumpe hat 13.000 km drauf aber evtl. Zeichnen sich die Jahre ab. Das mit den zwei pumperer probier ich mal.

Hano makker
Transit-Guru
Beiträge: 304
Registriert: Mo Aug 15, 2016 1:25 pm

Re: Langes orgeln bis er anspringt...

#5 Beitrag von Hano makker » Di Sep 15, 2020 9:58 pm

Hallo,

also, in der Schwimmerkammer müsste immer noch einmischen Restbenzin sein. das reicht vom anspringen, bis dass die pumpe fördert.

also, alles checken. da gab mal so ne Liste zum abarbeiten.

viele grüsse

tino
Aus EISEN gegossen, für die EWIGKEIT!

Der Sterni
Transit-Anfänger
Beiträge: 145
Registriert: Mi Sep 25, 2013 10:08 pm
Wohnort: Wiesenburg

Re: Langes orgeln bis er anspringt...

#6 Beitrag von Der Sterni » Mi Sep 16, 2020 1:32 pm

Oft reichts eben nicht mehr zum anspringen - hatte ich neulich erst bei ner Caprisonne von nem Kunden.
Rückschlagventil eingebaut und die Welt war in Ordnung ;]
Gruß Max
Umweltschutz? Mein Auto fährt auch ohne Wald!

Geissler Peter
Foren-Gott
Beiträge: 5501
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:51 pm
Wohnort: Ingolstadt
Transit-Typ: MK2

Re: Langes orgeln bis er anspringt...

#7 Beitrag von Geissler Peter » Mi Sep 16, 2020 3:02 pm

Der Sterni hat geschrieben:
Mi Sep 16, 2020 1:32 pm
Oft reichts eben nicht mehr zum anspringen - hatte ich neulich erst bei ner Caprisonne von nem Kunden.
Rückschlagventil eingebaut und die Welt war in Ordnung ;]

belegt doch
das die pumpe schwach ist
endweder pumpe tauschen
oder filter+rückschl ventil in die ansaugleitung vor der pumpe setzen
gruß Peter

Wo ich heute nicht hinkomm, fahr ich morgen vorbei.

Der Sterni
Transit-Anfänger
Beiträge: 145
Registriert: Mi Sep 25, 2013 10:08 pm
Wohnort: Wiesenburg

Re: Langes orgeln bis er anspringt...

#8 Beitrag von Der Sterni » Mi Sep 16, 2020 11:29 pm

Förderleistung war grundsätzlich mehr als ausreichend - sie hat halt die Benzinsäule nicht mehr halten können.
Ventil nach Pumpe ist technisch klüger.

So ne Membranpumpe fördert schneller wenn sie schon im Saft steht und nicht erst Luft komprimieren muss.
Gruß Max
Umweltschutz? Mein Auto fährt auch ohne Wald!

AnKi
Transit-Frischling
Beiträge: 33
Registriert: Fr Jul 06, 2018 5:07 pm
Transit-Typ: Mk1

Re: Langes orgeln bis er anspringt...

#9 Beitrag von AnKi » Do Sep 17, 2020 8:00 am

Ab einen Tag standzeit stellt sich das ein. Startet man ihn nach paar std läuft er sofort. Das Thema Pumpe + Membran verfolge ich mal.

Geissler Peter
Foren-Gott
Beiträge: 5501
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:51 pm
Wohnort: Ingolstadt
Transit-Typ: MK2

Re: Langes orgeln bis er anspringt...

#10 Beitrag von Geissler Peter » Do Sep 17, 2020 8:26 am

Der Sterni hat geschrieben:
Mi Sep 16, 2020 11:29 pm
Förderleistung war grundsätzlich mehr als ausreichend - sie hat halt die Benzinsäule nicht mehr halten können.
Ventil nach Pumpe ist technisch klüger.

So ne Membranpumpe fördert schneller wenn sie schon im Saft steht und nicht erst Luft komprimieren muss.
darüber sollte man nochmal nachdenken :gruebel: :gruebel:
wenn das rückschl ventil vor der pumpe sitzt,also in der saugleitung
dann bleibt der kraftstoff vor dem ventil vorhanden(eine membranpumpe hat auch ein eingebautes ventil)
somit benzinpumpe voll-druckleitung voll-schwimmerkammer fast voll
gruß Peter

Wo ich heute nicht hinkomm, fahr ich morgen vorbei.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste