Kauf eines Reimo MK3 Turbo nachgerüstet???

Baujahr 1986 bis 2000

Moderator: Highlander

Nachricht
Autor
UdoP
Transit-Baby
Beiträge: 12
Registriert: Sa Jul 06, 2019 4:19 pm
Transit-Typ: MK3

Kauf eines Reimo MK3 Turbo nachgerüstet???

#1 Beitrag von UdoP » Sa Jul 06, 2019 5:03 pm

Hallo hier im Forum
Kurz, ich könnte einen Transit MK3 Bauj.5/91 mit Reimozeltdach zum einklappen und dem entsprechenden Reimo-Ausbau mit neuem Tüv für 4000 Euro bekommen.
Der Transit mach einen guten Eindruck, ist seit 93 als Wohnmobil zugelassen, hat keine Hängerkupplung, hat ne Webasto Standheizung, Electrolux Kühlschrank, 2 Flammen Gasherd, die Polster sind O.K., kein muffiger Geruch, der Zeltaufbau hat keine Löcher, der Reißverschluss an der hinteren Öffnung ist intakt, Fahrer/Beifahrersitz drehbar.
Der Transit hat im Mai in D TüV bekommen, hat aber Luxemburger Papiere. Unterdrunter sieht man neuen Unterbodenschutz, 2 Schweißstellen am vorderen Rahmen.
Motor (nach überbrücken) springt sofort an und läuft rund und ohne auffällige Geräusche (klappern), ca. 5 Min. im Standgas gelaufen und dann Gas gegeben....aus dem Auspuff dabei wenig hellblau bis grau Auspuffgas zu sehen.....
Im 2. Gang mit gezogener Handbremse würgt der Motor ab......eigentlich alles gute Zeichen....

Da ist ein Turbolader in den 90er Jahren nachgerüstet worden und da hab ich Angst, das wenn der den Geist aufgibt keine Ersatzteile zu bekommen sind. :ka:
Der Umbau ist von ATL-Turbo Spezial Typ RH B 52 mit Ladedruck 0,64 Bar
Laut deutscher Briefkopie 55 KW bei 4000 Umdrehungen

Die Frage an Euch nun: ist der Preis in Ordnung? Gibt es Teile dafür oder lässt der sich einfach zurückbauen wenn es keine Teile mehr gibt....
Kennt jemand den Umbau?
Ich bin gestern extra zu der TÜV- Stelle gefahren und hab mit dem Prüfer gesprochen, der den im Mai abgenommen hatte. Der konnte sich auch Erinnern weil der Transit ohne Mängel durchgegangen ist.

Das doofe ist das ich mich bis Montagabend entscheiden muss wegen dem Kauf (der Verkäufer ist ein wenig dubios....tagelang ging der nicht ans Telefon, dann treffen auf dem Aldiparkplatz....dann steht der Transit mit 2 Renault4 und nem alten Volvo-Kombi hinter einer Gärtnerei und nun so eine Hektik)

Wäre toll wenn Ihr mir mit meinen Fragen schnell weiterhelfen könntet......

Beste Grüße und ein schönes Wochenende, Udo

Hepp
Transit-Chef
Beiträge: 237
Registriert: Sa Jun 23, 2018 11:43 pm
Transit-Typ: MK1+6

Re: Kauf eines Reimo MK3 Turbo nachgerüstet???

#2 Beitrag von Hepp » Sa Jul 06, 2019 6:09 pm

Wilkommen im Forum Udo :winken:, Hört sich doch gut an, bis auf den dubiosen Verkäufer. Mein Tipp: sich in den Wagen verlieben und kaufen oder Zweifel haben und Finger von lassen. Ob es Ersatzteile gibt kannst du im Netz selber prüfen, wenn du da nichts findest wird es schwierig.
Grüße
Stephan

Josef
Transit-Profi
Beiträge: 280
Registriert: Mi Jul 05, 2006 8:24 pm
Wohnort: Brannenburg

Re: Kauf eines Reimo MK3 Turbo nachgerüstet???

#3 Beitrag von Josef » Sa Jul 06, 2019 8:01 pm

Servus, mit Papieren aus Luxemburg und einem nachgerüstetem Turbo ? Bekommst du den überhaupt zugelassen in D ohne Abgasgutachten ?
Gruss Josef
Für einen neuen Monitor oder Laptop oder Tablett bitte hier ------> ( O ) <------------ bohren :-)

UdoP
Transit-Baby
Beiträge: 12
Registriert: Sa Jul 06, 2019 4:19 pm
Transit-Typ: MK3

Re: Kauf eines Reimo MK3 Turbo nachgerüstet???

#4 Beitrag von UdoP » Sa Jul 06, 2019 9:17 pm

Hallo Josef
auch deswegen war ich bei der Tüv- Prüfstelle wo er 2 Jahre Tüv bekommen hat und habe mit dem Prüfer gesprochen.
Der Transit war bis vor ca.4 Jahren in Karlsruhe zugelassen, die Kopie vom deutschen Brief ist dabei. Deswegen meinte der Prüfer wird das Fahrzeug wie ein abgemeldetes Fahrzeug behandelt trotz den luxemburger Papieren....
Im deutschen Brief ist der Turbo-Umbau und der Reimo-Umbau eingetragen und es war als Wohnmobil zugelassen.
Der Tüvprüfer meinte die Zulassung ginge ohne Probleme und in 2 Jahren soll ich vorbeikommen und würde ohne Probleme ein H-Kennzeichen bekommen.....
Ich mache mir nur Sorgen wegen dem Turbo, wenn da was kaputt geht.
Was meinst Du zu dem Preis von 4000 Euro für den Transit? (neue Batterie, die Reifen sind von 08 ansonsten eigentlich top)
Gruß Udo

UdoP
Transit-Baby
Beiträge: 12
Registriert: Sa Jul 06, 2019 4:19 pm
Transit-Typ: MK3

Re: Kauf eines Reimo MK3 Turbo nachgerüstet???

#5 Beitrag von UdoP » Sa Jul 06, 2019 9:18 pm

Ps: das ist ne Deutsche Prüfstelle hier im Saarland

PIMI
Transit-Meister
Beiträge: 390
Registriert: Do Feb 15, 2007 11:32 am
Wohnort: Mockethal

Re: Kauf eines Reimo MK3 Turbo nachgerüstet???

#6 Beitrag von PIMI » So Jul 07, 2019 2:29 am

Hm… ich denke der Wagen steht in ...Kleinanzeigen und Mobile drin, sieht erst mal gut aus, aber Ersatzteile wird bei so einem Umbau wohl eher schwierig werden... Dieses Baujahr ist ansich "unverwüstlich", ABER auch bei solchen Autos mit dem Alter sollte man davon ausgehen immer was zum basteln zu haben... also entweder Du kannst Schrauben oder Du kennst einen günstigen Schrauber...
Eine glückliche Hand bei der Entscheidung wünscht der PIMI
Ein buntes Land? Ja, aber zu viel Farbe schadet auch....

UdoP
Transit-Baby
Beiträge: 12
Registriert: Sa Jul 06, 2019 4:19 pm
Transit-Typ: MK3

Re: Kauf eines Reimo MK3 Turbo nachgerüstet???

#7 Beitrag von UdoP » So Jul 07, 2019 10:20 pm

Danke schon mal für Euere Einschätzung!
Bin seit 6 Jahren Altenpfleger hab aber mal Maschinenschlosser gelernt. Zahnriemen, Reifen und Batterie erneuern und erst mal fahren....das meint erst mal 500 Euronen investieren, wenn das realistisch ist?
Und auf das H-Kennzeichen warten und nach und nach optimieren um den Erhaltungszustand zu verbessern.
Wenn ich den Preis noch drücken kann, dann mach ich das und hab das optimale Fahrzeug für kleine und große Fluchten mit 2 Personen und nen Hund.
4000 ist glaube ich noch zu teuer?!
Den Lader kann man doch bestimmt auf original Saugrohreinspritzung zurück rüsten.....die Teile? vorher besorgen ohne Zeitdruck bevor da was kaputt geht.
Morgenabend zeigt´s sich .....

Urnuckel
Weltbester Transit Spezialist
Beiträge: 549
Registriert: Di Okt 06, 2015 4:44 pm
Wohnort: RO

Re: Kauf eines Reimo MK3 Turbo nachgerüstet???

#8 Beitrag von Urnuckel » Mo Jul 08, 2019 10:23 am

Der Nachrüst-Turbo war sogar im Angebot, wurde aber nicht oft verbaut. Das mit 55Kw mit dem Turbo kann fast nicht stimmen da er schon ohne 71PS hatte. Irgendwas paßt hier nicht zusammen. Wer würde schon wegen knapp 4PS einen einen Turbo reinspaxen?? :ka:
Blos keinen Rentnerstreß ... der frühe Vogel kann mich mal.

UdoP
Transit-Baby
Beiträge: 12
Registriert: Sa Jul 06, 2019 4:19 pm
Transit-Typ: MK3

Re: Kauf eines Reimo MK3 Turbo nachgerüstet???

#9 Beitrag von UdoP » Mo Jul 08, 2019 10:58 pm

Hab den Transit an Land gezogen und melde Ihn nächste Woche an.
Ne neue Batterie rein und den Zahnriemen wechseln dann erst mal fahren......
Welcher Zahnriemen kommt da rein, damit ich den schon mal besorgen kann....Erstzulassung ist Mai/1991, Fahrgestellnummer WFOVXXGBVVLG64365
Bin gespannt und kann es kaum erwarten.
Grüße aus dem Saarland, Udo

Hepp
Transit-Chef
Beiträge: 237
Registriert: Sa Jun 23, 2018 11:43 pm
Transit-Typ: MK1+6

Re: Kauf eines Reimo MK3 Turbo nachgerüstet???

#10 Beitrag von Hepp » Di Jul 09, 2019 8:18 am

Glückwunsch :up: Viel Spaß mit dem Camper :auto:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste