Info`s zu V6 Umbau im MK1 Feuerwehr

Tips & Tricks, Tuning und mehr......

Moderator: Highlander

Nachricht
Autor
Bedford
Transit-Anfänger
Beiträge: 94
Registriert: Di Jun 14, 2011 10:15 pm

Re: Info`s zu V6 Umbau im MK1 Feuerwehr

#11 Beitrag von Bedford » So Feb 22, 2015 8:45 pm

Ja klar, hab nicht vor sofort das Handtuch zu werfen :fies:

maximaxi
Transit-Baby
Beiträge: 11
Registriert: Mo Jul 10, 2006 5:16 pm
Wohnort: Nähe Hallwilersee, Schweiz

Re: Info`s zu V6 Umbau im MK1 Feuerwehr

#12 Beitrag von maximaxi » Di Aug 25, 2015 10:07 pm

Gibt's was Neues?
"...kann in begründeten Ausnahmesituationen auch die Verwendung eines neueren Motors erlaubt werden, wenn dieser ebenfalls mindesten 30 Jahre alt ist..."
Mit dem 2,3er und dem 2,8er sollte das eigentlich machbar sein..falls es Probleme gibt bitte PN an mich, hatte damals einen kompetenten TÜVler gehabt, der mir sogar den 4.0 V6 vom Explorer in meinen MK2 eingetragen hat.

Gruss

Bedford
Transit-Anfänger
Beiträge: 94
Registriert: Di Jun 14, 2011 10:15 pm

Re: Info`s zu V6 Umbau im MK1 Feuerwehr

#13 Beitrag von Bedford » Do Aug 27, 2015 10:36 am

Hi, danke der Nachfrage.
Der V6 Motor den ich erhalten hatte hat so ca 100km funktioniert dann war er platt.
Ich hatte vorher ein paar Wochen intensiv an dem Umbau gearbeitet und musste mich danach
erstmal wieder um die Arbeit kümmern. Mal abgesehen davon das ich auch mehr als gefrustet war.
Vermutlich komme ich im Winter mal wieder zu Schrauben. Wenn ich soweit bin komme ich, falls nötig, nochmal
auf Dein Angebot zurück, vielen Dank dafür!
Gruß
Mark

Bagcabasi
Transit-Anfänger
Beiträge: 50
Registriert: Mo Apr 13, 2015 8:04 pm
Wohnort: Rendsburg
Kontaktdaten:

Re: Info`s zu V6 Umbau im MK1 Feuerwehr

#14 Beitrag von Bagcabasi » Fr Aug 28, 2015 12:17 pm

Bin auch grad dabei einen MK1 auf V6 umzubauen. Erst wird die Karosse komplett frisch gemacht und dann gehts an den Antrieb. Hab entweder 2,6 oder 2,8 im Auge und dann auch mit 5 gang Getriebe. Vorgespräch mit dem Tüv war nur ein trockenes mach mal. Sehen wir dann genauer. soll aber auf jeden fall Vernünftig Ganzjährig fahrbar sein.

Highlander
Site Admin
Beiträge: 1476
Registriert: Mi Jul 05, 2006 8:12 pm
Wohnort: Gaimersheim
Transit-Typ: MK1 V6
Kontaktdaten:

Re: Info`s zu V6 Umbau im MK1 Feuerwehr

#15 Beitrag von Highlander » Fr Aug 28, 2015 1:48 pm

meiner würde ganzjährig fahren wenn ich winterreifen hätte, mir ist er aber immer noch zu schade bei dem salz und den unfähigen mitfahrern auf der straße dies zu tun.
V6 - Die geilste Art Benzin zu verbrennen.
|o|\/|o|
|o|\/|o|
|o|\/|o|

maximaxi
Transit-Baby
Beiträge: 11
Registriert: Mo Jul 10, 2006 5:16 pm
Wohnort: Nähe Hallwilersee, Schweiz

Re: Info`s zu V6 Umbau im MK1 Feuerwehr

#16 Beitrag von maximaxi » Do Sep 03, 2015 7:42 am

Tut das bitte nicht Euren Transen an, bitte! Ich hab diesen Fehler vor 11 Jahren mit wenig Geld (kein 2.Wagen) auch gemacht, bitter bereut, die Karosse wird's Euch danken!

Mad Max
Transit-Frischling
Beiträge: 27
Registriert: Do Mai 29, 2014 12:40 pm

Re: Info`s zu V6 Umbau im MK1 Feuerwehr

#17 Beitrag von Mad Max » Do Sep 17, 2015 12:08 am

Servus Leute

Ich möchte morgen mit dem V6-Umbau in den Transit MK1 meines Kumpels beginnen.



Hier nochmal ein paar Infos zum Fzg / mir :winken:

http://forum.transit-stammtisch.de/view ... hp?t=13016



Es soll nun ein 2.9i 12V V6 im MK1 verbaut werden.

Wie ich dank des Forums, vausechs.de und der Infos/ Bilder von bastelkaspa sehen konnte, sollte der mechanische Einbau eigtl. kein allzu großes Problem darstellen.

Allerdings bin ich bei ein paar Details noch nicht ganz durchgestiegen...bin als VAGler in punkto Ford und deren Teilekompatibilität noch nicht so ganz bewandert. Man möge es mir verzeihen ;-) :-)

Oberste Devise bis zum Jahresende lautet erstmal "Kosten sparen" (ist ja das Auto meines Kumpels. Ich soll es net übertreiben :d ).

Also will ich den 2.9er erstmal mit Hilfe der V4-Komponenten im Transit verbauen, sprich mit dessen Schwung, Kupplung, Getriebe etc.

(Mehr als ne Proberunde soll das V4-Getriebe nicht durchmachen)

Sobald der Motor ordentlich verbaut ist/ läuft, kommen die nächsten Punkte auf der Liste:

- angemesse Bremsen

- geeignetes (5-Gang) Getriebe / Diff


->

Wenn ich das richtig verstanden habe, kann ich bei den Bremsen auf die Teile des Nachfolgers zurückgreifen? Gilt das für BKV, Bremsanlage etc?

Was wäre denn das "Optimum"? Also die größte Bremsanlage, die ich verbauen könnte? Genial wären innenbelüftete Scheiben vorne, sowie Scheiben an der HA.


->

Im Hecktrieb-Forum wurde der Umbau eines V4 auf ein T9 Getriebe beschrieben.

http://forum.hecktrieb.de/index.php?pag ... post332155

Bei den 5-Gang-Getriebe Umbauten komme ich aber anscheinend nicht um eine angepasste Kardanwelle herum, richtig?

Gäbe es hier auch eine Möglichkeit dies zu umgehen, z.B. durch ein standfesteres 4-Gang Getriebe, welches die gleichen Abmessungen wie das bereits vorhandene Getriebe hat?



Gruß :winken: ,
Max

bastelkaspa
Transit-Profi
Beiträge: 249
Registriert: Do Jul 06, 2006 2:23 pm
Wohnort: Köln

Re: Info`s zu V6 Umbau im MK1 Feuerwehr

#18 Beitrag von bastelkaspa » Do Sep 17, 2015 9:46 am

ich bin das orginal viergang bis vor kurzem mit nem 114 ps 2,3er v6 im transit gefahren, hat nie probleme bereitet (bestimmt 30t km)
ist nur wegen umbau auf 5 gang rausgeflogen, war sonst noch in ordnung (oder old-trans?)
ka was das maximal an drehmoment ab kann, aber ich denke das orginal transitgetriebe ist schon ziemlich robust, zumindest die version die ich hatte, gibt da ja unterschiedliche.
war so eins hier:

http://abload.de/thumb/dvci0019dycqp.jpghttp://abload.de/thumb/dvci00129qflg.jpghttp://abload.de/thumb/dvci0013eccg8.jpghttp://abload.de/thumb/dvci0015zle86.jpghttp://abload.de/thumb/dvci00146kif2.jpg

kannst du ja immer noch ersetzen wenn´s probleme gibt.
dann entweder "eisenschwein" viergang oder bei fünfgang ein mt75, jeweils mit den den nötigen umbauten verbunden

Mad Max
Transit-Frischling
Beiträge: 27
Registriert: Do Mai 29, 2014 12:40 pm

Re: Info`s zu V6 Umbau im MK1 Feuerwehr

#19 Beitrag von Mad Max » Sa Sep 19, 2015 3:03 pm

Servus Leute

Also wir haben nun den Motor samt 4-Gang und V4-Motorhalter am 2.9er montiert. Passt ja wirklich alles soweit P'n'P.

Eigentlich wollten wir den Motor in dieser Konstellation heute einbauen, nur ist mir gestern Abend im Netz noch ein 2.9er MT75-Getriebe über den Weg gelaufen.

Ich wollte es eigentlich schon kaufen, aber ich bin angesichts der Position des Schalthebels doch etwas verunsichert.

Laut Bildervergleich sind das T9 sowie das MT75 von der Schalthebel-Position sehr ähnlich/ gleich (Soweit ich weiß war das T9 ja auch noch in den ersten Scorpios verbaut).

Gut, daß Hebel weiter nach hinten wandern würde, war mir klar. Nur sieht das auf den Bilder schon arg weit hinten aus.

Bei unserem alten V4-Getriebe - btw das gleiche wie bei Dir @bastelkaspa - ist der Schalthebel ja schon kurz nach der Getriebeglocke.


Habt ihr evtl ein Beispiel-Bld, wie das mit dem 5-Gang im Mk1 Transit aussieht?

Grüße,
Max

Bernd O.
Transit-Anfänger
Beiträge: 107
Registriert: Di Sep 24, 2013 8:49 am
Wohnort: Vlotho/Exter

Re: Info`s zu V6 Umbau im MK1 Feuerwehr

#20 Beitrag von Bernd O. » Sa Sep 19, 2015 3:50 pm

Wenn vorne keine Doppelsitzbank montiert ist, passt das T9 und das MT 75 rein. Der Schaltstock wird in etwa auf halber Höhe des Sitzes rauskommen ...
Gruß Bernd
Bremsen macht die Felgen dreckig !

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast