Wien - Kroatien - Bosnien - Kroatien - Montenegro - Albanien und wieder retour

Wenn einer eine Reise macht, dann .......

Moderatoren: Highlander, sankafahrer

Nachricht
Autor
ViennaMK3
Transit-Anfänger
Beiträge: 104
Registriert: Di Mai 09, 2017 1:02 pm
Wohnort: Wien
Transit-Typ: MK3

Wien - Kroatien - Bosnien - Kroatien - Montenegro - Albanien und wieder retour

#1 Beitrag von ViennaMK3 » Do Aug 16, 2018 6:15 pm

Hallo zusammen,

wie versprochen ein Reisebericht von unserer heurigen Ausfahrt.
Hatten 2,5 Wochen Zeit und sind von Wien über Slowenien auf die Kroatische Küstenstraße 8 gefahren, die uns bis nach Nordalbanien bringen sollte.

Wir sind die 2,5 Wochen meist auf schönen Plätzen wild gestanden und ca. 5 Tage auf Campingplätzen.
Mit Solarpaneel am Dach, Kompressorkühlbox und Abwassertank sind wir nicht auf Infrastruktur angewiesen.

Hier mal ein paar Eindrücke aus Kroatien:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von ViennaMK3 am Do Aug 16, 2018 6:56 pm, insgesamt 1-mal geändert.

ViennaMK3
Transit-Anfänger
Beiträge: 104
Registriert: Di Mai 09, 2017 1:02 pm
Wohnort: Wien
Transit-Typ: MK3

Re: Wien - Kroatien - Bosnien - Kroatien - Montenegro - Albanien und wieder retour

#2 Beitrag von ViennaMK3 » Do Aug 16, 2018 6:20 pm

In Montenegro haben wir in Summe drei Tage verbracht. Viele Strandabschnitte sind ziemlich überlaufen, aber es sind auch ein paar schöne Flecken zu finden:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

ViennaMK3
Transit-Anfänger
Beiträge: 104
Registriert: Di Mai 09, 2017 1:02 pm
Wohnort: Wien
Transit-Typ: MK3

Re: Wien - Kroatien - Bosnien - Kroatien - Montenegro - Albanien und wieder retour

#3 Beitrag von ViennaMK3 » Do Aug 16, 2018 6:29 pm

Dann kam Albanien.

Ein faszinierendes Land, für das wir viel zu wenig Zeit hatten. Wir werden auf jeden Fall wiederkommen!

Freundliche, offene Leute und wunderschönes Chaos. Eine chaotische, bunte Stadt die ein einziger Markt ist. Ein Zusammentreffen mit Fischern und Ziegenhirten beim Wildcampen am See, mit netter Unterhaltung bei einer Flasche von uns spendiertem Wein. Ein Ausflug in die Berge, mit 2 Stunden über eine sehr holprige, schmale Bergstraße in ein ursprüngliches Bergdorf mit schönem Wasserfall und einigen Wanderwegen. Die Straße hat Technik und Nerven strapaziert, war aber ein Erlebnis (manch einer hatte danach den Auspuff am Gepäckträger liegen).Danach abschließend zwei Tage direkt am langen Sandstrand.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von ViennaMK3 am Mo Aug 20, 2018 3:45 pm, insgesamt 2-mal geändert.

PeKu19550
Allwissender des Transit
Beiträge: 887
Registriert: Sa Okt 03, 2015 12:20 pm
Wohnort: Oldenburg in oldb
Transit-Typ: FK1000

Re: Wien - Kroatien - Bosnien - Kroatien - Montenegro - Albanien und wieder retour

#4 Beitrag von PeKu19550 » Do Aug 16, 2018 6:51 pm

:cooler: Das hat bestimmt viel Spass gemacht. Tolle Bilder
Gruß FK- Peter

Mein FK leckt nicht! Er markiert. :auto:

ViennaMK3
Transit-Anfänger
Beiträge: 104
Registriert: Di Mai 09, 2017 1:02 pm
Wohnort: Wien
Transit-Typ: MK3

Re: Wien - Kroatien - Bosnien - Kroatien - Montenegro - Albanien und wieder retour

#5 Beitrag von ViennaMK3 » Do Aug 16, 2018 6:54 pm

Die Reise war die erste große mit dem Transit.
Für uns ist er ein alter Bus, für den 75 jährigen, albanischen Ziegenhierten war es ein tolles, modernes Fahrzeug das ihn begeistert hat.

Was den Bus angeht sind wir absolut zufrieden. Er bietet jeden Komfort den wir brauchen.
Die Bastelliste ist wie meist nach so einer Ausfahrt etwas gewachsen, weil doch die ein oder andere Kleinigkeit auffällt, die man am Ausbau oder Campingausstattung noch verbessern kann. An der Technik kann ich nicht viel selbst machen, da ich weder Platz noch das nötige Wissen habe.

Der Bus hat auf der Bergstraße ein wenig gelitten, ein paar neue Kratzer von den Sträuchern beim Ausweichen abbekommen und jetzt knackt das Fahrwerk noch öfter als vorher schon :) Bisher hat niemand den Fehler gefunden, aber jetzt sollte das leichter gehen. Das gehört dazu wenn man von den ausgetretenen Wegen abweicht. Schätze dass ein Stabilisator beim Vorderrad ausgeschlagen ist. Nach hin und retour in Summe etwas über 4 Stunden Schotterpiste mit großen Steinen, Schlaglöchern etc. wo man eigentlich nicht so schnell freiwillig fährt, ein, finde ich guter Härtetest für den alten Freund. Es war die Grenze des Machbaren mit so einem Bus (und die Nerven vom Fahrer) und er hat sich damit gut bewiesen.

Ölverbrauch haben wir von ca. 1 Liter auf 1000km festgestellt, was mir etwas hoch vorkommt.
Das werden wir noch beobachten.

LG aus Wien
Jürgen und Kathi

Geissler Peter
Foren-Gott
Beiträge: 4997
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:51 pm
Wohnort: Ingolstadt
Transit-Typ: MK2

Re: Wien - Kroatien - Bosnien - Kroatien - Montenegro - Albanien und wieder retour

#6 Beitrag von Geissler Peter » Do Aug 16, 2018 7:42 pm

:up: :up: :up:
über den ölverbrauch würd ich erstmal abwarten
wie es aussieht wenn du wieder normal unterwegs bist :auto:
gruß Peter

Wo ich heute nicht hinkomm, fahr ich morgen vorbei.

Hepp
Transit-Chef
Beiträge: 242
Registriert: Sa Jun 23, 2018 11:43 pm
Transit-Typ: MK1+6

Re: Wien - Kroatien - Bosnien - Kroatien - Montenegro - Albanien und wieder retour

#7 Beitrag von Hepp » Do Aug 16, 2018 9:14 pm

Super schöne Bilder, man bekommt direkt Fernweh :auto:

ViennaMK3
Transit-Anfänger
Beiträge: 104
Registriert: Di Mai 09, 2017 1:02 pm
Wohnort: Wien
Transit-Typ: MK3

Re: Wien - Kroatien - Bosnien - Kroatien - Montenegro - Albanien und wieder retour

#8 Beitrag von ViennaMK3 » Sa Aug 18, 2018 1:01 pm

Danke, das Fernweh hab ich immer :) Da helfen nur regelmäßige Ausfahrten mit dem Bus :auto:
@ Peter: Hab heute bis zur oberen Kerbe am Ölmessstab nachgefüllt und KM Stand notiert. Mal schauen was er macht....

Geissler Peter
Foren-Gott
Beiträge: 4997
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:51 pm
Wohnort: Ingolstadt
Transit-Typ: MK2

Re: Wien - Kroatien - Bosnien - Kroatien - Montenegro - Albanien und wieder retour

#9 Beitrag von Geissler Peter » Sa Aug 18, 2018 2:30 pm

ViennaMK3 hat geschrieben:
Sa Aug 18, 2018 1:01 pm
Danke, das Fernweh hab ich immer :) Da helfen nur regelmäßige Ausfahrten mit dem Bus :auto:
@ Peter: Hab heute bis zur oberen Kerbe am Ölmessstab nachgefüllt und KM Stand notiert. Mal schauen was er macht....

aaaber nicht zu früh nachfüllen,erst bei minimum
gruß Peter

Wo ich heute nicht hinkomm, fahr ich morgen vorbei.

ViennaMK3
Transit-Anfänger
Beiträge: 104
Registriert: Di Mai 09, 2017 1:02 pm
Wohnort: Wien
Transit-Typ: MK3

Re: Wien - Kroatien - Bosnien - Kroatien - Montenegro - Albanien und wieder retour

#10 Beitrag von ViennaMK3 » Sa Aug 18, 2018 6:35 pm

Ahso ok, dachte das ist egal Hauptsache Ölstand zwischen den beiden Kerben.
Ich hab immer wieder mal einen halben Liter nachgekippt und den Ölstand im oberen Drittel gehalten.

Da das zwischen den Kerben ca. 1,5 Liter sein sollen hab ich jetzt jedenfalls bis kurz unter die obere Kerbe angefüllt um es gut messen zu können auf wieviel km er er wieviel Öl braucht.

Wieso sollte man das nicht machen?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste