Inkontinenz wegen spröden Gummimanschetten

Alles rund um Diesel, Super, Tanks.

Moderator: Highlander

Antworten
Nachricht
Autor
vikingjarl
Transit-Frischling
Beiträge: 38
Registriert: Do Mär 23, 2017 7:46 am
Transit-Typ: MK2 L

Inkontinenz wegen spröden Gummimanschetten

#1 Beitrag von vikingjarl » Mi Okt 16, 2019 3:18 pm

Moin,
hab heute bemerkt das meine alte Dame (MK2 lang, 2.0 OHC) inkontinent ist.
Die untere Gummimanschette am Tankstutzen ist rissig. :no: Hab bei Motormobile schon die passenden Teile gefunden, würde bei der Gelegenheit gleich gerne die Benzinleitung neu machen.
Kann mir jemand evtl sagen wie viel Meter ich benötige, ob die von MM was taugt und gibt es dazu evtl Tips oder anders zu beachten?
Viele Grüße aus dem Weserbergland Mark
Please don't judge me,
but I'm in Love with an old Tranny

PeKu19550
Transit-Ass
Beiträge: 1589
Registriert: Sa Okt 03, 2015 12:20 pm
Wohnort: Oldenburg in oldb
Transit-Typ: FK1000

Re: Inkontinenz wegen spröden Gummimanschetten

#2 Beitrag von PeKu19550 » Mi Okt 16, 2019 3:49 pm

Dein Auto ist 5m lang so teuer ist das Rohr auch nicht
Der Einfüllschlauch sollte man am Auto ausmessen
ist egal wo du sie kaufst, ist Meter Wahre
Gruß FK- Peter

Meine Selbstfahrende Arbeitsmaschine :idee: leckt nicht! Er markiert. :auto:

miguel
Hardcore-Schreiber
Beiträge: 1318
Registriert: So Jul 09, 2006 8:14 am

Re: Inkontinenz wegen spröden Gummimanschetten

#3 Beitrag von miguel » Do Okt 17, 2019 9:03 am

Ich denke nicht, dass du die ganze Leitung neu brauchst, die ist doch aus Metall und wenn die nicht total vergammelt ist kann sie locker bleiben. Ist nur extra Punk die neue Gummileitung sauber unten am Wagen zu befestigen.
Bei meterware niemals! die schwarzen gewebeschläuche nehmen.
Sehen schön und zeitgenössisch aus mit dem stoffgeflecht außen, halten aber maximal 2 Jahre und sind dann undicht. :kopfklatsch:
Immer die zweilagigen spritschläuche nehmen, die für moderne spritsorten geeignet sind. MM sollte die auch haben, aber die kann man auch günstiger bekommen.

PeKu19550
Transit-Ass
Beiträge: 1589
Registriert: Sa Okt 03, 2015 12:20 pm
Wohnort: Oldenburg in oldb
Transit-Typ: FK1000

Re: Inkontinenz wegen spröden Gummimanschetten

#4 Beitrag von PeKu19550 » Do Okt 17, 2019 12:12 pm

Die heutige Meterware ist für den Sprit von heute.
Haben eine DIN Nummer.
Das Herstellungsdatum und die DIN sind aufgedruckt
IMG_0123.JPG
der obere ist ein Gewebeschlauch für heutigen Spit und Meterware
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß FK- Peter

Meine Selbstfahrende Arbeitsmaschine :idee: leckt nicht! Er markiert. :auto:

miguel
Hardcore-Schreiber
Beiträge: 1318
Registriert: So Jul 09, 2006 8:14 am

Re: Inkontinenz wegen spröden Gummimanschetten

#5 Beitrag von miguel » Do Okt 17, 2019 12:27 pm

Ist der obere Schlauch zweilagig? Wenn nein würd ich den niemals für benzinleitungen einsetzen.

miguel
Hardcore-Schreiber
Beiträge: 1318
Registriert: So Jul 09, 2006 8:14 am

Re: Inkontinenz wegen spröden Gummimanschetten

#6 Beitrag von miguel » Do Okt 17, 2019 12:57 pm

NBR/CR: Nitrile Butadiene Rubber innen und außen Chloropren rubber = das ist der materialmix den man braucht.

NBR/CO: Nitrile Butadiene Rubber und Baumwolle Umwicklung
Hab ich keine positiven Erfahrungen mit gemacht.

vikingjarl
Transit-Frischling
Beiträge: 38
Registriert: Do Mär 23, 2017 7:46 am
Transit-Typ: MK2 L

Re: Inkontinenz wegen spröden Gummimanschetten

#7 Beitrag von vikingjarl » Fr Okt 18, 2019 7:24 pm

Prima, danke für die Infos.
Hab mir halt gedacht daß es Sinn macht, wenn die Gummimanschette beim Einfüllstutzen hin ist evtl gleich Mal den Rest mitzumachen. Weiter unten ist das Thema ja auch schon Mal da gewesen mit einigen Infos.
Viele Grüße aus dem Weserbergland Mark
Please don't judge me,
but I'm in Love with an old Tranny

vikingjarl
Transit-Frischling
Beiträge: 38
Registriert: Do Mär 23, 2017 7:46 am
Transit-Typ: MK2 L

Re: Inkontinenz wegen spröden Gummimanschetten

#8 Beitrag von vikingjarl » Fr Apr 17, 2020 11:24 pm

Moin, habe mich heute mal an den Gummischlauchstücken für den Tankstutzen versucht hab aber gerade mal 2 enden draufbekommen, ist das normal das die so sau stramm draufgehen, der Schlauch von MM ist auch Dreilagig aufgebaut (Gummi Gewebe Gummi ca 7mm Dick) der alte hatte gerade mal 4mm nur Gummi. Gibts da evtl noch Alternativen?
Viele Grüße aus dem Weserbergland Mark
Please don't judge me,
but I'm in Love with an old Tranny

Geissler Peter
Foren-Gott
Beiträge: 6057
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:51 pm
Wohnort: Ingolstadt
Transit-Typ: MK2

Re: Inkontinenz wegen spröden Gummimanschetten

#9 Beitrag von Geissler Peter » Sa Apr 18, 2020 7:10 am

vikingjarl hat geschrieben:
Fr Apr 17, 2020 11:24 pm
Moin, habe mich heute mal an den Gummischlauchstücken für den Tankstutzen versucht hab aber gerade mal 2 enden draufbekommen, ist das normal das die so sau stramm draufgehen, der Schlauch von MM ist auch Dreilagig aufgebaut (Gummi Gewebe Gummi ca 7mm Dick) der alte hatte gerade mal 4mm nur Gummi. Gibts da evtl noch Alternativen?
gleitmittel für gummi

silikon-vaseline-vorher warm gelagertes gummi
oder du hast den faschen durchmesser gekauft
gruß Peter

Wo ich heute nicht hinkomm, fahr ich morgen vorbei.

miguel
Hardcore-Schreiber
Beiträge: 1318
Registriert: So Jul 09, 2006 8:14 am

Re: Inkontinenz wegen spröden Gummimanschetten

#10 Beitrag von miguel » Sa Apr 18, 2020 8:07 am

Micha hat da Teile vom Scorpio genommen, vielleicht schreibt er hier noch welches Stück genau. Ich hab vor Jahren Tankwagen Schlauch genommen, im passenden Durchmesser.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste