Hupkonzert beim MK1, Reparaturtipps

Für alle Kurzschlußmechaniker

Moderator: Highlander

Nachricht
Autor
Jakion
Allwissender des Transit
Beiträge: 796
Registriert: So Mär 22, 2015 7:17 pm
Wohnort: Augsburg
Transit-Typ: MK1
Kontaktdaten:

Hupkonzert beim MK1, Reparaturtipps

#1 Beitrag von Jakion » Sa Jun 06, 2015 10:43 pm

Hallo Transisti,

aus gegebenen Anlass eine kurze Beschreibung, wie der Hupknopf repariert werden kann.
Bei meinem Hupknopf war Dauerplus aufgetreten - der Knopf selbst ließ sich nicht mehr
betätigen. Der innere Aufbau sieht so aus: der Hebel ist aus Metall, mit Isolierschicht außenüberzogen,
innen läuft ein isoliertes violett/schwarzes Kabel ( geht in dieser Farbe bis zur Hupe im Frontbereich).
Dieses Kabel ist isoliert an ein zentral angeordnetes Federelement angeschlossen. Beim Drücken
des Hupknopfes wird das zentrale Federelement gegen einen zentralen Kegelbolzen zur Seite gegen
das zweite, seitlich angeordnete Federlasche gedrückt und der Kontakt schließt sich auf das grüne Kabel (vom Sicherungskasten). Dieses zweite Federelement muss auf gleicher Höhe, wie das zentrale Federelement sich befinden, sonst kann der Kegelbolzen den Kontakt zwischen beiden Federn nicht herstellen.

1. Fehler: Abriss des v/s- Kabels: der Hupknopf lässt sich mit ein wenig drehen und ziehen ablösen. Hinweis: wenn sich der Hupknopf drehen lässt, ist die Verdrehsicherung defekt.
Daher erst Schritt 2 ausführen:

Schritt 2: Nachdem ich diese Erkenntnis gewonnen hatte, hielt ich den beweglichen Teil des Hupknopfes in der Hand und löste die gewölbte Kappe mit einen sehr scharfen Messer rundrum per Schnitt ab.

Nun kam der herausgefallene Bolzen mit dem Kupferkegel zum Vorschein, beides wieder zusammengesetzt und hätte ich erst die Kappe abgeschnitten, wäre auch das Kabel nicht gerissen, hätte ich mit Kleber die gewölbte Kappe wieder aufsetzen können, wäre alles schon wieder in Ordnung.

2. Fehler: Voreiliges Herausziehen des v/s-Kabels.

So bleiben nur zwei Lösungswege:
1. Von oben das zentrale Federelement vorsichtig herausziehen -der untere Teil ist mit
einem Loch versehen und leicht verschränkt- das v/s-Kabel leicht anziehen, so dass es ein paar Zentimeter übersteht, dabei die Isolierhülle aufheben, durch das Loch im Federelement führen und nun mit viel Geduld versuchen, von hinten das Federelement durch den Schlitz in der Hülse zu bekommen, wieder von oben in Federform biegen und ganz zum Schluss die gewölbte Kappe mit dem Kupferbolzen mit Kunststoffkleber befestigen.

2. Einsetzen eines Mikrotasters: Dann aber die Hupe mit Relais betreiben, der Mikrotaster sollte mind. 500mA schaffen, Durchmesser bis zu 9,5mm, Einbautiefe bis 20mm möglich. Federelement ausbauen, v/s-Kabel nachziehen und an Mikroschalter anbringen. Zweiter Kontakt auf das zweite, seitlich angeordnete Federelement legen. Im unteren Bereich Platz für den Federweg lassen, damit das v/s-Kabel arbeiten kann.

Viel Spass beim Bauen - braucht ein wenig Fingerspitzengefühl und Zeit.

Grüße

Joachim

Nachtrag 09.08.2015: der Hebel ist in der Zwischenzeit durch einen neuen ersetzt worden - es gibt noch eine Verdrehsicherung, die war bei dem Hebel ab. Dann hält nur noch das Kabel den Hupknopf auf Torsion fest. Also darauf achten, bzw. die Verdrehsicherung prüfen- ist vielleicht eine Blech oder eine Nase, welche sich reparieren lässt.
Zuletzt geändert von Jakion am So Aug 09, 2015 10:20 am, insgesamt 2-mal geändert.

truckhunter
Transit-Anfänger
Beiträge: 90
Registriert: Mo Mai 28, 2012 7:47 pm
Wohnort: 90765 Fürth
Kontaktdaten:

Re: Hupkonzert beim MK1, Reparaturtipps

#2 Beitrag von truckhunter » So Jun 07, 2015 12:35 pm

:respekt: :up: :up:
Gruß Fred


Es gibt Tage, da verliert man;
und es gibt Tage, da gewinnen die Anderen

FalconXY
Transit-Anfänger
Beiträge: 123
Registriert: Mi Mär 18, 2020 10:46 am
Transit-Typ: MK1

Re: Hupkonzert beim MK1, Reparaturtipps

#3 Beitrag von FalconXY » Do Nov 12, 2020 12:57 pm

Ich muss hier mal dumm anfragen.
Ich finde bei meinem MK1 den Hupknopf nicht.

Ist der in der Mitte vom Lenkrad ? Das runde Emblem ? Da bewegt sich nichts und hupt auch nicht.
Hupe ist vorne neben dem Kühler und auch angeschlossen.
Die beiden Signalhörner habe ich entfernt.

BigBangNow
Weltbester Transit Spezialist
Beiträge: 502
Registriert: Mo Dez 11, 2017 11:47 am
Transit-Typ: MK1

Re: Hupkonzert beim MK1, Reparaturtipps

#4 Beitrag von BigBangNow » Do Nov 12, 2020 1:52 pm

FalconXY hat geschrieben:
Do Nov 12, 2020 12:57 pm
Ich muss hier mal dumm anfragen.
Ich finde bei meinem MK1 den Hupknopf nicht.

Ist der in der Mitte vom Lenkrad ? Das runde Emblem ? Da bewegt sich nichts und hupt auch nicht.
Hupe ist vorne neben dem Kühler und auch angeschlossen.
Die beiden Signalhörner habe ich entfernt.
Blinker Hebel Richtung Säule drucken.
Low Budget Camper mit Schweiß erbaut

https://www.transit-stammtisch.de/Ford_ ... hend_1.gif

FalconXY
Transit-Anfänger
Beiträge: 123
Registriert: Mi Mär 18, 2020 10:46 am
Transit-Typ: MK1

Re: Hupkonzert beim MK1, Reparaturtipps

#5 Beitrag von FalconXY » Do Nov 12, 2020 3:48 pm

Danke. Hatte ich auch schon versucht, da bei Renault das auch mal so war.
Aber auch das schien mir nicht möglich, den zu drücken. Aber ich versuche es morgen nochmal.

PeKu19550
Transit-Ass
Beiträge: 1594
Registriert: Sa Okt 03, 2015 12:20 pm
Wohnort: Oldenburg in oldb
Transit-Typ: FK1000

Re: Hupkonzert beim MK1, Reparaturtipps

#6 Beitrag von PeKu19550 » Do Nov 12, 2020 6:21 pm

oder draufdrücken zum lenker ziehen
Gruß FK- Peter

Meine Selbstfahrende Arbeitsmaschine :idee: leckt nicht! Er markiert. :auto:

Jakion
Allwissender des Transit
Beiträge: 796
Registriert: So Mär 22, 2015 7:17 pm
Wohnort: Augsburg
Transit-Typ: MK1
Kontaktdaten:

Re: Hupkonzert beim MK1, Reparaturtipps

#7 Beitrag von Jakion » Fr Nov 13, 2020 10:33 am

... aufgepasst: Der Hupknopf (schwarze Hülse am Ende des Blinkerhebels) wird durch Drücken des Blinkerhebels in Richtung Lenksäule benutzt. Eigentlich geht das ganz leicht. Sollte der Knopf fest sein, KEINE Gewalt anwenden - vermutlich wurde der Knopf verdreht und damit die Innenmechanik beschädigt. Vorsichtig mit Silikonöl schmieren und gaaanz vorsichtig versuchen, zu drücken oder zu drehen, um herauszufinden, ob der Hupknopf verklemmt ist. Beim Ismael war die Innenmechanik durch exzessive Benutzung überhitzt gewesen.

Besten Erfolg

FalconXY
Transit-Anfänger
Beiträge: 123
Registriert: Mi Mär 18, 2020 10:46 am
Transit-Typ: MK1

Re: Hupkonzert beim MK1, Reparaturtipps

#8 Beitrag von FalconXY » Fr Nov 13, 2020 1:38 pm

So, das Ende vom Hebel war etwas festgeklebt. Nun lässt er sich zur Lenksäule hin drücken, aber nicht drehen.

Leider hupt die Hupe nicht. Ich hatte keine Zeit die Spannung zu messen, ob es nun am Hebel liegt.
Danke für die Tipps.

PeKu19550
Transit-Ass
Beiträge: 1594
Registriert: Sa Okt 03, 2015 12:20 pm
Wohnort: Oldenburg in oldb
Transit-Typ: FK1000

Re: Hupkonzert beim MK1, Reparaturtipps

#9 Beitrag von PeKu19550 » Fr Nov 13, 2020 6:38 pm

Achtung die Hupe hat Dauerstrom + und mit dem Hupenknopf gibst du Masse
Gruß FK- Peter

Meine Selbstfahrende Arbeitsmaschine :idee: leckt nicht! Er markiert. :auto:

FalconXY
Transit-Anfänger
Beiträge: 123
Registriert: Mi Mär 18, 2020 10:46 am
Transit-Typ: MK1

Re: Hupkonzert beim MK1, Reparaturtipps

#10 Beitrag von FalconXY » Fr Nov 13, 2020 7:24 pm

Danke für die Idee. Ich verstehe aber nicht wie das mit einem Kabel dann geht.

Da geht ein Kabel an die Hupe und die Halterung ist doch die Masse. Dachte ich jedenfalls.
Müssten dann nicht zwei Kabel an der Hupe sein für Dauerstom + und Masse schalten ?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste