Getrieberevision

Rund um die Zahnräder und der Kupplung

Moderator: Highlander

Antworten
Nachricht
Autor
Geissler Peter
Foren-Gott
Beiträge: 4997
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:51 pm
Wohnort: Ingolstadt
Transit-Typ: MK2

Re: Getrieberevision

#131 Beitrag von Geissler Peter » Fr Sep 28, 2018 7:17 am

Hepp hat geschrieben:
Do Sep 27, 2018 7:09 pm
:respekt: Klasse Bericht :respekt:
Mir geht's wie BigBangNow, das Getriebe aus meiner Wohmotranse hat es bei seiner letzten Fahrt vor 8 Jahren noch prima getan. Daher will ich auch nicht mehr als nötig aufschrauben sondern nur die Simmeringe wechseln. Nun hat die Eingangswelle in der Führungshülse reichlich seitliches Spiel, ich würde sagen sie nutzt ihre Möglichkeiten voll aus. Ist das normal so?, soll das vielleicht sogar so sein - das Führungslager in der Schwungscheibe muss ja auch was zu tun haben :gruebel: :ka:


wortspiel,nicht lagerspiel
jede welle ist mindestens 2x gelagert !!
sonst würde das freie ende ein eigenleben veranstalten(hebelwirkung)
jedes ausgebaute getr hat spiel an der eingangswelle,weil ihr das "FÜHRUNGSLAGER" fehlt
und die führungshülse führt nicht die eingangswelle,sonder das ausrücklager :klugscheisser:
gruß Peter

Wo ich heute nicht hinkomm, fahr ich morgen vorbei.

Hepp
Transit-Chef
Beiträge: 242
Registriert: Sa Jun 23, 2018 11:43 pm
Transit-Typ: MK1+6

Re: Getrieberevision

#132 Beitrag von Hepp » Fr Sep 28, 2018 7:35 am

:hurra: uff, dann ist ja alles gut, danke für die schnelle Antwort :winken:

Miss Sissy
Transit-Lehrling
Beiträge: 188
Registriert: So Sep 18, 2011 9:31 pm
Wohnort: Wiesentheid

Re: Getrieberevision

#133 Beitrag von Miss Sissy » Fr Sep 13, 2019 6:41 am

Nachtrag zu dem Bericht: Das Getriebe ist jetzt eingebaut und funktioniert. Ist zwar noch etwas hakelig und man muss die Gänge sorgsam sortieren, aber es schaltet.
Glück ist ein großer, langsamer LKW.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast