1040km pro Tag

Wenn einer eine Reise macht, dann .......

Moderatoren: Highlander, sankafahrer

Antworten
Nachricht
Autor
Hano makker
Transit-Profi
Beiträge: 260
Registriert: Mo Aug 15, 2016 1:25 pm

1040km pro Tag

#1 Beitrag von Hano makker » Mo Nov 25, 2019 7:05 am

Hallo,

es wurde iene kleine Marathontour, aber vom Anfang:

ich kaufte während meiner Krankheit einpaar Hanomag Teile ein um endlich meinen AL28 zusammenzustecken, um einen besseren Verkaufserfolg zu erzielen.
diese Teile liegen hinter Koblenz, da gross und schwer, auch nicht versendbar. also um die Einsamkeit auf deutschen autobahnen nicht zu sehr zu fröhen hab ich den Wolf mitgenommen.
start 0600 in LA, 1315 ankunft in Rhreinbrol (ja wir machten die eine oder andere Pause). in rheinbrol hatte ich nor ne lapidare adresse, es stand aber ein DKW munga vorm haus.
Wolf da müssen wir hin! Du landest auch immer bei leuten mit oliven fahrzeugen....

dort die teile eingeladen, ne stunde geschnackt in seiner Werkstatt über diverse allradfahrzeuge, weiter an den rhein zum limesdenkmal. da wartet ein freund aus andernach mit seiner Sim(p)son. er lud uns zum kaffetrinken auf so nen kaffeeaussichtpunkt am rhein ein. wo wof feststellte, dass das ein klasse ort ist um babes abzuschleppen.
dort planten wird dann mit Alfred des weiteren tagesverlauf. also, wir ist da, morlock motors ist dort. schau mer mal nach peterslahr. sind nur rund 30km.

in peterslahr angekommen war die erste frage in manusakis büro: wem gehört die alte grüne türkenschleuder vorm haus. und so kam man isn gespräch über transit, Hanomag und us fahrzeuge. mit der zusage, "wenn Du n irgendwann n richtiges fahrzeug willst, kommst Du wieder vorbei, dann hab ich auch mehr zeit" verabschiedete man sich und fuhr richtung autobahn.

es vergehen 20" und ein schild Horhausen fliegt an mir vorbei. in Horhausen wohnt Dieter. ich kann nicht durch Horhausen fahren ohne Dieter zu besuchen. hab aber nur ne strasse.
in der strasse, welch ein wurder, schaust Du nach olivem fahrzeugbestand, da wohnt dieter. dort noch n schnelles käffchen und dann ab nachhause. liegen noch 350km vor uns.

der Transit lief traumhaft und welch ein Wunder, er ist nun endlich öldicht.
Aus EISEN gegossen, für die EWIGKEIT!

PeKu19550
Hardcore-Schreiber
Beiträge: 1187
Registriert: Sa Okt 03, 2015 12:20 pm
Wohnort: Oldenburg in oldb
Transit-Typ: FK1000

Re: 1040km pro Tag

#2 Beitrag von PeKu19550 » Mo Nov 25, 2019 10:48 am

:applaus: :applaus: Schöne Geschicht auf viele Km
Gruß FK- Peter

Meine Selbstfahrende Arbeitsmaschine :idee: leckt nicht! Er markiert. :auto:

BigBangNow
Transit-Meister
Beiträge: 388
Registriert: Mo Dez 11, 2017 11:47 am
Transit-Typ: MK1

Re: 1040km pro Tag

#3 Beitrag von BigBangNow » Mo Nov 25, 2019 12:38 pm

Hano makker hat geschrieben:
Mo Nov 25, 2019 7:05 am
Hallo,



in peterslahr angekommen war die erste frage in manusakis büro: wem gehört die alte grüne türkenschleuder vorm haus. und so kam man isn gespräch über transit, Hanomag und us fahrzeuge. mit der zusage, "wenn Du n irgendwann n richtiges fahrzeug willst, kommst Du wieder vorbei, dann hab ich auch mehr zeit" verabschiedete man sich und fuhr richtung autobahn.

Was hast du denn da gemacht? Den will ich auch mal besuchen!
Low Budget Camper mit Schweiß erbaut

https://www.transit-stammtisch.de/Ford_ ... hend_1.gif

Hano makker
Transit-Profi
Beiträge: 260
Registriert: Mo Aug 15, 2016 1:25 pm

Re: 1040km pro Tag

#4 Beitrag von Hano makker » Mo Nov 25, 2019 6:33 pm

BigBangNow hat geschrieben:
Mo Nov 25, 2019 12:38 pm
Hano makker hat geschrieben:
Mo Nov 25, 2019 7:05 am
Hallo,



in peterslahr angekommen war die erste frage in manusakis büro: wem gehört die alte grüne türkenschleuder vorm haus. und so kam man isn gespräch über transit, Hanomag und us fahrzeuge. mit der zusage, "wenn Du n irgendwann n richtiges fahrzeug willst, kommst Du wieder vorbei, dann hab ich auch mehr zeit" verabschiedete man sich und fuhr richtung autobahn.



Was hast du denn da gemacht? Den will ich auch mal besuchen!
Ach nur mal kurz stören. So sind wir da auch rein: an der knorrigen Tür, klopf klopf.

Herein kommt’s von innen

Ich tret ein und frag, ob wir grad stören.

Nö warum?

Ach wir wollten nurmal kurz stören...

Dann kam eins zum andern....

Da drin sieht’s aus wie Inder Serie, das Chaos am Schreibtisch, der grüne Overall. Der Hof voller alter Autos (und mir sagen, ich fahre ne alte grüne türkenschleuder).

Und dauernd klingelts Telefon

War lustig da.

Einen Rundgang auf dem Hof wurde uns verwehrt, da es anscheinend Zuviele idioten gibt, die dann irgendwas klauen oder embleme abknubbeln.
Kann ich verstehen... schade aber isso.

Vielleicht, wenn der Hano läuft, ich mal Bock aufm ami hab, fahr ich nochmal hoch.

Erinnern wird er sich sicherlich :auto:
Aus EISEN gegossen, für die EWIGKEIT!

Hano makker
Transit-Profi
Beiträge: 260
Registriert: Mo Aug 15, 2016 1:25 pm

Re: 1040km pro Tag

#5 Beitrag von Hano makker » Mo Nov 25, 2019 6:41 pm

Noch eine Erkenntnis während der Tour:

Ihr kennt die Szene bei Manta Manta, wo Hakan (der Gümüs Türke mit Weißer Türkentranse mk2) Klausis blauen von günni geliehenen Manta ausm See zieht.

Never Ever käm der traktionsbefreite Transit die schotterauffahrt hoch, geschweige denn mit Wassergefülltem Manta am Seil.

Wir fuhren irgendwie falllinie Landkarte von rheinbrol nach peterslahr über promillewege. Hier und da hatte in in Spitzkehren bergauf richtige traktionsprobleme.
Aus EISEN gegossen, für die EWIGKEIT!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste