Türdichtungen vorne optimieren

Alles über den Transit Baujahr 1965 bis 1985

Moderator: Highlander

Nachricht
Autor
Geissler Peter
Foren-Gott
Beiträge: 5149
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:51 pm
Wohnort: Ingolstadt
Transit-Typ: MK2

Re: Türdichtungen vorne optimieren

#11 Beitrag von Geissler Peter » Sa Mär 07, 2020 2:44 pm

die gummis von MM gehen,aaaber mit viel spannung auf die tür
ich hatte auch damit angefangen,war aber nicht zufrieden
hab dann gebrauchte originale gereinigt+verklebt
profilgummikleber,(von terroson)ist wie pattex,einschmieren beide teile
ablüften lassen+passgenau zusammen fügen
gruß Peter

Wo ich heute nicht hinkomm, fahr ich morgen vorbei.

maso
Transit-Frischling
Beiträge: 34
Registriert: Fr Dez 11, 2015 6:49 pm

Re: Türdichtungen vorne optimieren

#12 Beitrag von maso » Sa Mär 07, 2020 3:47 pm

Hey,

Cool das ihr mir schon geantwortet habt.

@peku19550: diesen Thread Habe ich mir schon abgespeichert. Hat mir auch schon sehr geholfen weil ich da schon auf Händler gekommen bin, wo ich Teile bezogen habe.
Was meinst du mit „die Gummis werden auch am Rahmen eingeklemmt und nicht nur an der Tür“? Ein WHB habe ich aktuell nicht.

Aber ich will/muss die Türdichtung erneuern. Keine zusätzliche Einbauen.

Ich habe die Dichtung bei motomobil bestellt, weil ich mit denen bis jetzt sehr zufrieden war. Als ich bestellt habe war ich auf Montage und hatte meine originale Dichtung nicht zur Hand. Sonst hätte ich eventuell gesehen, dass diese anders ist.

@Geissler Peter, wie hast du diese denn angebracht? Die alte zu reinigen und zu benutzen ist leider keine Option. Die ist an mehreren stellen gerissen .

Vom Gefühl her würde Ich die Dichtung wie folgt anbringen:
05A4B112-7207-444F-9C0D-58695EF021D7.jpeg
Was meint ihr?


Gruß
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

PeKu19550
Vielschreiberling
Beiträge: 1086
Registriert: Sa Okt 03, 2015 12:20 pm
Wohnort: Oldenburg in oldb
Transit-Typ: FK1000

Re: Türdichtungen vorne optimieren

#13 Beitrag von PeKu19550 » Sa Mär 07, 2020 5:53 pm

das ist vom fk, wie das beim mk aussieht weiß ich nicht
1D Dichtungsmaterial.pdf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß FK- Peter

Meine Selbstfahrende Arbeitsmaschine :idee: leckt nicht! Er markiert. :auto:

robin
Transit-Chef
Beiträge: 230
Registriert: Do Jul 06, 2006 10:29 pm
Wohnort: Bodensee
Transit-Typ: MK1

Re: Türdichtungen vorne optimieren

#14 Beitrag von robin » Sa Mär 07, 2020 6:46 pm

maso hat geschrieben:
Sa Mär 07, 2020 11:55 am
Moin,

Ich klinke mich hier mal ein. Hat schon mal jemand die Türdichtung von Motomobil verbaut?
Diese:
https://www.motomobil.com/dichtung-tuer ... 00-10.html

Die ist vom Aufbau her anders als die, die ich drinnen hatte. Kann mir jemand sagen wie diese an die Tür geklebt wird? Tür ist aktuell ausgebaut, wollte heute die Dichtung kleben und die Türe morgen wieder einsetzen.

Gruß

Hallo Maso,

ich habe diese Dichtung bei meinem Transit verwendet. Sie passt eigentlich ganz gut. Nur die Kleberei mit Pattex oder Profilgummikleber braucht Geduld und etwas Übung. Die Dichtung auf jeden Fall einkleben, solange die Tür ausgebaut ist, alles andere ist Murks. Vor allem am Anfang nur kleine Stücke beidseitig einpinseln, ablüften lassen und dann kräftig andrücken. Du hast nur einen Versuch. Klebt der Gummi aus Versehen an der falschen Stelle und Du must ihn wieder ablösen mußt Du wieder neu mit Kleber einpinseln. Das Problem ist den Profilgummi wirklich bis in die Ecken zu bekommen, ohne dass die Flanken vorher schon Kontakt mit der Tür haben. Da die Dichtung nicht vorgeformt ist bekommst man an den Rundungen der Tür Spannungen am Außenradius und die Dichtung löst sich gerne wieder ab.
Leider gibt es zu den Kontaktklebern anscheinend keine Alternativen. Ein Kleber, der Möglichkeiten zur Korrektur gibt wäre meiner Meinung nach besser geeignet. Ich frage mich, was die Autohersteller benutzen, die nehmen sicher keinen Kontaktkleber.

Ich wünsche gutes Gelingen.

Viele Grüße
Robin

miguel
Weltbester Transit Spezialist
Beiträge: 558
Registriert: So Jul 09, 2006 8:14 am

Re: Türdichtungen vorne optimieren

#15 Beitrag von miguel » Sa Mär 07, 2020 7:09 pm

Doch, früher war das genau der Kontakt Kleber. Wenn man den ganzen Tag türgummis klebt, weiß man nach kurzer Zeit wie das geht. Heute wird nur noch geklemmt, die Profile kommen komplett fertig mit eingeklebten Ecken zum Hersteller. Oder es sind komplett spritzgussteile.

maso
Transit-Frischling
Beiträge: 34
Registriert: Fr Dez 11, 2015 6:49 pm

Re: Türdichtungen vorne optimieren

#16 Beitrag von maso » Di Mär 10, 2020 1:21 pm

Hallo,

Wollte nur eben Bescheid geben das alles geklappt hat. Dichtung ist geklebt und Türe wieder eingebaut.

Danke

Micha-05
Transit-Lehrling
Beiträge: 152
Registriert: Do Aug 07, 2008 9:13 pm
Wohnort: 58644 Iserlohn
Transit-Typ: MK1

Re: Türdichtungen vorne optimieren

#17 Beitrag von Micha-05 » Mi Mär 11, 2020 4:44 pm

doc_bee hat geschrieben:
Sa Feb 29, 2020 3:51 pm
http://blogs.sonia.de/dornroeschen/file ... /Bild1.jpg
Oh oh, Sitze auf Holzkästen...
Als wir unser A-Serie Wohnmobil gekauft haben hat der Vorbesiter auch keinen TÜV bekommen weil die Sitze auf Holz montiert waren.
Dabei lag nur eine Multiplexplatte auf den alten Konsolen, quasi als Adapter.
Anscheinend habt Ihr großzügige Prüfer.

Was mich aber auch mal interessieren würde wären Detailfotos vom Cockpit.
Sieht spannend aus.
Und ist Da ein Automaticwählhebel neben dem Cockpit ?
War das so Serie ?
Vom Ex-Polizei-MK2 eines Freundes kenne ich nur einen elendig langen Wählhebel vom Boden, wie sonst der Schalthebel.

doc_bee
Transit-Frischling
Beiträge: 23
Registriert: Sa Jan 26, 2013 9:32 pm

Re: Türdichtungen vorne optimieren

#18 Beitrag von doc_bee » Mi Mär 11, 2020 8:09 pm

@Micha-05
zur meiner Verteidigung:

Die Sitze stehen natürlich nicht auf Holzkisten. Das sind ordentlich geschweisste Konsolen, die mit 5mm-Sperrholz ausgefacht sind, damit man die Frischwassertanks nicht so sieht. Ich habe keine Sicherheitsgurte (Bj 67) und der TÜV fand's gut so. :cooler:

Automaticwählhebel im Armaturenbrett ist beim MK1 Serie.

Gruß
Thomas
1967er FT130 Ex-Feuerwehr
https://www.instagram.com/dr_schraube/

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast