Nockenwelle

Baujahr 1986 bis 2000

Moderator: Highlander

Nachricht
Autor
Benbo
Transit-Baby
Beiträge: 7
Registriert: Sa Aug 11, 2018 10:39 am
Wohnort: Köln
Transit-Typ: MK3

Nockenwelle

#1 Beitrag von Benbo » Do Mär 19, 2020 2:09 pm

Hallo zusammen,
ich hoffe Ihr seid alle Gesund und euch trifft die momentane Lage nicht zu sehr.

Ich fahre einen Transit von 1989, 2.0 Benziner, 78PS als Camper umgebaut.
Der Gute hat jetzt 120000Km gelaufen und ich bin super zufrieden.
Habe jetzt mal alles für eine größere Inspektion gekauft und angefangen.
Beim Ventilspieleinstellen ist mir leider aufgefallen das die Nockenwelle sehr einglaufen ist.
Übergangsweise habe ich jetzt zwar das Ventilspiel neu eingestellt ( war bis zu 0.25 zu groß) aber die Nockenwelle samt Schlepphebel muss ich jetzt auf jeden Fall neu machen.

Habe ein bisschen im Internet nach Teilen gesucht und bin auf www.transitcenter.de gelandet.
Dort gibt es zwei Nockenwellen:


https://www.transitcenter.de/nockenwell ... -4810.html

diese hat die gleiche Teilenummer wie meine jetzige aber ohne Schlepphebel.


https://www.transitcenter.de/nockenwell ... -3651.html

diese hat alles was ich brauche, aber eine andere Teilenummer.

Weiß jemand ob das trotzdem die selbe Nockenwelle ist, sprich sich die Teilenummer nur auf das Set bezieht?
Werde da nicht so ganz schlau, weil die hier ja alle Motoren von 1.6 und 2.0 und 1978-1994 abdecken...
Der Preis wäre ja super.


Habe denen auch schon eine E-Mail geschieben, aber noch keine Antwort bekommen.
Weiß da jemand vielleicht mehr und kann mir helfen?


Vielen Dank schon mal

Gruß Ben

Geissler Peter
Foren-Gott
Beiträge: 5136
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:51 pm
Wohnort: Ingolstadt
Transit-Typ: MK2

Re: Nockenwelle

#2 Beitrag von Geissler Peter » Do Mär 19, 2020 7:56 pm

nimm das kpl mit schlepphebel
neue kopfdichtung+ansaugdichtung+auspuffkrümmer dichtungen+öl+filter
kopf muß demontiert werden,da die NW nach hinten rausgeht
natürlich brauchst auch einen neuen zahnriemen +spanner
ne neue wapu+thermostat+du bist kpl
gruß Peter

Wo ich heute nicht hinkomm, fahr ich morgen vorbei.

miguel
Weltbester Transit Spezialist
Beiträge: 550
Registriert: So Jul 09, 2006 8:14 am

Re: Nockenwelle

#3 Beitrag von miguel » Sa Mär 21, 2020 9:34 am

In der transe ist auf dem 2l ohc die Nockenwelle vom 1,6l Ohc aber wie Peter schon schreibt, ist ein kompletter Satz sinnvoll, weil da viel zu machen ist. Die Nockenwellen sind bekannt für einen schnellen Verschleiß.
Die Frage ist ja, wieviel fährst du? Lohnt sich der Aufwand?

Benbo
Transit-Baby
Beiträge: 7
Registriert: Sa Aug 11, 2018 10:39 am
Wohnort: Köln
Transit-Typ: MK3

Re: Nockenwelle

#4 Beitrag von Benbo » Sa Mär 21, 2020 10:45 pm

Scheibenkleister...wieso muss denn auch die Nockwenwelle geht nach hinten raus :explodieren:
Also einmal in die vollen greifen.
Hat jemand vielleicht ein Werkstatthandbuch als .pdf bzw. die entsprechenden Seiten für den Wechsel der Nockenwelle?
Hauptsächlich bräuchte ich aber nur die Information ob es Spezialwerkzeuge benötigt, welche Makierungen zu beachten sind und wie hoch die Spannung des Zahnriemens sein muss.

Vielen Dank schlon mal für eure Hilfe.

Gruß Ben

Benbo
Transit-Baby
Beiträge: 7
Registriert: Sa Aug 11, 2018 10:39 am
Wohnort: Köln
Transit-Typ: MK3

Re: Nockenwelle

#5 Beitrag von Benbo » Sa Mär 21, 2020 10:49 pm

@miguel

Naja so 10000km im Jahr werden ca. gefahren.
Die Nockenwelle ist aber wirklich ordentlich eingelaufen, da fehlt locker 1mm und dieser fehlt jetzt den Ventilen an Hub.
Da die Nockenwelle ja nur Randschichtgehärtet ist, gehts mit dem Verschleiss ja erst richtig los...

Urnuckel
Meister aller Klassen
Beiträge: 612
Registriert: Di Okt 06, 2015 4:44 pm
Wohnort: RO

Re: Nockenwelle

#6 Beitrag von Urnuckel » Sa Mär 21, 2020 11:17 pm

Da hast du recht. Da sind keine zu vernachlässigenden Maße.
Blos keinen Rentnerstreß ... der frühe Vogel kann mich mal.

miguel
Weltbester Transit Spezialist
Beiträge: 550
Registriert: So Jul 09, 2006 8:14 am

Re: Nockenwelle

#7 Beitrag von miguel » So Mär 22, 2020 7:59 am

Jo, da kann man mal ne neue Welle spendieren

Geissler Peter
Foren-Gott
Beiträge: 5136
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:51 pm
Wohnort: Ingolstadt
Transit-Typ: MK2

Re: Nockenwelle

#8 Beitrag von Geissler Peter » So Mär 22, 2020 8:40 am

oooder im falle transit,
den motor mal kurz ausbauen
dann kann man die NW wechseln ohne den kopf zu demontieren
erspart einem neue dichtungen+kopfschrauben+das reinigen und oder planen von kopf+block
motomobil liefert kopien vom WHB
kannst aber unterlagen vom ohc pkw nehmen
gruß Peter

Wo ich heute nicht hinkomm, fahr ich morgen vorbei.

Benbo
Transit-Baby
Beiträge: 7
Registriert: Sa Aug 11, 2018 10:39 am
Wohnort: Köln
Transit-Typ: MK3

Re: Nockenwelle

#9 Beitrag von Benbo » So Mär 22, 2020 12:08 pm

Moin zusammen,
hier mal ein Bild der Nocke.
Mal "eben" den Motor ausbauen wird wohl nichts.
Der Austausch wird wohl eh vor der Tür stattfinden müssen :roll:
Werde mich jetzt mal auf die Suche nach einem Werkstatthandbuch machen, gibts da wirklich keine .pdf von?
Kann denn jemand trotzdem vorher schon was zu Spezialwerkzeugen sagen?!

Viele Grüße
IMG_9143.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Geissler Peter
Foren-Gott
Beiträge: 5136
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:51 pm
Wohnort: Ingolstadt
Transit-Typ: MK2

Re: Nockenwelle

#10 Beitrag von Geissler Peter » So Mär 22, 2020 3:36 pm

Benbo hat geschrieben:
So Mär 22, 2020 12:08 pm
Moin zusammen,
hier mal ein Bild der Nocke.
Mal "eben" den Motor ausbauen wird wohl nichts.
Der Austausch wird wohl eh vor der Tür stattfinden müssen :roll: da brauchst du aber noch mehr platz
Werde mich jetzt mal auf die Suche nach einem Werkstatthandbuch machen, gibts da wirklich keine .pdf von?
Kann denn jemand trotzdem vorher schon was zu Spezialwerkzeugen sagen?!

Viele Grüße

IMG_9143.jpg
gruß Peter

Wo ich heute nicht hinkomm, fahr ich morgen vorbei.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste