Fragen zu Umbau längerem HAG für MK4

Baujahr 1986 bis 2000

Moderator: Highlander

Antworten
Nachricht
Autor
doppelzuendung
Transit-Baby
Beiträge: 4
Registriert: Di Jun 30, 2015 4:06 pm
Transit-Typ: MK4

Fragen zu Umbau längerem HAG für MK4

#1 Beitrag von doppelzuendung » Sa Mai 16, 2020 5:30 pm

Hallo,
ich habe mir im letzten Frühjahr einen MK4 Camper mit 2.5 TD Motor gekauft. Im Sommer waren meine Frau und ich 3 Wochen in Schottland, einfach Klasse mit dem alten Schätzchen. Einziger Nachteil ist die etwas zu kurze Gesamtübersetzung. Am HAG ist ein Schildchen 514 T51. Durch das Forum weiss ich, das 514 die Übersetzung ist (5,14:1) und die Achse eine Typ 51 Achse ( laut Haynes Buch G axle) ist. Zum Umbau habe ich zwei Fragen. Was ist die längste Übersetzung (6 Loch Felgen, keine Zwillingsreifen) und was ist leichter für den Umbau. Eine komplette Achse kaufen oder das HAG einzeln?
Danke für Teure Tipps, vielleicht hat ja jemand Erfahrung mit einem solchen Umbau.
Viele Grüße, alles Gute und auf das ma(n) /Frau bald wieder in the road sein kann.
Andreas. acs

Hondekop
Transit-Anfänger
Beiträge: 58
Registriert: Do Jan 02, 2014 1:11 pm
Wohnort: Umgebung Osnabrück
Transit-Typ: MK3

Re: Fragen zu Umbau längerem HAG für MK4

#2 Beitrag von Hondekop » Mo Mai 18, 2020 12:04 pm

Moin,

HAG = Hinterachsgetriebe? Normalerweise nennt man sowas ein Differential.
4,63 : 1 ist das Längste, was es gibt für den Typ 51 (6-Radbolzen).

Eine komplette Achse einbauen ist erheblich einfacher, weil man dann nicht das Tragbild des Kegel- und Tellerrads einstellen muss, was ziemlich diffizil ist.

Ciao, Kai
1992, Kasten langer Radstand, 2.5 TD, 101 PS

flair96
Transit-Anfänger
Beiträge: 115
Registriert: Sa Sep 19, 2015 1:46 pm

Re: Fragen zu Umbau längerem HAG für MK4

#3 Beitrag von flair96 » Di Mai 19, 2020 7:39 am

Wenn du eine intakte, einbaufertige 4,63 'er Hinterachse für einen vertretbaren Preis findest, kannst du auch Lotto spielen.
Gruß Holger

Hondekop
Transit-Anfänger
Beiträge: 58
Registriert: Do Jan 02, 2014 1:11 pm
Wohnort: Umgebung Osnabrück
Transit-Typ: MK3

Re: Fragen zu Umbau längerem HAG für MK4

#4 Beitrag von Hondekop » Di Mai 19, 2020 11:56 am

1992, Kasten langer Radstand, 2.5 TD, 101 PS

doppelzuendung
Transit-Baby
Beiträge: 4
Registriert: Di Jun 30, 2015 4:06 pm
Transit-Typ: MK4

Re: Fragen zu Umbau längerem HAG für MK4

#5 Beitrag von doppelzuendung » Di Mai 19, 2020 10:57 pm

Hallo,
Danke für die Infos. Ich habe mir einen neuen Zahnradsatz für die 4,63er Übersetzung gekauft. Werde die Achse ausbauen und dann mal schauen, ob ich das hinkriege :p
Grüße Andreas. acs

Geissler Peter
Foren-Gott
Beiträge: 5301
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:51 pm
Wohnort: Ingolstadt
Transit-Typ: MK2

Re: Fragen zu Umbau längerem HAG für MK4

#6 Beitrag von Geissler Peter » Mi Mai 20, 2020 7:53 am

doppelzuendung hat geschrieben:
Di Mai 19, 2020 10:57 pm
Hallo,
Danke für die Infos. Ich habe mir einen neuen Zahnradsatz für die 4,63er Übersetzung gekauft. Werde die Achse ausbauen und dann mal schauen, ob ich das hinkriege :p
Grüße Andreas. acs

bei wem?
preis?
neue lager?
gruß Peter

Wo ich heute nicht hinkomm, fahr ich morgen vorbei.

Hondekop
Transit-Anfänger
Beiträge: 58
Registriert: Do Jan 02, 2014 1:11 pm
Wohnort: Umgebung Osnabrück
Transit-Typ: MK3

Re: Fragen zu Umbau längerem HAG für MK4

#7 Beitrag von Hondekop » Di Mai 26, 2020 9:40 pm

Dann wirst du das Tragbild und Vorspannung einstellen muessen. Ich finde dieses ein exzellentes Video dazu:
https://www.youtube.com/watch?v=dAqAqOD ... e=emb_logo
1992, Kasten langer Radstand, 2.5 TD, 101 PS

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste