Ventile einstellen beim 2,5 DI 1984

Fragen zum Diesel

Moderator: Highlander

Nachricht
Autor
Transe_MK2_2,5Di
Transit-Frischling
Beiträge: 30
Registriert: So Jun 10, 2018 8:35 pm
Transit-Typ: MK2

Ventile einstellen beim 2,5 DI 1984

#1 Beitrag von Transe_MK2_2,5Di » So Mai 17, 2020 6:28 pm

Hallo zusammen, meine Transe hat jetzt ca. 43.000 KM runter.
Läuft gut, nur im Leerlauf etwas holprig.

Frage an Euch:
ist es Zeit zum Ventile einstellen ?
Oder wo dreht man den Leerlauf höher ?
Welche Ventildeckeldichtung ist empfehlenswert ?

vielen Dank !

VG
Christian

keineus
Transit-Guru
Beiträge: 326
Registriert: So Okt 26, 2014 11:49 pm
Wohnort: Detmold

Re: Ventile einstellen beim 2,5 DI 1984

#2 Beitrag von keineus » So Mai 17, 2020 11:20 pm

Ventilspiel prüfen..regelmäßig...ich meine sogar alle 5000km...aber wenn du es noch nicht eingestellt hast, dann auf jede prüfen.
Ventildeckeldichtung, holste ganz normal beim Teilehändler oder bei den üblichen Verdächtigen, Motomobil.

Welche Einspritzpumpe hast du Bosch oder Lucas Cav!?
Aber Leerlauf höher, wenn es vorher lief...nicht zwingend.

Transe_MK2_2,5Di
Transit-Frischling
Beiträge: 30
Registriert: So Jun 10, 2018 8:35 pm
Transit-Typ: MK2

Re: Ventile einstellen beim 2,5 DI 1984

#3 Beitrag von Transe_MK2_2,5Di » Mo Mai 18, 2020 10:13 am

Hallo ! Dann werde ich das mal tun.
Hat der Motor Plättchen oder Shims ?
Die Pumpe ist eine Lucas Cavi.

VG
Christian

Geissler Peter
Foren-Gott
Beiträge: 5301
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:51 pm
Wohnort: Ingolstadt
Transit-Typ: MK2

Re: Ventile einstellen beim 2,5 DI 1984

#4 Beitrag von Geissler Peter » Mo Mai 18, 2020 3:21 pm

Transe_MK2_2,5Di hat geschrieben:
Mo Mai 18, 2020 10:13 am
Hallo ! Dann werde ich das mal tun.
Hat der Motor Plättchen oder Shims ? :book:
Die Pumpe ist eine Lucas Cavi.

VG
Christian
ist doch ein ganz simpler bauernmotor
ventildeckel runter+du wirst staunen ob der kmpl technik
ich warte schon dazu auf die nächsten fragen :gruebel:
gruß Peter

Wo ich heute nicht hinkomm, fahr ich morgen vorbei.

Transe_MK2_2,5Di
Transit-Frischling
Beiträge: 30
Registriert: So Jun 10, 2018 8:35 pm
Transit-Typ: MK2

Re: Ventile einstellen beim 2,5 DI 1984

#5 Beitrag von Transe_MK2_2,5Di » Mo Mai 18, 2020 4:47 pm

Hallo Peter,
hast ja Recht, ein kurzer Blick in das Handbuch hätte die Frage überflüssig gemacht.
Dichtung ist bestellt, Einstellwerte sind da, also gleich ab ans Werk ! :-)

VG
Christian

Geissler Peter
Foren-Gott
Beiträge: 5301
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:51 pm
Wohnort: Ingolstadt
Transit-Typ: MK2

Re: Ventile einstellen beim 2,5 DI 1984

#6 Beitrag von Geissler Peter » Mo Mai 18, 2020 5:12 pm

Transe_MK2_2,5Di hat geschrieben:
Mo Mai 18, 2020 4:47 pm
Hallo Peter,
hast ja Recht, ein kurzer Blick in das Handbuch hätte die Frage überflüssig gemacht.
Dichtung ist bestellt, Einstellwerte sind da, also gleich ab ans Werk ! :-)

VG
Christian
:up: :winken:
gruß Peter

Wo ich heute nicht hinkomm, fahr ich morgen vorbei.

Transe_MK2_2,5Di
Transit-Frischling
Beiträge: 30
Registriert: So Jun 10, 2018 8:35 pm
Transit-Typ: MK2

Re: Ventile einstellen beim 2,5 DI 1984

#7 Beitrag von Transe_MK2_2,5Di » Mo Mai 18, 2020 8:18 pm

Und da ergeben sich doch ein, zwei Fragen... :-)

Ich habe keine OT Markierung an der Kurbelwellenscheibe. Wie stelle ich fest, wo OT ist ?

Unter beobachten der Hebel habe ich bei allen Auslassventilen 0,40mm gemessen.
Bei den Einlassventilen zwischen 0,20 und 0,25mm. Das wollte ich gerne korrigieren.
Frage 2 :-): An den 13er Schraubenköpfen rechts auf dem Bild stellt man sicher das Spiel ein. Also die wo der Stößel von unten gegenkommt.
Diese Schrauben sitzen aber dermaßen fest, holla die Waldfee. Abreissen wollte ich da nix, deswegen hier erstmal fragen.
https://my.hidrive.com/lnk/rfBSBO9u

Leider habe ich nur das Handbuch für die Transe bis 1978... aber auf Englisch ! :-)

Vielen Dank im Voraus !
Christian

Geissler Peter
Foren-Gott
Beiträge: 5301
Registriert: Mi Jul 05, 2006 9:51 pm
Wohnort: Ingolstadt
Transit-Typ: MK2

Re: Ventile einstellen beim 2,5 DI 1984

#8 Beitrag von Geissler Peter » Mo Mai 18, 2020 9:10 pm

Transe_MK2_2,5Di hat geschrieben:
Mo Mai 18, 2020 8:18 pm
Und da ergeben sich doch ein, zwei Fragen... :-)

Ich habe keine OT Markierung an der Kurbelwellenscheibe. Wie stelle ich fest, wo OT ist ?

Unter beobachten der Hebel habe ich bei allen Auslassventilen 0,40mm gemessen.
Bei den Einlassventilen zwischen 0,20 und 0,25mm. Das wollte ich gerne korrigieren.
Frage 2 :-): An den 13er Schraubenköpfen rechts auf dem Bild stellt man sicher das Spiel ein. Also die wo der Stößel von unten gegenkommt.
Diese Schrauben sitzen aber dermaßen fest, holla die Waldfee. Abreissen wollte ich da nix, deswegen hier erstmal fragen. das ist selbstsicherndes gewinde
https://my.hidrive.com/lnk/rfBSBO9u

Leider habe ich nur das Handbuch für die Transe bis 1978... aber auf Englisch ! :-) ist fast der gleiche motor

Vielen Dank im Voraus !
Christian
gruß Peter

Wo ich heute nicht hinkomm, fahr ich morgen vorbei.

Transe_MK2_2,5Di
Transit-Frischling
Beiträge: 30
Registriert: So Jun 10, 2018 8:35 pm
Transit-Typ: MK2

Re: Ventile einstellen beim 2,5 DI 1984

#9 Beitrag von Transe_MK2_2,5Di » Mo Mai 18, 2020 9:18 pm

Hallo Peter, also müssen sich die 13er Schrauben bewegen lassen, auch wenn das Gewinde selbstsichernd ist ?

Ist es ein Problem, 0,25mm bei den Einlassventilen zu haben anstatt 0,20 mm?
Gut, das Ventil geht minimal später auf und minimal früher zu.
An sich verkleinert sich das Ventilspiel doch eher im Betrieb als das es größer wird.

VG und Danke !

keineus
Transit-Guru
Beiträge: 326
Registriert: So Okt 26, 2014 11:49 pm
Wohnort: Detmold

Re: Ventile einstellen beim 2,5 DI 1984

#10 Beitrag von keineus » Mo Mai 18, 2020 10:49 pm

Klar, du setzt mehr Kraft ein, dann kannst du sie drehen...ist schwer...aber geht...muss ja sogar.
Aber wenn du das noch nicht gemacht hast hol dir jemanden dazu.
Der 2,4er ist ähnlich...aber passt da auch die Reihenfolge, in der die Ventile eingestellt werden.
Hab das Handbuch nicht zur Hand.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste